Berlin - Friedrichstraße 99, Elsässerstraße 1 u. 2 (Photostudio Otto Kagermann Nachf. F. Kuhlmey)

  • Hallo,


    in Berlin befanden sich in der Zeit zwischen 1860 - 1920 zwei Photostudios Kuhlmey.


    Zirka 1888-1896
    Photograph F. Kuhlmey, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99
    Otto Kagermann Nachf. F. Kuhlmey, Berlin, N.W, Friedrichstrasse 99, gegenüber d. Centralbahnhof.


    Sowie von zirka 1897-1910
    Kuhlmey & Meltzer Photographen Berlin, N. Hauptgeschäft: Elsasserstraße 1 u.2. am Rosenthaler Thor.
    Filiale: Reinickendorf, Residenzstr. 40.


    Leider habe ich nach tagelangen Suchen keine Bilder finden können die diese Photostudios zeigen. Weder die Läden noch Reklame in irgend einer Form.
    Ich wende mich daher mal an dieses Forum weil hier viele alte Fotos aufgetaucht waren und ich hier vielleicht doch noch fündig werden könnte.


    Schon komisch das gerade von einer der damals meistfotografierten Strassen Berlins kein Bild der Hausnummer 99 zu finden ist. Die am nächsten gelegenen Gebäude waren der Admiralspalast (101-102) und das ehemalige Monopol Hotel (Hausnummer 100) dann müßte die 99 kommen direkt vor der Brücke (von Norden Richtung Süden geschaut). Die Hausnummer 97 war das Aschinger Haus


    Hausnummer 97 (vor der Brücke, rechte Seite in Richtung Norden schauend) --> Aschinger Haus
    Hausnummer 98 (direkt unter der Brücke, rechte Seite in Richtung Norden schauend) --> Gaststätte/Restaurant
    Hausnummer 99 (muss nach der Brücke sein und rechts neben dem alten Monopol Hotel gewesen sein) --> Photostusi Kuhlmey/Kagermann
    Hausnummer 100 (hinter der Brücke, rechte Seite in Richtung Norden schauend) --> Monopol Hotel
    Hausnummer 101 (hinter der Brücke, rechte Seite in Richtung Norden schauend) --> Admirals Palast
    Hausnummer 102 (hinter der Brücke, rechte Seite in Richtung Norden schauend) --> Admirals Palast


    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    +Norden................................................................................................... +
    +................................................................................Nr 141 Nr 101 + 102 +
    +....................................................................................................Nr 100 +
    +....................................................................................??? sollte 99 sein +
    +..............................................................................................................+
    +Centralbahnhof:::::::::::::::::::::::::::::Eisenbahnbrücke:::::::::::::::::::::::::::::+
    +..............................................................................................................+
    + ...............................................Nr 143 Nr 97/28 (Eckhaus) Georgenstrasse+
    + .............................................................................................................+
    +Süden ....................................................................................................+
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Hier ist ein gutes HD Bild vom Friedrichstraße 100 wo das Monopol-Hotel war --> http://www.zeno.org/Ansichtska…C3%9Fe+100,+Monopol-Hotel aber leider ist daneben kein Kuhlmey oder Kagermann zu sehen. Wie gesagt, auf keinen Bild
    Adressbuch 1888 Berlin Friedrichstr. --> http://digital.zlb.de/viewer/image/10089470_1888/1658/ (da steht Otto Kagermann drin)


    Hier gibts mehr infos zu den Photographen: http://www.photospuren.de/ph_kuhlmeyf.htm und auf meiner Homepage: http://www.kuhlmei.de/site/for…read_id=67&pid=82#post_82


    Zur Elsässer Str


    Die Bilder von der Elsässerstr. zeigen meist nur das Gebäude später. Aber auch da erkennt man nichts mehr. Ältere Bilder konnte ich nicht finden.Zur Aufklärung Elsässer Str 1. u. 2. -- die ist das große Eckhaus auf dem Rosenthalplatz


    Ort Berlin / Ortsteil Mitte, Prenzlauer Berg
    Hist. Namen Straße vor den Thoren,Elsasser Straße,Lothringer Straße,Wilhelm-Pieck-Straße
    Querstraßen Brunnenstraße,Gartenstraße,Ackerstraße
    Quelle Wikipedia


    Ich denke es ist dieses hier: http://de.wikipedia.org/wiki/T…e:Kaufhaus_Jona%C3%9F.jpg


    Residenzstr. 40 --> nichts bekannt
    Vielleicht kann jemand helfen :) Danke an alle und noch alle ein gesundes neues Jahr

  • Meiner Ansicht nach gab es die Hausnummern Friedrichstraße 98, 99 nach dem Bau der Stadtbahn nicht mehr, bzw. gingen im Bahnhof auf, denn der Franziskaner hatte die Nummer 99.


