Nürnberg - Innenhof des Pellerhauses, APH-Spendenaktion

  • Also, ich hatte ja geschrieben, dass ich schon früher eine etwas größere Summe für den Pellerhof gespendet hatte. In diesem Monat habe ich noch kein Geld bekommen, es stehen aber mehrere größere Ausgaben bevor. Ich bin also finanziell gerade etwas klamm. Aber, ganz abseits will ich bei diesem schönen Vorhaben nicht stehen. Und somit habe ich gerade als Geste des guten Willens 5 Euro überwiesen.

  • So! Mein 20er ist raus. :thumbup:

    Aber wozu überhaupt der enge Zeitrahmen, warum nicht zB symbolisch bis zum 3. Oktober verlängern? :thumbup:

    Da wäre ich auch dafür gewesen. Hätte dann sogar auf 50€ aufgestockt. :augenrollen:



    Die nächste Spendenaktion sollten wir für den Verein Stadtbild Deutschland selber organisieren. Da es keinen Mitgliedsbeitrag gibt, fließen die Gelder auch nicht so üppig. Es wäre natürlich super, wenn der Verein mit einem eigenen Rekonstruktionsprojekt glänzen könnte. Ähnlich wie die GHND mit der Rampischen Straße 29. Das käme auch in der Öffentlichkeit gut an. :engel:


    Sehr gute Idee, aber warum gleich so groß? :blink: Wie wäre es zunächst mit einer Spur kleiner, z.B. mit einer Ziegelpatenschaft oder einer Großspende für die Garnisonkirche in Potsdam zu Weihnachten? Zeit wäre genug und der Zeitpunkt wäre auch symbolisch. :smile:

    Es gibt eine Architektur, die zur Landschaft gehört, sowie eine andere, die sie zerstört.

  • auch wenn ich in Nürnberg wohne hat es mir doch die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam und das Humboldtforum Berlin angetan, deswegen habe ich nur einen kleinen Betrag gespendet.


    Projekte die ich noch unterstützen möchte:


    * Wiederaufbau Stadtschloss Berlin (Humboldtforum)
    * Ergänzung der Stadtschlossfiguren für das Stadtschloss Potsdam
    * Rekonstruktion des Stadtkanal Potsdam
    * Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam

  • @ Herr Lampe Potsdam hat es mir auch angetan, es ist eine wunderbare Stadt :thumbup: Für die Attikafiguren des Stadtschlosses werde ich demnächst auch wieder einen Fünfziger locker machen, denn diese Figuren sind ungemein wichtig für das Stadtschloss, sie bringen der Fassade Lebendigkeit. Es kann nicht sein, dass das Wiederaufsetzen an Formalien scheitert. Zur Garnisonkirche: gerade jetzt, wo sich eine breite Front gegen das Projekt bildet, muss man zu ihm stehen und es unterstützen. Ich hoffe, dass ich irgendwann wieder den Ausblick über Potsdam und sein Umland genießen kann :wink: Das Vorhaben eines Großprojekts von Stadtbild Deutschland a la Rampische Straße 29 würde ich übrigens sehr begrüßen, man könnte dort ja ein "Infozentrum" einrichten und unsere Ideen weiterverbreiten und die Bevölkerung für das Thema "Stadtbildpflege-Stadt(bild)gestaltung-Stadt(bild)entwicklung" (für mich ist das ein Block :wink: ) sensibilisieren. Entsprechend müsste dieses Gebäude (womöglich eine Rekonstruktion) an zentraler Stelle stehen. Aber ein großer Schritt ist schon durch unseren Youtube-Kanal und die Facebookpräsenz getan, ich verfolge immer mit großem Interesse die fast täglichen Beiträge..an dieser Stelle sei LarsK ganz herzlich gedankt :daumenoben: Nur durch Facebook bin ich zum Verein und zum Forum gekommen :smile:

    Aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. J.W.v.Goethe

    Edited once, last by Georg der Welfe ().

