Kirchenabrisse in Frankreich

  • Das sehe ich auch so. Ein solches Gebäude sollte eigentlich und Denkmalschutz stehen und könnte auch säkular genutzt werden, wenn Orden keinen Bedarf mehr hat. Das setzt allerdings voraus, dass bei einem Verkauf auch der Kaufpreis sich nicht an dem eines unbebauten Grundstücks in bester Lage orientiert. Vielleicht war das, das Problem.


    Edit: das an der Stelle der Kirche errichtete Gebäude ist wohl ein Campus der katholischen Universität Lille. Da wäre dann mit Sicherheit eine Nutzung, und sei es als Aula oder Mensa möglich gewesen.


    Es soll zu letzt noch versucht worden sein in einem gerichtlichen Verfahren die Unterschutzstellung zu erreichen. dies ist aber wohl gescheitert und kurz darauf mit dem Abriss begonnenen worden.


    Hier noch ein paar Bilder:


    https://actu.fr/hauts-de-franc…lie-a-lille_33903071.html

  • Ja, rein vom Denkmalpflegerischen her handelt es sich um irgendeinen italienisierenden Neostil, was weiß ich, eher sogar Romanik als Renaissance. Jedenfalls gefühlt eher selten und recht aufwendig in den Details gestaltet. So was müsste doch wirklich unter Schutz stehen...

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Das Problem bei solchen Freveltaten ist doch auch, dass sich niemand vorstellen kann, wie schön ein solches Gebäude nach einer Sanierung aussehen könnte. Am wenigsten die dummen Architekten.

  • Man zerstört damit auch die Restbauten, die nur mit der Kapelle abgerundet waren, jetzt bleibt ein verstümmelter L-Flügel.