Potsdam - Park Sanssouci (Galerie)

  • Sehr schicke Bilder, vielen Dank für's Einstellen. Mein persönlicher Favorit in Sanssouci sind ja die Festsäle in den neuen Kammern, "allerspätestes" Rokoko auf höchstem Niveau...

  • @ Unify
    Dank an Dich für die stimmungsvollen Aufnahmen.


    M. E. haben die wilhelminischen Kandelaber auf der Terrasse vor dem Neuen Palais, einen besonderen Reiz.
    Besonders gelungen : die malerische Verbindung von neobarocken Plastiken mit darüber angeordneten Leuchten. - Perfekt. -
    Der Historismus holt hier noch einmal zu einem gewaltigen "Anlauf" aus.

  • Einige Fotos, von mir (2011), von meinem Favoriten im Park von Sanssouci: Schloss Charlottenhof



    Nähere Informationen unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Charlottenhof



    Ansicht von der Südseite:







    Antiker Sarkophag als kleiner Brunnen, leider ohne Wasserspeier (2011)







    Pergola zur Terrasse des Schlosses:





    Blumenbeet auf der Nordseite des Schlosses, Blick zum Dichterhain, westlich des Schlosses:





    Nordansicht, hinter der Apsis befand sich das Schlafzimmer des Kronprinzenpaares, dem späteren Friedrich Wilhelm IV. und seiner Frau Elisabeth von Wittelsbach:








    Blick von der Rundbank (Exedra) auf die Ostseite des Schlosses mit der Tempelfassade:






    Blick auf die Ostseite des Schlosses:







    Detail der von Schinkel vorgeblendeten Tempelfassade










    Dem Betrachter erschließt sich von der Rundbank der Blick in den Park bis zum Neuen Palais:






    Pergola der Terrasse mit dem Standbild des Paris (mit dem Apfel) auf der südlichen Wange der Exedra






    Standbild des Götterboten Hermes auf der nördlichen Wange der Exedra:






    Pergolengang, Blick nach Osten:







    Aufstieg zur Terrasse mit zwei Statuen (Apoll mit Köcher voill Pfeilen und Clio, die Muse der Geschichtsschreibung):






    Blick auf die Rückseite der Exedra, die Terrassenmauer wurde mit kleinen Nischen gegliedert nach Art römischer Kolumbarien (Taubenschlag, Urnenplatz)








    Blick auf den Paradiesgarten:






    Knabe als Wasserspeier in der "Hütte" des Paradiesgartens:







    Die "Ildefonso-Gruppe", nach dem Fundort des Originals in Spanien benannt, häufig kopierte Figurengruppe (Berlin, Weimar u. a. ). Sie steht im Westen des Schlosses hinter dem Dichterhain und bildet den Abschluss des von Lenné entworfenen Parkteils in der engeren Umgebung von Charlottenhof. Dahinter befindet sich das so genannte Hippodrom (antike Pferderennbahn), wo sich noch eine kleine Brunnenarchitektur befindet, ein Stibadium:




  • Ach Gott, ist das schööön!!! DANKE für die Fotoserien!
    Wann komme ich mal nach Potsdam, mit viel Zeit im Frühsommer, wenn alles in den Gärten blüht!? War mal kurz 1989 dort!

  • Herrliche Bilder!
    Die Campagna Romana in Potsdam. Oder, um Friedrich III. während eines Italien-Urlaubs zu zitieren: "Hier sieht ja alles wie in Potsdam aus!" :lachen:

  • Gestern war ich mal wieder in Sanssouci und habe mir das Schloss Charlottenhof auch von Innen angesehen, nach etwa 20 Jaren wieder, hat sich aber kaum verändert. Aber auf der Terrasse tut sich einiges, die Wasseranlage wird überholt und soll noch im August fertig gestellt sein. Hier einige Fotos:


    Zuerst Terrassenzustand 2011 (siehe auch Bild weiter oben):




    und vom 26. Juli 2014:






    Blick über den Rosengarten zum Schloss Charlottenhof:






    Aufgang zur Terrasse mit Apoll mit Köcher voill Pfeilen und Clio, die Muse der Geschichtsschreibung:







    Fenster nach Westen (Richtung Abend) im Entreé mit Assoziationen an die Zauberflöte von Mozart, die sternflammende Königin der Nacht, ein beliebtes Motiv bei K. F. Schinkel:





    Das Rondell im Hyppodrom:






    Alle Fotos von mir.

  • Na so ein Zufall, ich war vorhin auch dort. Dabei ist mir aufgefallen, dass hier , unweit vom Antikentempel, ein Sockel mit der Inschrift "Auguste Viktoria" im hohen Gras steht und vor sich hingammelt. Der dürfte dann wohl der originalen Statue gehören, die "im kaiserlichen Rosengarten am Neuen Palais (...) seine Aufstellung" fand und von der eine Kopie im Tiergarten stand, oder?