Diskussion: Tortürme in Baden-Württemberg

  • Ich bin der Meinung, dass die Informationen in diesem Strang nach Tortürme in Baden-Württemberg übertragen werden sollten, soweit das sinnvoll erscheint. Soweit hier auch Objekte angesprochen werden, die nicht unter die Kategorie der Tortürme fallen (und insofern OT sind), kann ich mir vorstellen, so etwas wie eine "Negativ-Liste" zu machen. D. h. eine Liste, in der Objekte eingetragen sind, die die Bedingungen nicht erfüllen, bei denen das aber nicht offensichtlich ist. Möglicherweise haben wir bei diesem Thema solche Objekte noch nicht, aber für Bayern wurden z. B. das Memminger Tor in Neu-Ulm und das Johanniterkastell in Biebelried genannt. Ähnlichers gilt für die Modelle abgegangener Objekte, die nicht als ernstzunehmende Wiederaufbauten anzusehen sind (Neresheim, Wörmertor; Neustadt an der Aisch, Diespecker Tor), aber naheliegenderweise in diesen Strängen angesprochen wurden.

  • Man könnte im Diskussionsstrang oder extra abgegangene Objekte (wie bereits in bisherigen Beiträgen geschehen) mit Verlinkungen einstellen.
    Die Sammlung der nicht mehr vorhandenen Tortürme würde ich analog Bayern wieder in einer Übersicht beim eigentlichen Torturmstrang aktualisieren siehe Tortürme in Baden-Württemberg

  • Quote

    Verluste im 19. und 20. Jahrhundert mit Abbruchjahr bzw. -zeitraum (soweit bekannt)


    Regierungsbezirk Freiburg


    Niederes Tor, Villingen, Abbruchjahr 1847, Rekonstruktionsversuch im Modell: http://www.schwarzwaelder-bote…b0dd91c014.normalized.jpg


    Bickentorerkel (Vortor des Bickentors), Villingen, Abbruchjahr 1868, http://static5.suedkurier.de/s…_C.jpg?version=1424739916