Dresden - die Verkehrsdiskussion

  • Auch die SZ berichtet über die nächsten Schritte bei der Sanierung der Albertbrücke:


    http://www.sz-online.de/nachri…r-autos-frei-3193665.html


    Die Morgenpost zeigt uns hingegen schöne Bilder von der Rekonstruktion des Brückengeländers, das aktuell in einer Schmiedeberger Gießerei nachgebaut wird:


    https://mopo24.de/nachrichten/…chmeideberg-bau-plan-9986

  • Nur was nützt uns dieses schöne rekonstruierte Geländer, wenn dahinter ein 0815-Siherheitsgeländer steht..

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Ich hätte diesen 2. Zaun lieber zwischen Fußweg und Fahradweg gehabt, da er ja der Absturzsicherheit der Fahradfahrer gilt.


    An dieser Stelle hätte er dann auch nicht ganz so hoch ausfallen müssen, da der fliegende Fahradfahrer dann am ersten Zaun hängen bleibt und ins historische Geländer reinfliegt.
    :D


    Diese Variante hätte die Ansicht vom Fluss wenigstens nicht verschandelt.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Nachdem fast 50% der Sanierung des Brückenoberbaus geschafft sind, kann man sich ein erstes Urteil über das Ergebnis erlauben.



    Blick entlang des Oberbaus zum Rosa-Luxemburg-Platz.



    Die Verbreiterung des Oberbaus ist zwar signifikant, aber ansatzweise verschmerzbar.



    Die Lösung für das rekonstruierte Geländer wirkt hingegen wirklich primitiv und wenig durchdacht.



    Hätte man dieses nicht auf einen kleinen Sandsteinsockel stellen können?


    Bilder sind von mir.

  • Am Industriegelände(ehem. Straße E) wird zurzeit die Mauer zur Königsbrücker Straße abgerissen.
    Sind das eventuell schon erste Maßnahmen für den 4 spurigen Ausbau der nördlichen Königsbrücker?


    Vor Jahren war der Plan dazu ja schonmal im Forum.


    Die Grünflächen auf der östlichen Seite werden da ja größtenteils zur stadtauswärtigen Fahrbahn.



    Planung von 2004 http://www.deutsches-architekt…php?p=429220&postcount=65
    Haushalt 15/16 http://www.deutsches-architekt…hp?p=444330&postcount=105


    Außerdem auch im VEP2025+
    https://www.google.de/url?sa=t…g2=tNs-KDuLZ_GjWUTfkzhaMw




    In dem VEP2025+ findet sich übrigens auch, dass die Verlängerung der Fröbelstraße nach der Freiberger Straße bis zur Rosenstraße erfolgt(vmtl. über die Papiermühlengasse) und es soll geprüft werden, ob sich eine Weiterführung(eine neue Brücke?) bis zur Bayrischen Straße lohnt, inklusive Anbindung Zwickauer Straße(altes Brückenende der Falkenbrücke) und deren Ausbau und Ausbau Hahnebergstraße.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Die Verlängerung der Linie 11 bis nach Weißig wird zurückgestellt, da es zurzeit nicht wirtschaftlich ist. Der aktuelle Plan ist städtebaulich und umwelttechnisch nicht vertretbar.
    Weiterhin soll aber der Neubau der Gleisschelife geplant werden. Entweder wieder am Ullersdorfer Platz oder ein Stück weiter an der Rossendorfer Straße.


    http://www.sz-online.de/nachri…g-gestrichen-3264855.html



    Dafür möchte die Gemeinde Klipphausen die Verlängerung der Straßenbahntrasse von Gompitz über Kesselsdorf, Grumbach, Wilsdruff bis nach Klipphausen in den Regionalplan Oberes Elbtal-Osterzgebirge aufnehmen lassen.


    Hierzu soll größtenteils die ehemalige Strecke der Schmalspurbahn genutzt werden, die bis Wilsdruff zu mindestens noch unverbaut ist.


