Weihnachtsmärkte

  • Trier kann ich sehr empfehlen waren voriges Jahr dort. Sehr stimmig der Weihnachtsmarkt vor dem von unzähligen architekonischen Epochen geprägte Dom (von der Römerzit bis ins Barock) und am Hauptmarkt.


    Den Weihnachtsmarkt von Metz/Lothringen kann ich noch in der schönen Altstadt weiterempfehlen.


    Mannheim würde ich eher davon abraten, weil die Stadt zu modernistisch ist und dieses schöne Adventsgefühl nicht so recht da reinpasst!


    Ansonsten vielleicht gehts diesmal zum Speyrer Weihnachtsmarkt muss auch sehr schön sein

  • Keine Ahnung was du als empfehlenswerten Weihnachtsmarkt bezeichnen möchtest, ich persönlich kann nur für die Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern sprechen. Die würden wahrscheinlich zum Großteil nicht in deiner Liste auftauchen, da sie wohl zu klein für deine Ansprüche wären. Dafür findet man im Hinterland viele kleine und liebevoll gestaltete Weihnachtsmärkte. Ein "Geheimtipp" in Vorpommern ist beispielsweise der Adventsmarkt auf der Burg Klempenow. Hier gibt es keine Fahrgeschäfte, sondern Feuer im Kamin vor dem Kinder Märchen hören und basteln können, Livemusik, Kunsthandwerk und regionale Produkte. Und du könntest dabei die Niederungsburg an der Grenze zu Mecklenburg besichtigen, um auch das Thema Architektur abzuhandeln...

  • Der Weihnachtsmarkt in Rostock bietet zudem einen gesonderten Teil, eine Art Mittelaltermarkt. Dafür muss man allerdings Eintritt, glaube um die 4€, bezahlen.

  • Also definitiv anpreisen muss ich natürlich das Erzgebirge. Da bietet sich für Auswärtige jede größere Stadt an. In erster Linie natürlich Annaberg-Buchholz, Schneeberg, Schwarzenberg, Marienberg und Freiberg aber auch Zwickau als beinahe großstädtische Alternative. Hier geht es natürlich sehr bergmännisch zu. In der Adentszeit finden auch diverse Bergparaden statt, die es sich anzuschauen lohnt.


    Weniger bergmännisch aber nicht weniger schön gehts in Pirna, Bautzen oder Meißen zu. Das lässt sich ganz gut mit einem Trip nach Dresden verbinden.

  • Sehr empfehlen kann ich den historischen Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein.


    Dieser ist auf mittelalterlich gemacht und dort werden auch alte Handwerke vorgestellt. Es gibt eine grandiose Aussicht über das Elbtal und man kann wunderschön den Sonnenuntergang genießen.


    Kann ich nur weiterempfehlen! :)

  • Ausgesprochen schön (aber auch brechend voll) sind Ludwigsburg, Esslingen und Bad Wimpfen.


    Tübingen soll sehr schön sein.


    Klein und auch außergewöhnlich sehenswert ist Schwäbisch Hall.


    Ein besonderer Weihnachtsmarkt findet jedes Jahr auf der Burg Hohenzollern statt.

    "Mens agitat molem!" "Der Geist bewegt die Materie!"

  • Mannheim würde ich eher davon abraten, weil die Stadt zu modernistisch ist und dieses schöne Adventsgefühl nicht so recht da reinpasst!

    Meines Wissens pflegt sich der Mannheimer Weihnachtsmarkt um den Wasserturm und am Rande der weitläufig eleganten Anlagen des Friedrichsplatzes zu etablieren. Sicher kein Altstadt-Erlebnis, aber weit entfernt von modernistischer Tristesse. Ein Markt mit sehr spezieller Aura.

  • Hallo liebes Forum,


    Ich bin seit meiner Kindheit ein großer Fan von Weihnachtsmärkten und verbinde die Besuche dieser Märkte dann immer mit Sightseeingtouren in den jeweiligen Städten.


    Ich weiß, es ist noch jahreszeitlich sehr früh dafür, aber solch eine Tour bedarf monatelanger Planung.


    Daher möchte ich euch (wie jedes Jahr) um Hilfe bitten, welche Städte ihr mir empfehlen könnt.


