Altensteig

  • Hallo. Bin mir nicht sicher, ob wir dieses Thema schon hatten. Einen passenden Thread habe ich nicht gefunden.


    Um Teile der Altstadt vor dem Leerstand und Verfall zu retten, gibt es in Altensteig im Schwarzwald den Plan, einige Häuser und das alte Rathaus zu einem Hoteldorf umzubauen. Die Firma TUI ist wohl interessiert. Eine Entscheidung soll im Juni fallen. Doch lest selbst:


    http://www.spiegel.de/reise/de…otel-werden-a-894390.html


    http://www.welt.de/regionales/…ft-um-seine-Altstadt.html

  • Aus dem[n] von Neußer verlinkten Artikel[n]:


    Quote

    Heizung, Wärmedämmung und all der moderne Komfort ist in vielen der Häuser noch nicht eingezogen.


    Seht wie hier Wärmedämmung, welche von Anfang an besser Wärmeerhaltung hätte genannt werden sollen, und Heizung sowie "all der moderne Komfort" miteinander gleichgesetzt werden. :augenrollen: Wie wir wissen trägt Wärmedämmung allzu oft dazu bei, historische Gebäude ihres Charakters zu berauben.


    Sollte Altensteig tatsächlich durch Erhaltung seines Ortsbildes von diesem Hoteldorf-Vorschlag profitieren sollte es mich freuen, es sei denn es wird zu viel stadtbildentstellende Komfort-Wärmedämmung verübt.

  • Bei meinem gestrigen Besuch in Altensteig stellte ich erfreut fest, dass die fieseste Bausünde der Altstadt verschwunden ist. Ich meine den Sichtbeton-Flachdachbau links unten in Markus' Bild, das ehem. Evangelische Gemeindehaus (Rosenstraße 28), erbaut 1972. (Nahaufnahme hier.) Zur Zeit sucht die Stadt einen Investor für einen Nachfolgebau (Infos hier.)



    So sah es gestern aus. Geblieben sind die Stützmauern zum Hang.






    Schräg gegenüber vom Gemeindehaus ist sogar noch eine weitere Bausünde ähnlichen Stiles entfernt worden, nämlich die Hauptstelle der Volksbank. (Bilder und Infos hier.) Als Nachfolgebau "geplant ist [...] ein über zwei Stockwerke gehender Flachdachbau 'mit viel Glas'".(Quelle.)