    Hier mal ein Bild der Häuser vor dem Bau der Stadtbahn von ca. 1880, allerdings ist von den genannten Fotografen auch nichts zu sehen.




  • Vielen lieben Dank - das erste Bild des Hauses :)
    Also die Adresse - Hausnummer 99 muss stimmen ... das ist durch Adressbücher und auch Fotos(Visitenkarten) eindeutig nachgewiesen.
    Nur dachte ich da ja fast jeder draußen Werbung hatte muss doch da auch was gewesen sein :)


    Was mir aber einfällt: 1897 ungefähr gingen die Kuhlmeys dort weg und zur Elsässer Str. 1 u 2 wo ich auch Bilder suche
    Das könnte der Grund sein wenn du sagst nach Bau der Stadtbahn war es nicht mehr dort.

  • Ich denke, dass du da noch mal recherchieren musst, denn die Arbeiten an der Stadtbahn begannen 1878 und endeten mit der Eröffnung des Bahnhofs Friedrichstraße 1882. Da müssen die Häuser schon abgerissen worden sein. Das Haus Nr. 99 ist übrigens auf dem Foto nur angeschnitten zu sehen. Das dunkle Haus ist die 98.


    Allerdings ist auf dem Straubeplan von 1910 die Nr. 99 noch vorhanden, neben dem Hotel, bei der Erweiterung der Bahnstrecke und dem Anbau der Nordseite ist dieses wohl entfernt worden. Hier auch irgendwie nur noch grau gekennzeichnet.


    http://www.stadtentwicklung.be…/medium.php?MediumID=9298

  • Hnn du meinst auf den Bild ganz rechts wo nur ein kleines Stück zu sehen ist ... das müßte die 99 sein.


    Kann es sein das der Laden damals unten mit dort wo der Franziskaner drin war mit drin war? Bist du dir sicher das die bahn und die brücke zu besagten daten gebaut wirde?


    Meine Kuhlmeys waren vor der Jahrhundertwende (defintiv vor 1900!) dort und gingen dann zur Elsässer Str. Warum weis ich nicht.


    Später so 1939 habe ich ein Bild gefunden was in der Nr 100 (Tobis Haus) einen Fotoladen zeigt (da steht Schmalfilm & Foto --> http://www.abload.de/img/clipboard014je2.jpg


    1960 sah es so aus: https://www.flickr.com/photos/lautenschlag/8380621533/
    Unbekannt: http://farm5.static.flickr.com…53535793_ed022481b8_m.jpg
    Das Monopol (Nr. 100) http://www.abload.de/img/unbenannt1001j9p.jpg
    Hier ist die Brücke untendrunter: http://www10.pic-upload.de/04.06.13/eoys4fbvvbb.jpg / http://hauptbahnhof24.eu/wp-co…4/02/P3180035-800x599.jpg
    unbekannt:
    http://www.heimatsammlung.de/t…friedrichstrasse-1482.jpg
    Das Bild ist zu schlecht aber man sieht FRA... könnte das FRANZ (Kuhlmei) heissen? Aber das wäre zu weit vorne also vor Brücke http://www.koepenick.net/galer…tos/bahnhof_friedrich.jpg
    neueres Datum : http://www.citytourcard.com/si…CTCc_Sc.jpg?itok=rQMhY6CS


    Also sicher ist dies:



    1910 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1909 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1908 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1907 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1906 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1905 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1904 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1903 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1902 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1901 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1900 --> Franz Kuhlmey Berlin N., Elsasserstr.1 .2
    1899 --> Otto Kagermann, Nachfolger Elsasserstr.1 .2
    1898 --> Otto Kagermann, Nachfolger Elsasserstr.1 .2
    1897 --> Otto Kagermann, Nachfolger Fr. Kuhlmey 1.2 IV Fahrstuhlbenutzung
    1896 --> F. Kuhlmey N.W, Friedrichstraße 99
    1895 --> Otto Kagermann Friedrichstraße 99
    1894 --> F. Kuhlmey Photograph, Inhaber eines Photographischen Attliers, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99 Firma: Otto Kagermann
    1893 --> F. Kuhlmey Photograph, Inhaber eines Photographischen Attliers, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99 Firma: Otto Kagermann
    1892 --> F. Kuhlmey Photograph, Inhaber eines Photographischen Attliers, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99 Firma: Otto Kagermann
    1891 --> F. Kuhlmey Photograph, Inhaber eines Photographischen Attliers, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99 Firma: Otto Kagermann
    1890 --> F. Kuhlmey Photograph, Inhaber eines Photographischen Attliers, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99 Firma: Otto Kagermann
    1889 --> F. Kuhlmey Photograph, Inhaber eines Photographischen Attliers, Berlin, N.W, Friedrichstraße 99
    1888 --> no entry
    .
    1880 --> no entry
    .
    1876 --> no entry
    .
    1870 --> no entry
    1869 --> no Phonebook aviable
    1868 --> no entry
    1867 --> no entry
    1866 --> no entry

