Madrid (E) (Galerie)

  • Ich war letzte Woche in Madrid und möchte mal ein paar Fotos dazu beisteuern. Die Innenstadt habe ich zweigeteilt empfunden. Einerseits die südländischen Wohnquartiere und Nebenstraßen mit kleinteiliger Wohnbebauung und engen Straßen. Dann die großstädtisch-monumentalen Areale an der Gran Via und den Ausfallstraßen. Ich habe beide Eindrücke hier getrennt geordnet. Außerdem noch ein Ordner mit einigen Hauptsehenswürdigkeiten, mit dem ich einfach beginne.


    1. Sehenswürdigkeiten (natürlich nur eine kleine Auswahl)


    Palacio Real


    Catedral Nuestra Senora de la Almudena (gegenüber Palacio Real)


    Historisches Museum


    Plaza Mayor


    Retiro-Park


    Plaza de Espana mit Cervantes-Denkmal (Im Hintergrund ein leerstehendes Hochhaus, wohl aus der Franco-Ära)


    Nuevos Ministerios (Ministeriengebäude der Franco-Ära; eher eine spezielle Sehenswürdigkeit, da auch am Rand der Innenstadt gelegen)

  • 2. Kleinteilige Wohnquartiere (Universitad, Chueca, La Latina)



    An der Plaza de Espana




    Alstadtkern bei der Plaza Mayor



    Recht typische Fassade mit Verklinkerung


    Da hatte man irgendwann mal größer geplant...


    Casa Longoria

  • 3. Das großstädtisch-mondäne Madrid


    Bei Alonso Martinez


    (Man beachte stets die gelungenen luftig-klassizistischen Dachlösungen)


    (Art deco meets Postmoderne ?)


    Eleganter Neoklassizismus in Salamanca


    Calle de Alcala

    (Ist das noch Neoklassizismus? Jedenfalls sehr interessant und von durchaus beeindruckender Monumentalität)




    Plaza de la Cibeles


    Gran Via






    Mc Donalds elegant


    Mc Donalds innen




  • Danke, sehr schöne Bilder. Teilweise Gebäude die an New York erinnern.


    Hat Madrid eigentlich auch ein Wahrzeichen? Sowas wie in London der Big Ben oder in Berlin das Brandenburger Tor?

    In dubio pro reko

  • Hat Madrid eigentlich auch ein Wahrzeichen? Sowas wie in London der Big Ben oder in Berlin das Brandenburger Tor?


    Nicht so ikonographische wie die von Dir genannten, bei Madrid fallen mir aber spontan der Hauptplatz, der Königspalast, die wohl schönste Gründerzeitsahnetorte überhaupt, das Metropolishaus, welches auf den wunderbaren Bildern Heimdalls leider eingerüstet ist und die ehemalige Hauptpost ein.


    https://upload.wikimedia.org/w…ons/4/41/PalacioReal1.jpg
    https://upload.wikimedia.org/w…za_Mayor_de_Madrid_06.jpg
    https://upload.wikimedia.org/w…_de_2005%2C_Madrid%29.JPG
    https://upload.wikimedia.org/w…e_Comunicaciones_-_01.jpg

  • Richtig, ein ikonographisches Symbol gibt es eigentlich nicht. Auf Reiseführern sieht man häufig das Metropolis-Haus und das Denkmal für Alfons XII. im Retiro-Park, das ich abgelichtet habe.

  • Vielen Dank für die Tour! War aber wohl ein recht "oberflächlicher" (kurzer?) Besuch der spanischen Kapitale, oder?


    Was Wahrzeichen betrifft... Assoziativ ist für viele (mich eingeschlossen) eigentlich die Stierkampfarena Las Ventas das "historische" Wahrzeichen von Madrid: https://de.wikipedia.org/wiki/Las_Ventas


    Als modernes und ikonografisches Wahrzeichen der Stadt nehme ich die 1996 fertiggestellte Puerta de Europa wahr, zwei ungewöhnliche aufeinander zulaufende Türme, die ein Tor bilden: https://commons.wikimedia.org/…Europa,_Madrid?uselang=de


    Und natürlich das, wenn auch nicht schöne, aber doch gewaltige und markante Stadion von Real Madrid, Bernabéu: https://de.wikipedia.org/wiki/Estadio_Santiago_Bernab%C3%A9u

  • Einige Fotos von Madrid hätte ich auch noch zu bieten, allerdings aus dem Jahr 2005 und daher noch mit einer sehr einfachen Digitalkamera aufgenommen:


    Madrid 2005


    Madrid hat mir sehr gut gefallen, sogar viele moderne Bauten oder Hochhäuser haben einen gewissen Charme, der den meisten Gebäuden derselben Zeitspanne in Deutschland leider fehlt.


    P.S. Ja, das abgebildete Stadion ist tatsächlich das Bernabéu.

