Hochladen von Fotos in die Galerie - schrittweise Anleitung

  • Im Folgenden habe ich eine schrittweise Anleitung zur Nutzung der forumsinternen Galerie zusammengestellt.


    1. Anmeldung für das Hochladen:


    Jeder registrierte Benutzer kann ohne weitere Anmeldung Fotos mit einer Gesamtgröße von 100 MB in die Galerie hochladen. Wer mit dem begrenzten Speicherplatz nicht auskommt, kann mir eine PN senden, um 1 GB Speicherplatz zu erhalten (dies sollte bei einem vernünftigen Bildformat für knapp 3000 Fotos reichen). Ggf. könnte ich auch einzelnen Benutzern nachträglich noch mehr Speicherplatz zuweisen, falls auch dies nicht ausreichen sollte.


    2. Unterstützte Formate der Fotos:


    Da unser Speicherplatz auf dem Server begrenzt ist, habe ich gewisse Höchstwerte für die unterstützten Bildformate festgelegt. Fotos können eine maximale Auflösung von 1600 x 1600 Pixeln und eine maximale Dateigröße von rund 1 MB aufweisen.


    Mehr wäre nicht sinnvoll: Einerseits werden die Fotos beim Einbetten in Forumsbeiträge automatisch skaliert, andererseits dürfte eine Bildbreite von 1600 Pixeln auch in der Vollbildanzeige der Galerie selbst für 20-Zoll-Monitore ausreichen.


    Bilder mit einem Seitenverhältnis von 1600 x 1200 Pixeln haben typischerweise eine Größe von 300 bis 500 kb - das Limit von 1 MB dürfte also in jedem Fall ausreichen (vor Vorschläge und Anregungen bin ich natürlich offen, die Werte können ggf. auch noch erhöht werden).


    3. Vorbereiten der Fotos für das Hochladen:


    Hier empfehle ich das kostenlos verfügbare Programm XnView. Mit diesem Programm können die Fotos nach erstmaliger Einrichtung vollautomatisch in das richtige Format gebracht werden. Zudem hat das Programm den unschätzbaren Vorteil, daß auf Wunsch sämtliche Metadaten (Exif, Iptc, Xmp) erhalten bleiben, während diese von manchen anderen Programmen bei der Verarbeitung gelöscht werden.


    XnView ist hier erhältlich: Kostenloser Foto- & Grafikbetrachter, Konverter und Verwalter


    Nachdem XnView heruntergeladen und installiert wurde, würde ich empfehlen, daß ein spezielles Arbeitsverzeichnis auf der Festplatte angelegt wird, in das die zu bearbeitenden Fotos kopiert werden (es wäre natürlich auch möglich, als Eingabeverzeichnis das übliche Verzeichnis für die Digitalfotos zu verwenden und getrennt davon ein Ausgabeverzeichnis festzulegen - das Kopieren in ein spezielles Verzeichnis ist meines Erachtens jedoch sicherer und wird auch bei den folgenden Einstellungen vorausgesetzt).


    Nach dem Starten von XnView wird das Hauptprogrammfenster angezeigt. Die benötigte Funktion befindet sich hier unter "Werkzeuge" -> "Stapelverarbeitung":


  • In diesem Dialogfeld wird nun zuerst mit "Ordner hinzufügen" der Ordner ausgewählt, in dem sich die zu bearbeitenden Bilddateien befinden.


    Da wir in diesem Beispiel einen speziellen Ordner für die Bildverarbeitung verwenden, der nicht mit dem originalen Speicherort der Fotos identisch ist, können die Kontrollkästchen wie in der obigen Bildschirmabbildung aktiviert bzw. die Einstellung "Ersetzen" für "Bestehende Datei" ausgewählt werden.


    Im nächsten Arbeitsschritt wird auf die Registerkarte "Umwandlungen" im selben Dialogfeld geklickt:



    Hier wird in der Liste auf der linken Seite auf "Größe ändern" geklickt und dann auf "Hinzufügen" in der Mitte des Dialogfelds geklickt. Daraufhin stehen die Optionen zum Ändern wie in der Bildschirmabbildung zur Verfügung. Hier werden dann dieselben Einstellungen wie in der Abbildung gewählt, um die Bilder auf maximal 1600 Pixel zu skalieren.


