Deutsche Architektur im Lied

  • Nachricht von "stadtbild-deutschland.org"

    Wann wurde jemals deutsche Architektur besungen? Herr Fabian Fesser hat uns über Facebook auf eine Rarität hingewiesen, eine Darbietung des Kabarettisten Bodo Wartke, der sich dieses schmählich vernachlässigten Themas der Sangeskunst angenommen und in einer Weise den Gegenstand hymnisch ausgedeutet hat, der nichts hinzuzufügen ist: Bodo Wartke: Architektur in Deutschland (Philoik.) © admin for Stadtbild Deutschland, 2011. [...]

  • Na ja, nicht von der fertigen Architektur. Lied der FDJ von 1951;
    Jugend erwach, erhebe dich jetzt, die grausame Nacht hat ein End.
    Und die Sonne schickt wieder die Strahlen hernieder vom blauen Himmelsgezelt.
    Die Lerche singt frohe Lieder ins Tal, das Bächlein ermuntert uns all.
    Und der Bauer bestellt wieder Acker und Feld, bald blüht es all überall.


    Bau auf, bau auf, bau auf, bau auf, Freie Deutsche Jungend, bau auf.
    Für eine bessre Zukunft richten wir die Heimat auf!
    Bau auf, bau auf, bau auf, bau auf, Freie Deutsche Jungend, bau auf.


    Für eine bessre Zukunft richten wir die Heimat auf!
    Allüberall der Hammer ertönt, die werkende Hand zu und spricht:
    Deutsche Jugend, pack an, brich dir selber die Bahn, für Frieden, Freiheit und Recht.
    Kein Zwang und kein Drill, der eigene Will’ bestimme dein Leben fortan.
    Blicke frei in das Licht, das dir niemals mehr zerbricht. Deutsche Jugend steh deinen Mann.

  • Ein Lied fahrender Handwerksgesellen, das auch im weitesten Sinn passt:
    https://www.youtube.com/watch?v=B6vZRP7CwQg


    Ach was wird denn meine Mutter sagen
    wenn ich einst kehr zurück
    wenn ich dann einen Spitzbart trage
    mein Sohn, was bist jetzt du?
    Ich bin Polier, fideri, fidera
    sauf nur noch Bier, fideri fidera
    Ich bin Polier, sauf nur noch Bier.


    Ach was wird denn meine Mutter sagen
    wenn ich einst kehr zurück
    wenn ich dann einen Schnurrbart trage
    mein Sohn, was bist jetzt du?
    bin Architekt, fideri, fidera
    sauf nur noch Sekt, fideri fidera
    Ich bin Architekt, sauf nur noch Sekt.


    Ach was wird denn meine Mutter sagen
    wenn ich einst kehr zurück
    wenn ich dann einen Vollbart trage
    mein Sohn, was bist jetzt du?
    Ich bin ein Lump, fideri, fidera
    sauf nur auf Pump, fideri fidera
    Ich bin ein Lump, sauf nur auf Pump.

  • Und natürlich Schumann/Heine:



    Im Rhein, im heiligen Strome,
    Da spiegelt sich in den Well’n,
    Mit seinem großen Dome,
    Das große, heilige Cöln.


    Im Dom da steht ein Bildniß,
    Auf goldenem Leder gemalt;
    In meines Lebens Wildniß
    Hat’s freundlich hineingestrahlt.


    Es schweben Blumen und Englein
    Um unsre liebe Frau;
    Die Augen, die Lippen, die Wänglein,
    Die gleichen der Liebsten genau.

  • Wer will fleißige Handwerker sehen...
    Ich könnte Dir zig verschiedene Milleu-Lieder vorschlagen, in der Häuser und Straßen eine große Rolle spielen. Das wäre wohl eine Themaverfehlung,( falls nicht, dann sag Bescheid). Spontan, fällt mir eigentlich nur mein Block von Sido ein, aber das ist nicht lustig.


  • Wobei man hier auch bedenken muß, daß Walhall eine Höhe von mehreren Kilometern hat.

    Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

  • Nun ja - beim Walhallmotiv (die Götterburg wurd ja von den Riesen Fasolt und Fafner erbaut) sind sich die Bühnenbildner auch nie so ganz einig, wie diese Götterburg denn architektonisch geschaffen ist - wirklich gesehen hat ja Walhall noch niemand, es sei denn er wäre entlebt....in dem Fall würden wir allerdings auch keine Rückmeldungen mehr bekommen. Ich habe ja so wieder meine ganz eigenen Vorstellungen von Walhall - offensichtlich beflügelt dieses Wagner Werk die unterschiedlichsten architektonischen Vorstellungen.

    Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

  • ...wie diese Götterburg denn architektonisch geschaffen ist - wirklich gesehen hat ja Walhall noch niemand, es sei denn er wäre entlebt....in dem Fall würden wir allerdings auch keine Rückmeldungen mehr bekommen. Ich habe ja so wieder meine ganz eigenen Vorstellungen von Walhall...


    Da kann ich helfen! Ich habe Walhalla schon zweimal besuchen dürfen und war begistert - von der Architektur und vor allem dieser göttlichen Lage :harfe: ...


    https://www.presseportal.de/pm/129790/3882611

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Da kann ich helfen! Ich habe Walhalla schon zweimal besuchen dürfen und war begistert - von der Architektur und vor allem dieser göttlichen Lage :harfe: ...


    https://www.presseportal.de/pm/129790/3882611

    Kleines Mißverständnis - ich hatte jetzt nicht die "Heldenhalle" (welches ein reales Bauwerk ist) gemeint, sondern die fiktive Götterburg aus dem "Ring des Nibelungen"


    Diese Architektur würde mir da schon zusagen:


    https://www.bing.com/images/se…lectedIndex=20&ajaxhist=0

    Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

  • Das weiß ich doch ;-), aber es hat hier so gut hergepasst und Hand aufs Herz...genau so würde die Götterburg aus dem "Ring des Nibelungen" doch aussehen! Quasi gebaute Fiktion in seiner schönsten Form - einfach göttburglich!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)