Eine Rekonstruktion für Freiburg?

  • Nachricht von "stadtbild-deutschland.org"

    Die Nachricht ist nicht mehr ganz frisch, das ernüchternde Faktum dafür umso gegenwärtiger. Ein Rekonstruktionsprojekt in der Freiburger Altstadt wird auf Eis gelegt, weil der Bauträger fürchtet, eine Realisierung könnte vor allem mediale Irritationen auslösen; denn der Bauherr ist die Katholische Kirche in Gestalt der Erzdiözese Freiburg, das wiederaufzubauende Gebäude indessen, das ursprünglich 1787 als […]

  • Die Kirche hat, ganz offensichtlich, Angst vor weiteren Negativmeldungen. Nachdem der Limburger Bischof mit seinem Millionenbau in die Schlagzeilen geraten ist, will man nicht durch ein weiteres Bauprojekt als verschwenderisch gelten.


    Möglicherweise kommt die "Rekonstruktion", wenn etwas Gras über die Sache gewachsen ist. Anderenfalls dürfte die katholische Kirche nie wieder etwas bauen. Das halte ich für ziemlich ausgeschlossen.