Integrative Parkhäuser in deutschen Innenstädten

  • Ist das ein DDR-Bau in der Charlottenstraße?

    Ja, sicherlich. Wie der gesamte Block des früheren Domhotels (heute Hilton-Hotel) an der Südseite des Platzes der Akademie (Gendarmenmarkt).

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Für Freunde der Parkhauskultur habe ich ein ansehnliches Beispiel aus der Leipziger Innenstadt.


    Wir blicken den Brühl entlang Richtung Westen. Links geht die Ritterstraße ab. Die Seitenstraße rechts führt zum Hauptbahnhof. Die Lage des Parkhauses ist also recht prominent. Deshalb war ich auch erstaunt, als um das Jahr 2014 herum, dieses Parkhaus errichtet wurde. Aber was tut der Deutsche nicht alles für sein Automobil.



    Leipzig, Brühl, Ecke Ritterstraße, Parkhaus Oelßners Hof (Foto: LutzBruno, Oktober 2018, CC-BY-SA-4.0)


    Vor dem Bau des Parkhauses befand sich an der Stelle über viele Jahre ein - improvisierter Parkplatz.



    Leipzig, Brühl, Ecke Ritterstraße im Januar 2009 (Foto: LutzBruno, gemeinfrei)


    Das schicke Parkhaus bietet Wohnraum für 200 Automobile und ist mit dem historischen Handelshaus Oelßners Hof verbunden.


    Leipzig, Ritterstraße, die historische Fassade von Oelßners Hof, dahinter das Parkhaus
    (Foto: Martin Geisler, November 2016, CC-BY-SA-4.0)


    Im Erdgeschoss präsentiert sich zur Ritterstraße hin ein Penny Markt mit großen Schaufenstern. Direkt an der Ecke liegt der Eingang zum Restaurant "Imperii". In den Dachbereichen des Parkhauses sind Luxuswohnungen untergebracht. So ändern sich die Zeiten. Das Automobil bewohnt die Beletage, der Automobilist begnügt sich mit der "Dachkammer".



    Leipzig, Brühl, Ecke Ritterstraße, Parkhausecke mit dem Eingang zum Restaurant "Imperii"
    (Foto: Ft0808, April 2018, CC-BY-SA-3.0)


    Von der Kubatur her fügt sich das Parkhaus gut in die Umgebung ein. Recht gut gelöst ist die Ecksituation. Die Fassade zeigt aber die typische Schwäche eines Parkhauses. Es gibt nur wenige Fenster. Ein klassisches Geschäftshaus in der gewählten Architektursprache würde mehr hermachen.