Dortmund - Altes Rathaus

  • Freut mich sehr, dass die Initiative für das Dortmunder Rathaus so durch die Decke geht! Weiter so! :thumbup:


    Ich denke, diese Initiative hat weit überlokale Bedeutung. Zum einen war das Rathaus ein wirklich bedeutender gotischer Profanbau, zum anderen dürfte eine solche Initiative sich über Dortmund hinaus schnell im Ballungsraum Ruhr und in ganz NRW rumsprechen und das Feuer entzünden.
    Noch vielleicht ein schöner Traum, doch eine ganze Rekonstruktionswelle ist absolut vorstellbar (und bitter nötig!) an Rhein und Ruhr! :!:


  • Mittlerweile ist die Initiative auf über 350 Mitglieder angewachsen und wächst täglich weiter.

    Vielleicht wäre es von Vorteil die Facebook Gruppe auch für Nichtmitglieder bzw. Nichtfacebookmitglieder lesbar zu machen. Es kann ja durchaus noch den ein oder anderen geben, der dort nicht angemeldet ist aber trotzdem sich über die Initiative oder das Alte Rathaus informieren möchte.

  • Vielleicht wäre es von Vorteil die Facebook Gruppe auch für Nichtmitglieder bzw. Nichtfacebookmitglieder lesbar zu machen. Es kann ja durchaus noch den ein oder anderen geben, der dort nicht angemeldet ist aber trotzdem sich über die Initiative oder das Alte Rathaus informieren möchte.

    Auf jeden Fall. Ich würde der Initiative empfehlen, schnellstmöglich eine Website aufzusetzen, um eine breitere Basis zu erreichen.

  • Ich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze weiter entwickelt. Grundsätzlich sehe ich schon eine Chance für die Rekonstruktion des Alten Rathauses inkl. der Krone am Markt, die Frage ist, wie sich der Besitzer des Gebäudeblocks positioniert. Auch wenn die Gebäude wieder weiter in den Markt hereinragen, so wäre es doch insgesamt eine Verringerung der Gebäudefläche und damit erstmal unwirtschaftlich (neben der Tatsache, ein Intaktes Gebäude für einen Neubau abzureißen).
    Für die Krone am Markt könnte sich durch den Neubau aber eine Vergrößerung der Geschäftsfläche und zugleich ein werbewirksames Äußeres ergeben.


    Besonders freut mich natürlich auch, dass das alte Äußere des Gebäudes Markt 11 wieder in den Vordergrund gerückt wird. Hier würde eine Dachrekonstruktion eine Aufstockung und damit einen Gewinn an Geschossfläche bedeuten... die Zinsen sind niedrig und Dortmund boomt, worauf wartet der Besitzer?

    Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten
    Karl Kraus (1874-1936)

  • Der erste offizielle Termin für ein Treffen der Initiative für den Wiederaufbau des Alten Rathauses steht. In einem ersten Treffen will die Initiative über das Alte Rathaus selbst, die Möglichkeiten einer Rekonstruktion und das weitere Vorgehen diskutieren. Das Treffen soll am 21. Februar 2018 um 19 Uhr im Cafè Maximilian am Alten Markt in Dortmund stattfinden. An dem Ort, an dem einst das Alte Rathaus stand.

  • Hervorragend! Gutes Gelingen und zahlreiche Beteiligung euch!


    Denkt bitte auch dran, den Wikipedia-Artikel zum Dortmunder Rathaus up to date zu halten! Ich habe mal eben den Anfang gemacht. :):thumbup:


    Altes Rathaus (Dortmund): Wiederaufbaupläne @Wiki

    Danke für die Mühe und die Mithilfe! Je intensiver man sich mit der Thematik und Geschichte dieses besonderen Ortes beschäftigt, desto größer wird der Wunsch eines Wiederaufbaus Hierzu eine interessante und seltene Ansicht der Ostseite des Marktes mitsamt den beiden Türmen der Marienkirche.