    Da hier die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bauen müssten, sehe ich hier eher eine Zukunft als für die noch geplanten Strecken in Dresden.


    http://www.sz-online.de/nachri…ausen-fahren-3264625.html

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Die Haltestelle Schäferstraße heißt seit diesem Jahr offiziell Koreanischer Platz.


    Der Betonplatz ist ja letztes Jahr entstanden auf dem ehem. poco Parkplatz.


    In der Straßenbahn haben heut früh alle gelacht. ;)

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Da die Sanierung der Augustusbrücke den Abriss und anschließenden Neubau des ersten altstädter Brückenbogens erfordert, wurden vor geraumer Zeit Betonproben für die Rekonstruktion des Gewölbes auf der Brücke abgelegt.



    Die drei Betonproben wurden auf einer aus statischen Gründen gesperrten Brückenkanzel abgelegt.


    Zwei Proben im Detail:





    Letztere gefällt mir auf den ersten Blick am besten, da sie einer Natursteinoberfläche doch recht nahe kommt.



    Die Notwendigkeit einer Sanierung der Brücke dürfte niemand in Abrede stellen, drohen doch Simse und Balustraden reihenweise in die Elbe zu stürzen, weshalb sie bereits teilweise entfernt wurden.


    Bilder sind von mir.

  • Die SZ berichtet heute wieder ausführlich über die geplante Sanierung der Augustusbrücke, die im November beginnen soll:


    http://www.sz-online.de/nachri…nen-nachbarn-3329306.html


    Demnach entsteht aufgrund des Abrisses eines Brückenbogens eine Behelfsbrücke, die von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden kann. Sie führt vom Schlossplatz über das Terrassenufer und mündet dann auf dem Brückenkörper, der bis auf die Gewölbe ausgebaggert und dann mit Beton wieder aufgefüllt wird. Die Leitungen und der Oberbau werden in diesem Zuge erneuert.
    Probleme bei den "Geländern" soll es, anders als bei der Albertbrücke, nicht geben. Zwar entsprechen die Balustraden mit nur 1,0 m Höhe eigentlich nicht den gesetzlichen Anforderungen, aufgrund ihrer enormen Breite soll das jedoch kein Problem sein.

  • Die Straßenbahnerweiterung von Bühlau nach Weißig wurde nun endgültig erst einmal zurückgestellt.


    Dafür soll nach dem aktuellen Stadtbahnprojekt vermutlich erst einmal die Stadtbahn Plauen-Johannstadt in den Fokus rücken, die ich eh für viel wichtiger halte. Der Freistaat hat inzwischen auch keine ablehnende Haltung mehr dazu.


    http://www.dnn.de/Dresden/Auto…h-Weissig-zurueckgestellt

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • https://goo.gl/maps/RyDjdAwKanC2


    Die Königsufer-Brücke neben der Albertbrücke wird samt Freitreppe bis Herbst 2017 auf Fluthilfemitteln wieder original aufgebaut. Es kommen auch alte Teile vom Rückbau wieder zum Einsatz.
    Das H***kreuz werden die wohl hoffentlich weglassen.


    http://www.sz-online.de/nachri…er-aufgebaut-3367899.html


    Da dort auch die Baustellenzufahrt für die Augustusbrücke erfolgt, dachte ich die warten noch bis die Sanierung der Augustusbrücke abgeschlossen ist, aber wenn das so klappt, auch gut.