    Bisher habe ich folgende Städte besucht:


    Erfurt
    Frankfurt
    Nürnberg
    Rothenburg
    Stuttgart
    Straßburg
    Mainz
    Wiesbaden
    Kassel
    Hannoversch Münden
    Leipzig
    Köln
    Düsseldorf
    Aachen
    Dortmund
    Essen
    Heidelberg
    Fulda
    Potsdam
    Berlin
    Gießen
    Marburg
    Göttingen
    Bochum
    Koblenz
    Limburg
    Braunschweig
    Goslar
    Hannover
    Würzburg
    Rüdesheim
    Münster
    Weimar.
    Trier
    Hameln
    Bamberg
    Quedlinburg
    Ludwigsburg
    Eisenach
    Bielefeld
    Hildesheim


    In meiner Auswahl dieses Jahr stehen:


    Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues
    Dresden
    Lübeck
    Rostock
    Oldenburg
    Michelstadt/Erbach
    Baden-Baden
    Ulm
    Soest
    Celle/Lüneburg
    Halle
    Paderborn
    Mannheim
    Aschaffenburg
    Oberhausen
    Pforzheim
    Speyer
    Bad-Wimpfen/Deidesheim



    Halberstadt.....


    Kann jemand von euch mir davon etwas empfehlen/abraten oder hat andere Ideen?


    Ich danke euch im Voraus und wünsche euch einen schönen Sonntag.

  • Die Frage ist, welchen Weihnachtsmarkt du in Dresden besuchen möchtest, denn allein im Stadtkern gibt es deren vier. Empfehlen kann ich davon vor allem den Markt auf dem Neumarkt und den im Stallhof. Jedoch sollte man auch den berühmten Striezelmarkt nicht verschmähen, der einer der ältesten Weihnachtsmärkte der Welt ist und mit jeder Menge lokaler Spezialitäten aufwarten kann.
    Außerhalb des Zentrum ist auch und vor allem der Markt auf dem Körnerplatz in Loschwitz empfehlenswert. Hier geht es klein und gleichzeitig fein zu.

  • Dresden wäre nur eine Alternative da hin+zurück 1000km Anreise.


    Es geht mir eher um die kleinen Städte bis 300.000 Einwohner :)


    Aber Danke :)

  • Also aus Deiner Liste würde ich (neben anderen) Lübeck empfehlen. Das ist mit und ohne Weihnachtsmarkt eine Reise wert.


    Baden-Baden ist auch sehr schön, insbesondere zur Weihnachtszeit. Der Weihnachtsmarkt selbst ist unbedingt sehenswert.


    Der Markt in Schwäbisch-Hall ist außergewöhnlich schön - wie die Stadt selbst auch - und nicht ganz so überlaufen.

    "Mens agitat molem!" "Der Geist bewegt die Materie!"

  • Von Weihnachtsmärkten habe ich keine Ahnung.


    Aber von den genannten Orten würde ich Dir (und sowas ist natürlich sehr subjektiv!) Speyer und Bad Wimpfen empfehlen. Und natürlich Lübeck.


    Hier aber ist etwas schiefgelaufen:

    Bad-Wimpfen/Deidesheim

    Deidesheim liegt nicht in der Nähe von Bad Wimpfen (> 70 km entfernt). Ich nehme an, dass Du das von Deidesheim ca. 10 km entfernte Bad Dürkheim meinst. Bad Dürkheim hat ca. 20.000 Einwohner (und ist für meine Begriffe todlangweilig), Deidesheim ca. 4000 Einwohner (sehr gut erhalten). Evtl. auch Freinsheim besuchen (ca. 5000 Einwohner, erstklassig erhalten).


    Dass Oberhausen nicht empfehlenswert ist, dürfte klar sein.

  • In Oberhausen wird von knapp 10 Busunternehmen jährlich das Centro und die Innenstadt als Tagesfahrt angeboten. Daher meine Frage......


    Bei Deidesheim und Bad Wimpfen würde ich beide Städte auch an einem Tag verknüpfen :)

  • Mir wurde das Centro von einem Rheinländer mal so erklärt, dass es das Einkaufszentrum für die Ruhrgebietsproletarier ist, wo es alles gibt, was man kaufen kann. Und für manche Leute gibt es nichts schöneres im Leben, als dem Konsumrausch nachzugeben und den ganzen Samstag in dieser Art von Freizeitpark zu verbringen.

  • Quote from Zeno

    Dass Oberhausen nicht empfehlenswert ist, dürfte klar sein.

    Na ja. Das kommt darauf an, ob man eine schöne Kulisse sucht, oder ein vielseitiges Angebot an Waren. Da finde ich den Weihnachtsmarkt am CentrO gar nicht so schlecht. Aber dafür würde ich tatsächlich nicht von Gießen/Marburg anreisen. ;)

  • Gut, dann fällt das schon mal weg. Meine Favoriten wären so mehr oder weniger:


    Lübeck
    Oldenburg
    Ulm
    Soest
    Celle/Lüneburg
    Halle
    Paderborn
    Mannheim
    Pforzheim
    Speyer




    Halberstadt.....


    Muss halt nur auf Nummer sicher gehen, da Student und nur begrenzte Möglichkeiten :)