  • Ich war nur ein paar Tage dort. Ob das jetzt als oberflächlich gilt, weiß ich nicht. Unter die Oberfläche schaut wohl ohnehin erst, wenn man sich mehrfach oder längere Zeit in einer Stadt aufhält bzw. dort wohnt.
    Puerta de Europa interessiert mich nicht, finde ich auch nicht reizvoll. Ich bin kein großer Fußball-Fan, deshalb interessierte mich das Bernabéu ebenfalls überhaupt nicht. Ich war ja selbst im Frankfurter Waldstadion / Commerzbank-Arena nur einmal vor vielen Jahren, und das auch nicht zum Vergnügen, sondern nur durch einen Job bedingt. Die Stierkampfarena wollte ich eigentlich mal anschauen, aber dafür war der Zeitplan wirklich etwas zu eng, zumal ich nicht allein unterwegs war.

  • Mich wundert/verärgert es immer zu sehen, wie gepflegt und sauber die Brunnen- und Grünanlagen in vermeintlich "ärmeren" und wirtschaftlich schwächeren Ländern sind. Und wie vergammelt, verranzt und vernachlässigt es in vielen deutschen Städten, besonders in Berlin, aussieht. Selbst in Bangkok ist mir das aufgefallen. Nur das wohlhabende Deutschland hat keinen Sinn für schöne innerstädtische Grünanlagen.

  • Ich weiss nicht aber von Bilder sieht Madrid nett aber mittelmassig aus. Da hat Lissabon und Barcelona deutlich mehr zu bieten. Oder Sevilla und Cordoba...


    Gibt es da uberhaupt eine intakte Altstadt?

  • @"Johan"
    Die Stadt ist jüngeren Datums als die von Dir genannten. Erst 1561 wurde sie zur Hauptstadt erklärt. Vorher war da wohl nicht viel. Deshalb gibt es keine große mittelalterliche Altstadt. Auf einem Bild sieht man noch Altstadt-Reste, die sich unmittelbar in der Nähe der im frühen 17. Jh. entstandenen Plaza Mayor befinden.


    Hier noch ein Bild...



    @"Neußer"


    Das mit den Grünanlagen kann ich bestätigen. Mehrfach sah ich Gärtner dort harken und mähen. Bei uns sind diesen Sommer viele Sträucher und Rasenflächen vertrocknet. Trotz hoher HartzIV-Empfänger-Quote ist es den Leuten offenbar nicht zuzumuten, mal ein oder zwei Stunden am Tag in die Parks zu gehen, um etwas zu gießen. Hier noch vier Aufnahmen. Die ersten drei aus den kleinen Sabatini-Gärten nördlich des Palacio Real, die letzte aus dem Retiro-Park.






    (Das sind natürlich alles eigene Fotos.)

  • Plaza de Espana mit Cervantes-Denkmal (Im Hintergrund ein leerstehendes Hochhaus, wohl aus der Franco-Ära)


    Das Hochhaus im Hintergrund ist das Edificio España.




    Ein echter Volltreffer!


    Wie ich gerade herausgefunden habe, heißt das Gebäude Casa Gallardo und wurde vom Architekten Federico Arias Rey entworfen.



    Ich weiss nicht aber von Bilder sieht Madrid nett aber mittelmassig aus. Da hat Lissabon und Barcelona deutlich mehr zu bieten. Oder Sevilla und Cordoba...


    Und was wäre das genau?

    Edited 3 times, last by Klinker ().

  • Ich weiss nicht aber von Bilder sieht Madrid nett aber mittelmassig aus. Da hat Lissabon und Barcelona deutlich mehr zu bieten. Oder Sevilla und Cordoba...


    Gibt es da uberhaupt eine intakte Altstadt?

    Ja, Madrid sieht auf diese Bilder in der Tat eher aus wie ein riesiges Gründerzeitviertel. In dieser Gegend (Zentralspanien) würde ich mir also eher Städte wie Toledo oder Ávila ansehen.

  • Mit den genannten Städten kann man Madrid aber nicht vergleichen, auch nicht mit Lissabon (was ich charmanter fand, siehe hier). Madrid ist mit 3,5 Mio. Einwohnern sehr viel größer (der Großraum Madrid hat sogar über 6 Mio.) und hat ein gewisses Weltstadtflair sowie ein sehr kleinteilig bebautes Zentrum:


    Madrid komplett aus der Luft: http://binged.it/1iLxn7T

  • Ja, die Stadt sieht sehr "modern" aus. Und es gibt auch kein Wasser im Innenstadt (weder Fluss oder See)


    Die Parks sieht schon aus aber wahrscheinlich ist es eher ein Stadt fur Grunderzeit bis Art Deco dann.

  • Dafür gibt es mit Casa de Campo aber einen riesigen Park gleich bei der Innenstadt (rund 5-Mal so groß wie der Englische Garten in München):


  • Interessantes Gebäude, welches nach dem Krieg gebaut wurde:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Edificio_España


    Ist nicht das einzige Gebäude mit US-Flair dort, gibt noch weitere solche, die in den 20ern und 30ern gebaut wurden.


    Ansonsten: Habe mir die Stadt mal wieder auf Street View angeschaut, schon der Wahnsinn Madrid … empfehle jedem eine virtuelle Tour dort, am Besten angefangen irgendwo Nahe "Calle Gran Via". Madrid ist eine Art Mischung aus London, Paris, New York und Wien.