  • Kickoff meeting am historischen Ort


    Gestern Abend fand das erste offizielle Treffen der Initiative für den Wiederaufbau des alten Rathauses im Maximilan am alten Markt statt. Neben Pizza und Pils wurde nach einer kurzen Vorstellungsrunde eifrig über die Thematik selbst, das weitere Vorgehen und die Möglichkeiten eines Wiederaufbaus diskutiert. Insbesondere die gezeigten noch nicht veröffentlichten Bildern des Rathauses aus den Zeiten vor dem 2. WK und des Abrisses waren hierbei ein Highlight für viele Teilnehmer. Dabei waren gerade die Zeitungsartikel und Berichte der ersten Bestrebungen zum Wiederaufbau in den 1970er Jahren eine spannende Grundlage zur Diskussion um aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.
    Die durchmischte Gruppe von Studenten, Stadtplanern, Lehrern, Ärzten und Ratsvertretern von jung bis alt verfolgte dabei insbesondere eine möglichst realistische Vorgehensweise und will sich in Zukunft als offizieller Verein aufstellen. Dies bietet den Vorteil einer eindeutigen und positive Außendarstellung mit einer gemeinsamen Stimme, der Forschung und Publizierung der Geschichten aus dem historischen Dortmund und bietet die Möglichkeit im späteren Verlauf Spenden zum Wiederaufbau zu akquirieren. In Zukunft wird also noch einiges vom alten Rathaus zuhören sein, wir bauen hierbei auf das Interesse der Dortmunderinnen und Dortmunder und Kulturbegeisterte aus der ganzen Republik!

  • Die Initiative ist äußerst Aktiv. Eine der ersten Maßnahmen war die Überarbeitung des Wikipedia-Artikels zum Alten Rathaus, der nun deutlich umfangreicher ist.


    Und dies ist nicht die einzige Aktivität. Das Alte Rathaus soll wieder in das Bewusstsein der Dortmunder gebracht werden, bevor der Verein gegründet werden soll, der sich für den Wiederaufbau des Alten Rathauses stark machen wird.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Altes_Rathaus_(Dortmund)

  • Das Alte Rathaus war der Mittelpunkt des Alten Marktes und der Stadt Dortmund.


    Wir wollen, dass das Alte Rathaus an seinen historischen Platz zurückkehrt!


    Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, werden wir im Herbst einen Verein gründen, der den Wiederaufbau des Alten Rathauses zum Ziel hat. Wir freuen uns über jeden, der uns bei unserem Anliegen und dem Verein unterstützen will.


    Bis dahin bleibt noch einiges zu tun. Auch wenn es in den letzten Wochen und Monaten etwas Still um das Thema geworden ist, arbeiten wir im Hintergrund fleißig an der Vereinsgründung.


    Und wer unsere Facebook-Gruppe noch nicht kennt, ist herzlich Eingeladen, Mitglied zu werden. https://www.facebook.com/groups/107259762643567/
    Wer kein Facebook hat, muss sich noch ein wenig gedulden. Denn die Homepage ist ebenfalls noch in Arbeit.

  • Immerhin... im Gegensatz zu Facebook bin ich dort vertreten.

    Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten
    Karl Kraus (1874-1936)

  • Es gibt eine neue Version des Videos zum Dortmunder Marktplatz von mir: https://www.youtube.com/watch?v=ecoPMiRaOVk


    Zusätzlich zum Markt gibt es jetzt auch einen Eindruck vom südlichen Umfeld der Reinoldikirche an der Kreuzung von Hellweg und Brückstraße, alles im Zustand 1909. Das Video entspricht damit der Fassung, an der ich seit über 3 Jahren arbeite. Das um Weihnachten veröffentliche Video war ein Teil davon. Hier und da fehlen zwar noch Details und auch in der Tiefe müsste ich noch einige Gebäude bauen, aber für den Gesamteindruck reicht es meines Erachtens nach nun.