  • Hier findest Du noch mehr Photographen auf der Friedrichstraße:
    http://www.photospuren.de/friedrichstrasse.htm
    MfG Saxon52

    ja danke das war mir bekannt. :aber ich benötige nur Infos über diesen in der Friedrichstr 99 und Elsässser Str. 1/2

    Ist der Photograph F. Kuhlmey ein Vorfahre von Dir??

    direkt nachgewiesen nicht aber ich denke schon .. aber ich habe eine Userin auf meiner Website http://www.Kuhlmei.de deren Bruder Ihres Großvaters das ist und ich ihr mit diesen Infos helfen wollte. Sie versteht kein deutsch und wohnt auch nicht in Deutschland. Sie sucht schon seit Jahren nach Infos und mittels meiner Homepage versuchen wir unser bestes.

  • Nein, ich meine das Haus ganz links, das Haus ganz rechts ist der Vorgänger des Hauses in dem Aschinger war, also vor der Einmündung der Georgenstraße. Das Haus ganz links ist ja offenbar auf der alten Postkarte noch zu sehen, die Sylvester 72 eingestellt hat, direkt zwischen Bahntrasse und Monopol-Hotel, allerdings mit Durchgang im EG, da der Straßenquerschnitt vebreitert wurde. Das bedeutet aber nichts, der Laden könnte sich ja noch dort befunden haben, muss auch nicht unbedingt im EG gelegen haben. Fotoateliers waren oft auch in weiteren Etagen untergebracht. Das Haus 99 ist also noch dort zu sehen und wurde dann wohl in den 20er Jahren abgerissen und so zog man dann vorher in die Elsässer Straße, könnte zeitlich gut hinkommen.

  • Der Franziskaner (eine Kneipe/Restaurant) war auch in der 99 und ist auf einigen Bildern direkt unter der Brücke zu sehen.
    Leider sieht man auf den Bildern die es von diesen restaurant gibt keinen Photographen ... schade
    Es gibt dutzende Fotos aus der zeit aber alle meist vor der brücke oder im falschen Winkel (wegen dem Motiv des Bahnhofs denke ich)


    Das eine Bild oben in meinen vielen Links zeigt eine Werbung/Schrift auf der rechten Seite wo FRA zu sehen ist ... könnte FRANZ KIUHLMEY sein oder FRANZISKANER oder was anderes :)

  • Das "FRA" bezieht sich sicher auf den "Franziskaner", man sieht, dass dort die Georgenstraße mündet (Straßenschild). Der "Franziskaner" hat nach dem Abriss des Hauses Nr. 99 und Ausbau der Bahntrasse sein Etablissement auf das Haus Nr. 100 ausgedehnt, als es das Hotel dort nicht mehr gab und die Film- und Tongesellschaft TOBIS einzog.


    Folgendes Foto soll um 1918 aufgenommen sein, könnte aber auch später sein




    Front des "Franziskaner" an der Georgenstraße:




    Vielleicht zog der Fotograf nach dem Abriss des Hauses Nr. 99 und Ausbau des Bahnhofs in eines der Geschäfte unter dem Bahndamm, bevor er in die Elsässer Straße zog und behielt so die Nummer 98 oder 98

  • Dann müßte ja das nebenan (wo Restaurant drüber steht) die 99 gewesen sein wie auch auf diesem Bild was ich schon gepostet haben zu sehen ist. ( http://www.zeno.org/Ansichtska…C3%9Fe+100,+Monopol-Hotel )


    Allerdings sind auf einigen Bildern noch flache Gebäude sichtbar nach diesen Haus . Leider gibt es kein Foto was die Seite direkt unter der Brücke anzeigt.