    Hoffentlich wird auch der Pavillion auf der anderen Seite der Brücke samt Treppe gleicht mit saniert, der sieht fürchterlich aus. Drinnen scheint jemand vor geraumer Zeit Feuer gelegt zu haben und die Stufen wackeln alle wenn man hochgeht.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Bevor die Sanierung der Augustusbrücke im November beginnen kann, müssen nun große Teile der steinernen Brüstungen bergmännisch vor dem Herabstürzen gesichert werden. Der Zustand des Bauwerks sei noch schlechter, als bisher angenommen wurde.


    http://www.dnn.de/Dresden/Loka…-Dresdner-Augustusbruecke

  • Fährverbindung Friedrichstadt-Pieschen


    http://www.dnn.de/Dresden/Auto…erde-1-7-Millionen-kosten


    Rund 1,7 Mio Euro würde die neue Verbindung kosten.


    Momentan sieht es nach einem Verlustgeschäft aus, aber ich würde sagen, wenn die Verbindung erstmal steht, wird sie mit der Zeit viel mehr genutzt werden.
    Die beiden Stadtteile sind in den letzten Jahren extrem gewachsen. Man kann es mit den Nutzungszahlen zum Kirchentag eigentlich garnicht mehr vergleichen.


    Ich wäre auf jeden Fall für die neue Fähre. Eine Brücke wird in den nächsten JaAhrzehnten nicht kommen.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Die Sanierung der Alfred-Althus-Straße von der Freiberger Str. bis zum Kraftwerk hat begonnen.


    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • Königsbrücker Straße


    Der Variantenvergleich ist nun online
    https://www.dresden.de/de/stad…enigsbruecker-strasse.php


    Hier die Lagepläne aller 3 Varianten
    https://www.dresden.de/media/p…V8.4_V8.7_M500_gesamt.pdf


    Außerdem berichten die DNN
    http://www.dnn.de/Dresden/Auto…oenigsbruecker-festgelegt


    2018 könnte Baustart sein. Der Kernbereich dann bis Advent saniert werden und der obere und untere Abschnitt bis Mitte 2019 fertig werden.


    8.4 dürfte wegfallen, da werden sich wohl alle einig sein. MAndarf die Straßenbahn nicht ausbremsen.


    8.7 wird es wohl werden, wenn nichts dazwischen kommt.
    Bischofsweg ist dort gut gelöst, aber den besonderen Bahnkörper Straßenbahn(rosa) würde ich lieber an manchen Stellen als gemeinsam genutzen Bahnkörper sehen.
    Die besonderen Bahnkörper dürften ja die ein paar Centimeter erhöhten sein, oder? Wie z.B. Lennestraße.


    Mein Favorit wäre immernoch die 7 mit der neuen Bischofsplatz-Variante. Gibt es leider nicht in der Aufstellung.


    edit:
    Wenn man sich die Viualisierungsvergleiche anschaut, ist der Flächengewinn durch eine zweispurige Variante lächerlich. Da kann man getrost die vierspurige V7 bauen und hat wenigstens fließenden Verkehr.
    http://www.dnn.de/Dresden/Foto…V7-V8.4-V8.7#n16552406-p1

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

    Edited once, last by Chris1988 ().

  • Die Sanierung der Alfred-Althus-Straße von der Freiberger Str. bis zum Kraftwerk hat begonnen.



    Fortschritt der Arbeiten:


    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(

  • historische Brücke am Königsufer


    http://www.dresden.de/de/ratha…lungen/2016/08/pm_112.php


    Nach dem Abbau der Filmnächte beginnt die Rekonstruktion der Brücke am Königsufer, welche das Ende der Albertbrücke mit dem Staudengarten verbindet und dabei die Zufahrt vom Rosa-Luxemburg-Platz zum Elberadweg überspannt.
    Bis auf die Trakkonstruktion wird alles nach dem historischem Vorbild aus den 30ern wieder aufgebaut. Viele Teile wurden beim Abriss geborgen.
    Um die nötige Durchfahrtshöhe zu erreichen, wird die Zufahrt zum Elberadweg tiefergelegt.
    März 2017 will man fertig sein. Kosten 1,3 Mio €.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

    Da das Einbinden externer Bilder nicht mehr im Forum gestattet ist, leidet etwas die Quaität meiner Bilder. Sorry :(