Berliner S- & U-Bahn

  • Das ist kein Waschbeton, sondern Kirchheimer Muschelkalk. Mit gefällt die Station eigentlich ganz gut.

  • Das große Ärgernis am U-Bahnhof Museumsinsel ist, das es trotz der zehnjährigen Bauzeit keinen direkten Ausgang zum Lustgarten mit den zahlreichen Museen gibt, das heißt Besucher die diese Museen besuchen wollen müssen die viel befahrene Karl Liebknecht Straße bzw. die Straße Unter den Linden überqueren. ? ? ? :kopfwand:

  • Das große Ärgernis am U-Bahnhof Museumsinsel ist, das es trotz der zehnjährigen Bauzeit keinen direkten Ausgang zum Lustgarten mit den zahlreichen Museen gibt, das heißt Besucher die diese Museen besuchen wollen müssen die viel befahrene Karl Liebknecht Straße bzw. die Straße Unter den Linden überqueren. ? ? ? :kopfwand:

    Das ist so nicht ganz richtig. Es wird einen Ausgang direkt neben dem Zeughaus geben , sogar mit Rolltreppe! Auf der Webseite der Projektgesellschaft kann man sich das sehr schön ansehen. Bitte klicken Sie hier.

  • Ich finde die Bahnhofseingänge: schlicht, praktisch und elegant ausgeführt.

    Ich finde es auch rafiniert, dass die Sichtachse durch die Glasscheiben freigestellt bleibt.


    Die Materialien sind hochwertig und werden gut altern.


    Selbst auf dem "schönsten Boulevard der Welt" (Champs élysées in Paris) sind die Eingänge schlicht.


    Hier auf Berlins wichtigstem Boulevard muss ein Eingang zu einem Verkehrsmittel sich nicht in den Vordergrund stellen, sondern sich den Fassaden der Gebäude Unter den Linden und der Baumallée, gegenüber zurücknehmen.


    Sobald also die neuen Bäume gepflanzt sind, werden die Eingänge sich harmonisch einfügen.

  • Hier noch ein guter Artikel zur U5-Eröffnung:

    https://www.berliner-woche.de/…tor-ist-geschafft_a294529


    Und eine interessante Bildersammlung:

    https://www.baustellen-doku.in…_erweiterung_u5/20201006/


    Oberirdisch ist es bereits eine Wohltat, dass die Lindenkreuzung endlich wieder frei (und noch sauber) ist.

    Alte Ansichten, die man nur noch aus der Erinnerung kannte, sind - in neuer Form - zurückgekehrt...:zwinkern:

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • In der Bildersammlung werden die Arbeiten an der Ufermauer, die wir für den Einbau der großen Treppe halten, als Sanierungsmaßnahmen bezeichnet.

    Wer irrt sich hier ?

  • Der Bahnhof Rotes Rathaus ist eigentlich ganz anständig geworden, allerdings stimme ich Matthias Wemhoff vollumfänglich zu, dass der Bahnhof ohne das Archäologische Fenster unvollständig ist.


    Eine kleine Runde durch den neuen Kreuzungsbahnhof Unter den Linden, der mir nicht so gut gefällt.


    Einstieg zur U5 - UdL-Ost.


    Das hat schon etwas, aber nur, weil es für Berliner Verhältnisse tief hinab geht und ein großer unterirdischer Raum entstanden ist. Optisch ist das ansonsten eher öde.


    Immerhin eine leichte Auflockerung durch unterschiedlich Farbnuancen, die Decken leider Sichtbeton.


    Rechterhand geht's hinauf zur kreuzenden U6.


    Der Übergang ist noch nicht bezogen oder vermietet, wirkt deshalb doppeltermaßen schlicht.


    Die U6-Bahnsteighalle macht einen beliebigen und industriellen Eindruck, ohnehin ist alles insgesamt viel zu grau.



    Die Ein-/Ausstiege beiderseits der Friedrichstraße.


    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Museumsinsel ist noch nicht fertig! Da kriege ich echt den Hunnenzorn. Es waren doch nur drei Stationen, die fehlten.

  • Museumsinsel ist noch nicht fertig! Da kriege ich echt den Hunnenzorn. Es waren doch nur drei Stationen, die fehlten.

    *mecker, mecker


    Schau Dir bitte die Lage des Bahnhofs an, direkt unter dem Kupfergraben (Spreekanal), dann weißt Du, warum der Bau dieses Bahnhofs nicht so schnell beendet werden konnte wie bei den anderen

  • "Moderne Architektur heißt seit über 50 Jahren: Rechtwinklig, weiß, kahl, leer, gebaut von immer schwarzgekleideten Architekten."

    -Gerhard Kocher

  • Muhahaha.... "nicht so schnell..."

    Andere hätten in der Zeit 1,5 Gotthard-Basistunnel gebaut.

    Ich wusste gar nicht, dass der Gotthard-Tunnel einen Fluss über sich hat, im Zentrum einer Millionenstadt liegt und so dekorativ ausgestaltet wurde wie der Bahnhof Museumsinsel...

    Meckerköppe!

  • Wird am Hauptbahnhof eigentlich am Bahnsteig "gewendet" oder gibt es ein Kehrgleis hinter dem Bahnhof?

    Derzeit wird noch am Bahnhof gekehrt. Die Kehranlage wird bis 2021 umgebaut. Nebeneffekt des kehren am Bahnsteigs ist, das man einen Umlauf spart. :-)


    Anbei ein Bild von der Kehranlage Hauptbahnhof.

    Quelle: https://www.gleisplanweb.eu/


    PS: heute (05.12.) Abend um 20:15 Uhr im rbb kommt der Film zur Eröffnung der neuen U5. Wer Interesse hat, sollte da mal reinschauen.

  • Bin heute die U5 zwischen Alex und Hauptbahnhof abgefahren bzw. gelaufen. Und ich muss sagen, dass mich sowohl die Haltestelle Rotes Rathaus als auch UdL absolut überzeugt haben. Alles wirkt sehr wertig und edel. Der Hammer wird dann der Bahnhof Museumsinsel, der schon bei der Durchfahrt absolut umwerfend aussieht. Neben dem HF ein Bauprojekt auf das Berlin, trotz langer Planungs- und Bauphase, mehr als stolz sein kann.

  • Der Eingang ist fertig und wieder offen.

    Sehr schön.