    Hier noch ein Bild der Gegend:
    http://www.s-bahn-berlin.de/ev…hn_friedrichstrasse_5.jpg
    Bahnhof Friedrichstraße vor dem Umbau 1914
    Foto: Historische Sammlung Deutsche Bahn AG


    Hier noch eines
    http://signalarchiv.de/Meldung…199702_friedrichst_01.jpg


    Und hier eines was man vergößern muss aber da sieht man die Häuser auch vom bahnhof aus
    http://static3.akpool.de/image…s/114_preview/1143732.jpg


    Frage zur Elsässer: gibt da ein Foto was den Laden zeigt? Muss oben gewesen sein weil da steht "mit Fahrstuhlbenutzung"

  • Auf dem Bild


    http://www.s-bahn-berlin.de/events/stadt…chstrasse_5.jpg


    sieht man sehr gut die Situation vor dem Umbau. Das Haus Nr. 99 ragt ein Stück vor, wie ich ja schon beschrieben habe und wurde mit dem Umbau des Bhf. Friedrichstraße abgerissen. Die Nummern 98 und 99 gehen also im Bahnkörper auf. Das Monopolhotel mit Mittelrisalit und Seiten ist die Nr. 100, also auch da wo dann später der Franziskaner (Restaurant) sich ausweitete.


    Ich habe noch irgendwo eine Luftaufnahme vom Bau der Weidendammer Brücke, da kann man vielleicht die Situation vor dem 1. Weltkrieg noch gut sehen. Wenn ich es finde poste ich es.

  • Leider war die Luftaufnahme doch nicht von diesem Abschnitt, aber ich habe noch ein Foto von angeblich 1885 gefunden. Da sieht man die Brandmauer des Hauses Nr. 99 mit dem abgetreppten Giebel ganz gut.





    Auch auf dem schon gezeigten Foto sieht man das ganz gut und der Giebel gehört nicht zur Nr. 100, nur die Aufsätze auf dem Dach:



    Monopolhotel, 1895:



    Auf folgender kuriösen Postkarte, auf der die Situation für Reklamezwecke total verzerrt dargestellt ist und das Haus Nr. 99 ganz weggelassen wurde (wahrscheinlich war es damals schon ein Abrisskandidat), kann man aber die Dachsituation ganz gut sehen und da gabs keinen abgetreppten Giebel an der Brandmauer


    Quote
  • Super vielen lieben Dank. Schade das es wirklich kein Foto weder vom Photostudio Kuhlmey in der Friedrichstrasse 99 noch vom Photostudio Kuhlmey in der Elsässerstraße 1/2 zu geben scheint.


    Vielleicht taucht ja noch eines auf ... ich gebe die Hoffnung nicht auf :)
    Kann es sein dass neben der Brücke doch Häuser waren nur eingeschossig wie in den 60er Jahren?

  • Das eingeschossige Gebäude ist aus der Zeit nach 1945. Es ist das EG des Hauses Friedrichstr. 100, da bin ich mir ziemlich sicher. Solche Flachbauten, aus den Resten der Ruinen gebaut gab es haufenweise in Berlin.

  • AK Berlin, Bahnhof Friedrichstrasse, Wartende Autos
    http://www.ak-ansichtskarten.d…ichstrasse-Wartende-Autos
    da sieht man die Häuser sehr gut- aber das Bild dürfte zeitlich zu jung sein da die Kuhlmeys noch vor der Jahrhundertwedne in die Elsässer Str zogen.
    Habt ihr da Bilder aus der Zeit 1900-1910 gefunden? Ich nicht - nur jüngere und heutige


    PS: gerade wieder gefunden: in der 99 gabs auch den "Rothenburger Krug"
    http://www.ak-ansichtskarten.d…g-Friedrichstrasse-94.jpg

  • Ich glaube, ich habe ein Bild vom Atelier Elsässer Str. 1-2 am Rosenthaler Platz gefunden.

    Laut Straube Plan von 1910 ist es das breite Eckhaus geradezu links.

    Eine Aufnahme von 1914. An der Brüstung im obersten Geschoss steht "Photogr. Atelier". Den Namen kann ich leider nicht entziffern. Das oberste Stockwerk erklärt auch den Zusatz "1.2 IV Fahrstuhlbenutzung" im Adressbuch.

    Quelle: Pinterest


    Eine andere Aufnahme ohne Datum. Ebenfalls mit Schriftzug an der Brüstung.

    Quelle: Philatelie Heinemann


    Und heute als Torstr. 125:

    Quelle: Google Streetview