  • Vielleicht können wir ja Herrn Plattner, Herrn Jauch, oder Herrn Wall für Stadtbild Deutschland gewinnen (oder gleich Bill Gates). Dann wäre ein eigenes Reko-Projekt gar nicht so abwegig :cool:


    Beim Humboldt-Forum gibt es ja diese Freundeskreise, die gesondert für ein bestimmtes Bauteil Spenden sammeln. Zum Beispiel sammelt eine Gruppe für das so genannte "Düsseldorfer Fenster". Möglicherweise können wir so etwas auch mal ins Leben rufen. Im Namen des Vereins.


    Wir können ja auch einen Strang eröffnen, in dem wir Ideen sammeln, um Stadtbild Deutschland bekannter zu machen. Da gibt es sicher Mittel & Wege, die kein Vermögen kosten. Ich habe mal daran gedacht einige hundert Kugelschreiber mit der Internetadresse des Vereins bedrucken zu lassen. Die würde ich dann bei jeder Gelegenheit verteilen.

  • Ich habe soeben mit der Dame der Altstadtfreunde telefoniert, der aktuelle Spendeneingang aus dem Forum liegt bei 275 €. Erfreulicherweise ist in den letzten Stunden ja noch einiges dazugekommen, wir liegen aktuell bei 450 €. Deswegen haben wir vereinbart den Spendeneingang noch bis zum 08. September abzuwarten. Spätestens bis zu diesem Termin müssen aber alle überwiesen haben, die mit zu dem APH-Stein wollen.


    Ich habe jetzt mal alles zusammengeschrieben, bitte überprüft nochmal eure Angaben. Wer noch eine Zusage tätigen möchte kann dies noch tun und sich bei „Zusagen“ mit seinem Beitrag vermerken. Wer schon überwiesen hat möge sich aus der oberen Liste streichen und entsprechend bei „überwiesen“ eintragen.


    Bitte nicht vergessen als Verwendungszweck „APH“ anzugeben, damit die Altstadtfreunde auch wissen dass euer Betrag zu dem Forumsstein dazugehört.


    Zusagen von:


    thommystyle: 10 €
    Herr Lampe: 10 €
    Georg der Welfe: 50 €
    Michael: 40 €
    maximus: 55 €
    Eichsfelder: 10 €
    Bostonian 50 €



    Überwiesen haben :


    noricum: 20 €
    Zeitmaschinist: 20€
    Fusajiro: 20 €
    Spreetunnel: 50 €
    Schortschibähr: 25 €
    silesien: 10 €
    Vulgow: 50 €
    Heimdall: 5 €
    LEO: 50 €
    Sir Moc: 30 €


    Überwiesen gesamt: 280 €



    Die Frau im Büro hat noch gefragt, auf welchen Namen/Verein der Stifterbrief ausgestellt werden soll? Was ist besser geeignet? das Forum APH oder Stadtbild Deutschland e.V ? Zudem gibt es die Möglichkeit im Januar einen Artikel in der Nürnberger Zeitung zu unserer Steinspende zu veröffentlichen. Hier wäre auch die optimale Gelegenheit gegeben für den Verein, das Forum und unsere Anliegen zu werben. Ich möchte aber gleich sagen, dass ich das nicht übernehmen werde, vielleicht fühlt sich von euch jemand dazu berufen. Ich kann dann gerne den Kontakt zu den Altstadfreunden bzw. der Zeitung herstellen.


    viele Grüße
    noricum

  • Nun ich habe eben mein Kontoauszüge überprüft und festgestellt das ich meine Spende von 10,00 Euro auf das Konto von Stadtbild Deutschland überwiesen habe, mit dem Verwendungszweck "Spende Pellerhof".


    War das soweit korrekt gewesen?

  • Zusagen von:


    thommystyle: 10 €
    Herr Lampe: 10 €
    Georg der Welfe: 50 €
    Michael: 40 €
    maximus: 55 €
    Eichsfelder: 10 €
    Bostonian 50 €


    Überwiesen haben :


    noricum: 20 €
    Zeitmaschinist: 20€
    Fusajiro: 20 €
    Spreetunnel: 50 €
    Schortschibähr: 25 €
    silesien: 10 €
    Vulgow: 50 €
    Heimdall: 5 €
    LEO: 50 €
    Sir Moc: 30 €
    Eichsfelder: 10 €

  • Nun ich habe eben mein Kontoauszüge überprüft und festgestellt das ich meine Spende von 10,00 Euro auf das Konto von Stadtbild Deutschland überwiesen habe, mit dem Verwendungszweck "Spende Pellerhof".


