Stettin (PL) (Galerie)

Im neuen Jahr bittet der Vorstand euch, frühzeitig nach neuen Bauprojektplänen in eurer Stadt Ausschau zu halten. Wo lässt sich durch traditionelle Architektur oder Rekonstruktionen euer Stadtbild verbessern? Teilt uns eure Ideen mit! Je eher wir mit Ideen an die Öffentlichkeit gehen, umso höher sind unsere Chancen, dass die Ideen von den Verantwortlichen ernstgenommen werden!
  • Jakobikirche:

    Nicht gelungen ist die wiederaufgebaute Nordseite

    Die schlecht wiederaufgebaute Nordwand der Jakobikirche wird derzeit berichtigt :applaus: :




    Visualisierung

    szczecin.naszemiasto.pl


    Vorkriegszustand:

    gemeinfrei


    eigene Fotos sofern nicht anders angegeben

  • Mittlerweile ist die Nordwand der Jakobikirche so gut wie fertig. Bis auf die verspiegelten Fenster ein schönes Ergebnis. Damit ist die Kirche nun weitesgehend wiederhergestellt.











    eigene Fotos

  • Also ich find das fürchterlich. Jenseits aller ecclesiastischen Würde gelegen. Dass so etwas ausgerechnet in Polen möglich ist! Lieber keine aufgebauten Kirchenwände als solche! Der nicht unorginelle Vorzustand war natürlich zu präferieren.

    das ist keine Wiederherstellung, sondern ein Banalisierung und Verhunzung.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Klar, der Baustilkundige schüttelt darüber (verständlicherweise) den Kopf, aber die allermeisten Leute werden diese Ansprüche nicht haben und sich über diese naive Ergänzung freuen. Ist das doch allemal besser als ein extremer modernistischer Kontrast wie hierzulande üblich.

    In dubio pro reko


    Die Deutschen sind ein Volk, das auf die Regierung hört. Die Franzosen sind ein Volk, auf das die Regierung hört.

  • Lupi


    Machst du öfters Ausflüge nach Hinterpommern? Wäre natürlich super wenn du uns über Sanierungen in Stettin auf dem Laufenden hältst. :smile:

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • Stettin (gehört aber eig. zu Vorpommern) pflege ich 2-3 im Jahr zu besuchen. Auch Orte in Hinterpommern und der Neumark gehören zu meinen Zielen. Hier kann ich gerne mehr berichten und Bilder reinstellen in Zukunft.

    Zur Kirche, was stört denn nun genau? Mir sind viele Beiträge/Kritiken inzwischen einfach zu allgemein gehalten.