Hövelhof, Hövelsenner Kapelle

  • Nahe der ostwestfälischen Gemeinde Hövelhof wird eine Kapelle aus dem Jahr 1923 spendenfinanziert wiederaufgebaut. Die Reste der St.-Josef-Kirche wurden 1985 gesprengt, nachdem die Bewohner des Dorfes Hövelsenne zuvor im Zuge der Erweiterung des Truppenübungsplatzes Senne umgesiedelt werden mussten. Es handelt sich allerdings um einen Neubau in Sichtweite des ehemaligen Standorts. Siehe Anhang!