    War das soweit korrekt gewesen?


    Die Spende bitte direkt an das Konto der Altstadtfreunde überweisen:
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Das Spendenkonto Pellerhof:


    Sparkasse Nürnberg
    Konto: 660 880 6
    BLZ: 760 501 01
    IBAN: DE 88 7605 0101 0006608806
    SWIFT-BIC: SSKNDE77XXX


    Verwendungszweck: "APH"


    Überweisungszeitpunkt: bis spätestens 08. September

  • Wir können Deine Spende sicherlich weiterleiten, ich werde das gleich mal mitteilen.

  • Die Frau im Büro hat noch gefragt, auf welchen Namen/Verein der Stifterbrief ausgestellt werden soll? Was ist besser geeignet? das Forum APH oder Stadtbild Deutschland e.V ? Zudem gibt es die Möglichkeit im Januar einen Artikel in der Nürnberger Zeitung zu unserer Steinspende zu veröffentlichen. Hier wäre auch die optimale Gelegenheit gegeben für den Verein, das Forum und unsere Anliegen zu werben. Ich möchte aber gleich sagen, dass ich das nicht übernehmen werde, vielleicht fühlt sich von euch jemand dazu berufen. Ich kann dann gerne den Kontakt zu den Altstadfreunden bzw. der Zeitung herstellen.


    viele Grüße
    noricum


    Ich würde vorschlagen auf den Namen des Forums APH, da die Initiative hier entstanden ist und vielleicht nicht jeder/jede der Spender/innen Mitglied bei Stadtbild Deutschland ist!?
    Und hab vielen Dank Noricum für Deine Koordinationstätigkeit!!! :daumenoben:

  • Die Frau im Büro hat noch gefragt, auf welchen Namen/Verein der Stifterbrief ausgestellt werden soll? Was ist besser geeignet? das Forum APH oder Stadtbild Deutschland e.V ?


    Ich wäre für beides, da eher der Verein öffentliche Tragweite besitzt, als das Forum. "Von Mitgliedern des Internetforums 'APH' des 'Stadtbild Deutschland e.V.'" oder so. :blink:
    Ansonsten eher der Verein, da er ja auch "Schirmherr" des Forums ist.

    Es gibt eine Architektur, die zur Landschaft gehört, sowie eine andere, die sie zerstört.

  • Die Frau im Büro hat noch gefragt, auf welchen Namen/Verein der Stifterbrief ausgestellt werden soll?


    Wenn meine Erinnerung mich nicht truegt haben unsere Forumsmitglieder in grauer Vorzeit schon mal intern gesammelt und einen Stein gestiftet. :engel: Dies war noch vor der Gruendung des Stadtbild-Vereins, glaube ich. Koenntest Du Dich bitte erkundigen, ob dies noch feststellbar ist, noricum? Vielleicht kann man Dir auch sagen, wann diese Spende gemacht wurde.

  • (...) Wenn meine Erinnerung mich nicht truegt haben unsere Forumsmitglieder in grauer Vorzeit schon mal intern gesammelt und einen Stein gestiftet. :engel: Dies war noch vor der Gruendung des Stadtbild-Vereins, glaube ich. (...)

    Dieser Stein war dann aber nicht für den Pellerhof, oder? Stadtbild Deutschland e.V. gibt es seit 2007. Laut Wikipedia wird aber erst seit 2008 am Hof des Pellerhauses gearbeitet.


    Wer bekommt dann eigentlich den realen Stifterbrief? Der Vorstand?

  • Wenn meine Erinnerung mich nicht truegt haben unsere Forumsmitglieder in grauer Vorzeit schon mal intern gesammelt und einen Stein gestiftet. :engel: Dies war noch vor der Gruendung des Stadtbild-Vereins, glaube ich. Koenntest Du Dich bitte erkundigen, ob dies noch feststellbar ist, noricum? Vielleicht kann man Dir auch sagen, wann diese Spende gemacht wurde.


    Dir kann geholfen werden, das war 2006 und ansonsten schau mal z.B. hier:
    Nürnberg - Innenhof des Pellerhauses


    Nürnberg - Innenhof des Pellerhauses