    Danach können die Einstellungen durch Klicken auf "Speichern" unter einem beliebigen Namen (in meinem Beispiel "verkleinerunggalerie.xbs") gespeichert werden, was ziemlich viel Arbeit spart :smile:


    Danach einfach auf "Starten" klicken - fertig. Alle Bilder werden vollautomatisch bearbeitet und liegen nach erfolgter Umwandlung im Arbeitsverzeichnis bereit (in meinem Beispiel als "Transfer" bezeichnet):



    Bei künftigen Umwandlungen kann auf die manuelle Einstellung der Bearbeitungsschritte verzichtet werden, es reicht aus, im Dialogfeld die zuvor gespeicherte Bearbeitung auszuwählen (in meinem Beispiel "verkleinerunggalerie.xbs").

  • 3. Hochladen der Bilder in die forumseigene Galerie:


    Um auf die Galerie zugreifen zu können, wird einfach auf "Galerie" in der Menüleiste oben im Forum geklickt. Danach wird folgende Website angezeigt:



    Hier kann mit "Album hinzufügen" zunächst ein Album zum Ordnen der Bilder erstellt werden, was für alle hochgeladenen Bilder obligatorisch ist, da sonst der Überblick verloren geht. Unter "Name" wird die Bezeichnung des Albums eingegeben, nach Möglichkeit sollten auch die weiteren Informationen in die entsprechenden Felder eingetragen werden bzw. die Kontrollkästchen unter "Globale Kategorien" aktiviert werden.


    Als nächstes erfolgt durch Klicken auf "Bilder hinzufügen" das eigentliche Hinzufügen der Bilder. Mit "Durchsuchen" wird das Bild ausgewählt und mit "Album" dem gewünschten Album zugewiesen. Es empfiehlt sich, nicht übermäßig viele Bilder in einem Arbeitsschritt hochzuladen, da dies möglicherweise zu Zeitüberschreitungen führt.


    Das Bild steht jetzt im Album bereit und kann auf Wunsch in einen Forumsbeitrag eingebettet werden.


    4. Einbetten von Bildern in Forumsbeiträge


    Hierzu wird zunächst einfach auf das gewünschte Bild in der Galerie geklickt. Daraufhin werden die erforderlichen Informationen unter "Verbreiten" unten rechts angezeigt:



    Hier wird nun einfach auf "Einbetten" geklickt, um den darin befindlichen Code zu kopieren. Dieser Code sieht beispielsweise wie der Code im obersten Abschnitt der Bildschirmabbildung aus:



    Würde dieser Code direkt in einen Forumsbeitrag kopiert, wo würde nur ein Miniaturbild ("Thumbnail") des hochgeladenen Fotos eingebettet.


    Daher muß noch die Pfadangabe "/thumbnails/small" (mittlerer Codeabschnitt) aus dem Code herausgelöscht werden. Der fertige Code sieht dann wie in der obigen Abbildung aus (Codeabschnitt ganz unten).


    Wer mit dieser Methode viele Fotos einbettet, könnte ggf. die Codes in einen Texteditor (ich empfehle Textpad, aber der Windows Editor kann natürlich auch verwendet werden) kopieren und dann global mit Suchen und Ersetzen "/thumbnails/small" heraulöschen.


    Wird der dadurch erzeugte Code in den Beitrag eingebettet, so wird das Foto richtig in den Beitrag eingefügt und auf die voreingestellte Breite von etwa 800 Pixel automatisch skaliert. In der Galerie selbst steht das Foto in voller Auflösung von maximal 1600 Pixeln in der Vollbildansicht zur Verfügung.


    Technische Hintergrundinformation: Es handelt sich dabei um BB-Code, eine vereinfachte HTML-Varietät speziell zum Einbetten in Foren (BB = Bulletin Board, also Forum).