Botschaftsgebäude in Berlin

  • Das Botschaftsgebäude der Confoederatio Helvetica neben dem Bundeskanzlerinnenamt ist zwar wohlbekannt, aber ich hatte diese Aufnahmen gerade mal parat.




    In Beton erstarrtes Bankgeheimnis, könnte man bezüglich des Anbaus assoziieren.

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Der Anbau sieht ja nach wenigen Jahren schon total schäbig aus, das alte Gebäude dagegen hat eine weit längere Zeit in klassischer Schönheit überdauert.

    In dubio pro reko

  • Und die Ostfassade des künftigen Schlosses / Humboldt-Forums wird ebenso aus diesem tollen Beton gefertigt. Man kann sich also schon langsam darauf freuen, wie die Ostwand in kürzester Zeit ausschaut. - Obwohl, wenn man, wie dieser mutige Smiley, nur oft genug mit dem Kopf gegen die Mauer poltert, könnte sie mit etwas Glück zerbröseln. :kopfwand: Dann ist der Weg frei für besseres Material. :tongue:

  • Einige wahllose weitere Bilder.


    Botschaft der Republik Bulgarien, Mauerstraße 11/Leipziger Straße:


    Botschaft der Tschechischen Republik, Wilhelmstraße 44:


    Neu errichtete Botschaft der Slowakischen Republik, Hildebrandstraße 25 (Tiergarten):

    Erbärmlicher Kasten à la schlimmes Bratislava.


    Gleich davor an der Tiergartenstraße 19-21 - das Baufeld ist im letzten Bild zu sehen - entsteht die Botschaft der Türkei und soll so aussehen:

    Na, ja - geht so.


    Oben im Strang bereits vom verstummten Wiederaufbaumelder gezeigt, der Wiederaufbau/Neubau der Botschaft Griechenlands gleich hinter der italienischen Botschaft zwischen Hildebrandstraße und Hiroshimastraße - hier mal die Ansicht von anderen Seite (Hildebrandstr.):


    Und so soll der Komplex angeblich mal aussehen:


    Gezahlt werden die Bauleistungen übrigens in Transferdrachmen. :whistling:

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Bei den gezeigten Botschaften von Bulgarien, der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik erhält der Begriff "Ostblock" eine ganz neue Bedeutung: :lachen:

    Labor omnia vincit
    (Vergil)

  • Die Tschechische Botschaft ist m.E. erhaltenswert.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Neubau der Botschaft der Republik Singapur, unweit des Potsdamer Platzes in der Voßstraße 17:



    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Aus gegebenem Anlass:


    Die Botschaft der Arabischen Republik Syrien in der Rauchstraße, Ortsteil Tiergarten, Bezirk Mitte.


    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Botschaft der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Klingelhöferstraße 3


    Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien, Tiergartenstraße 33


    Botschaft von Japan, Tiergartenstraße/Hiroshimastraße 6


    Botschaft der Italienischen Republik, Tiergartenstraße/Hiroshimastraße 1


    Botschaft der Republik Indien, Tiergartenstraße 17


    Landesvertretung von Baden-Württemberg, Tiergartenstraße 15


    Botschaft der Republik Österreich, Tiergartenstraße/Stauffenbergstraße 1


    Botschaft der Islamischen Republik Ägypten, Stauffenbergstraße 6/7

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Die Botschaft von Österreich gefällt mir am wenigsten. Na ja, es sind ja auch Deutsche. ;-)


    Vielen Dank für die Fotos! Nordkorea ist nicht mehr sichtbar vertreten, oder?


    Aenos

  • Österreich sieht aus wie die Firmenzentrale eines polnischen mittelständischen Unternehmens. Indien ist nicht gerade toll, aber wenigstens verweist die Farbe des Steines auf das Land. Und BaWü sieht nach Bausparvertrag und 60er-Jahre aus.

  • Hallo


    kann jemand vielleicht mal aktuelle Bilder der Botschaft Griechenlands machen: bin gespannt wie wei es jetzt mit dem "Wiederaufbau"" des abgerissenen Botschafts Gebäude steht?


    Allen vielen Dank im voraus

  • Botschaft des Königreichs Spanien, Lichtensteinallee 1


    Die Baustelle der Griechen - Hiroshimastraße...


    ...und Hildebrandstraße.


    Der Neubau der Botschaft der Republik Türkei, vormals Rungestraße, ist beinahe vollendet - Hildebrandstraße.


    Tiergartenstraße.

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Das ehem. Gebäude der polnischen Botschaft Unter den Linden wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Der Wettbewerbsgewinner wurde in Warschau vorgestellt.


    Leider deutlich zu sehr inspiriert von z. B. Franco Stellas Spreefassade, möchte man meinen - eher primitivistische architektonische Dutzendware aus dem Reißbrett-Automaten. Das ist kein Beitrag zur dringend erforderlichen ästhetischen Aufwertung der Linden zwischen Glinkastraße/Neustädtische Kirchstraße und Pariser Platz.


    http://www.berliner-zeitung.de…ur,10809148,20988104.html


    http://www.bz-berlin.de/bezirk…inden-article1589945.html


    http://www.baunetz.de/meldunge…is_in_Berlin_3017319.html


    [YOUTUBE]JQJKsVLUE9M[/YOUTUBE]

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Danke, Palantir. Das Gebaeude ist in der Tat Massenware, da kann keine Freude aufkommen. Was an dem Video frappant ist ist das konstante Sichaufloesen der gleichfoermigen, gleichfoermig aufgestellten Rechtecke, so als seien sie eher peinlich, und das sind sie natuerlich. Den Baeumen wird danke ihres Verschwindenlassens der Rechtecke eine grosse Rolle eingeraeumt.

  • Zweifellos keine Kreativitätsorgie, doch angesichts der anderen Wettbewerbsbeiträge eindeutig das geringste Übel. Es ginge in jedem Fall schlimmer, freilich auch besser.

    Die Welt muss romantisiert werden! - Novalis

  • Von den Botschaftsbauten wirken m. E. das von Italien, Syrien und Japan besonders überzeugend.
    Unter den neueren Bauten könnte ich dem Haus von Ägypten eine gewisse Noblesse abgewinnen.
    Zu den anderen Botschaftsgebäuden lohnt es sich nicht, Bemerkungen zu machen.


    Was sich die Österreicher mit diesem bunten Baukasten - Gewirre gedacht haben mögen, ist nicht nachvollziehbar.
    Unwürdig einer Botschaft. Schaut wie ein Jugendtreff oder KIGA aus.