• Aus der reihe Geheimnisvolle Orte gibt es einige interessante Dokumentationen zu Geschichtsträchtigen Gebäuden und Bauwerken.


    U-Turm, Dortmund:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Kanzlerbungalow, Bonn:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Hauptbahnhof Köln:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Aachener Dom:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Sehenswert ist auch diese Dokumentation über die 30 legendärsten verschwundenen Berliner Orte.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ach super, da habe ich einiges vor mir und nachzuholen...

    Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

  • ich weiß nicht, ob mein Beitrag hier hingehört?


    Sende-Tipp: „Wissen im Fluss“ mit Hermann Parzinger




    Montag, 19. Juni 2016, 19.15-20.00 Uhr, ARD Alpha
    Länge: 45 Minuten


    Beitrag von Moderator hierher verschoben.

  • Nun, einmal keine TV-Empfehlung im eigentlichen Sinne aber einer Filmempfehlung der -so man will- so unkompliziert nachgekommen werden kann, wie die Glotze einzuschalten, da es den Film erfreulicherweise in ganzer Länger auf Youtube gibt. Leider aber nur auf Englisch. Einen deutschen Stream findet man m.W. im Internet derzeit leider nicht.
    Um welchen Film geht es denn aber nun? Die Rede ist hier vom "An Belly of An Architect" 1987 unter der Regie von Peter Greenaway gedreht. Der Film handelt von einem amerikanischen Star-Architekten namens Kracklite der in Rom im Monumento a Vittorio Emanuele akribisch eine Ausstellung zum französischen Revolutionsarchitekten Étienne-Lois Boulleé plant und vorbereitet. Die Arbeit für diese Austellung wandelt sich nach und nach in eine Manie, 10 Jahre ist Cracklite schon in der Vorbereitung. Immer mehr beginnt er sich mit Boulleé zu indentifizieren, immer mehr läßt er realwirtschaftliche Aspekte der Austellung außer Acht, seine Geldgeber mißtrauen ihm immer mehr. Auch seine Frau entgleitet zusehens, beginnt eine Affaire mit seinem Konkurrenten, der auf die Übernahme der Ausstellungsleitung aus ist. Mit der Idenitfizierung Boulleés geht es soweit, daß er die fixe Idee, Boulleé sei an Magenkrebs gestorben, auf sich projeziert und es schließlich nur noch Boulleé und seinen Bauch gibt während unaufhaltsam sein sozialer und psychischer Ruin voranschreitet. Der Film ist aber viel mehr als die Geschichte eines Künstlers mit Manie und Eifersucht. Die Geschichte ist so eng mit kunsthistorischen Anspielungen verwebt, daß es geradezu eine Hymne auf die Baukultur und Kunstgeschichte ist: Der zum Scheitern verurteilte Amerikaner im Mutterland westlicher Kultur zum einen, zum anderen die vielen Metaphern und Symbole, Boulleé und mit ihm der Amerikaner wird in die Tradition der vielen antiken, frühneuzeitlichen, barocken, historistischen und auch zu den mussolini-faschistischen Bauwerke vor Ort gestellt, komplexe Existenz- und Seinsfragen werden aufgeworfen, in grandiosen Bildaufbauten und Zahlenrätseln versteckt und alles ist so reich und so wunderbar.
    Nicht zuletzt ist der Film auch ein grandioses Portrait römischer Architeur, oh Freunde, ich muß dort so dringend wieder hin!
    Peter-Greenaway-Filme allgemein muß man aber andererseits auch mögen oder man läßt es, sie sind sehr eigen, man wirft ihnen Verkopftheit und Unterkühltheit vor. Oft wird mit traditionellen narativen und naturalistischen Filmeelementen gebrochen, es gibt viel Experimentelles. Die Charaktere wirken oft in ihrer Nüchternheit banal, ebenso die Grundgeschichte. Man darf aber nicht außer Acht lassen, wie umfangreich die Meteebene doch ist und das vieles an Handlung und Figurenapperat nur Mittel zum Zweck ist.


    Wer neugierig geworden ist, viel Spaß:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.




    Edited 4 times, last by Kaoru ().

  • Auf MDR läuft demnächst eine Sendreihe "Wunderbar verwandelt" mit Beispielen von Stadtsanierungen und Revitaliserungen alter Gebäude im Osten. Denke mal, da kommen die Foristen voll auf ihre Kosten, deshalb hier aufmerksam gemacht:


    http://www.mdr.de/suche/suche-…ml?q=Wunderbar+verwandelt


    Für weitere Ergebnisse zu Sendeterminen unten auf "weitere Ergebnisse klicken"!


    Es werden u.a. vorgestellt: Arnstadt, Bad Langensalza, Zwickau, Dresden-Albertstadt, Görlitz, Halberstadt

  • Quote

    Die Böhms - Architektur einer Familie


    28.09.2016 | 82 Min. | Verfügbar bis 05.10.2016 | Quelle: WDR


    Gottfried Böhm gilt als wichtigster Architekt Deutschlands. Noch immer arbeitet der 94-jährige Pritzker-Preisträger täglich gemeinsam mit seinen Söhnen Stephan, Peter und Paul an Bauprojekten. Das Renommee des Vaters verschafft ihnen attraktive Großaufträge, verhindert aber auch ihre Selbstständigkeit und schürt die Konkurrenz untereinander. Dann bricht der emotionale Zusammenhalt der Familie weg: Elisabeth, ebenfalls Architektin, Ehefrau, Mutter und wichtigste Inspiration, verstirbt. Wie wird sich das Familienleben in Zukunft gestalten?

    Link zur Dokumentation:
    http://www.ardmediathek.de/tv/…77260&documentId=37997274


    Jeder, der sich die Fähigkeit erhält Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
    www.archicultura.ch

  • Heute im BR Fernsehen:


    Capriccio - Das Kulturmagazin des BR Fernsehens, 22:00bis 22:30 Uhr (13.10.2016)
    u.a.:

    Quote

    Abreißen oder erhalten?


    Was sind uns unsere historischen Bauten wert? Capriccio blickt auf mehrere bedrohte Objekte in Bayern, um die Denkmalschützer kämpfen. In Landshut etwa eskaliert der Streit um den Erhalt des Jahrhunderte alten Gasthofs Moserbräu. Abreißen, fordern Stadtrat und der Investor. Das Landesdenkmalamt ist ganz anderer Meinung. Capriccio spricht mit den zerstrittenen Parteien und fragt sich: ist der Denkmalschutz nur ein zahnloser Tiger?
    Autoren: Klaus Uhrig und Eva Limmer

    Quelle: http://www.br.de/br-fernsehen/…iccio-uebersicht-348.html

  • Einige Städte wurden in der Sendereihe wunderbar verwandelt vom mdr mittlerweile vorgestellt. Viel Spaß


    Aschersleben - wunderbar verwandelt
    http://www.mdr.de/mediathek/su…f24cd3d3_zs-20a70875.html


    Arnstadt - wunderbar verwandelt
    http://www.mdr.de/mediathek/su…f24cd3d3_zs-20a70875.html



    Görlitz - wunderbar verwandelt


    http://www.mdr.de/mediathek/su…f24cd3d3_zs-20a70875.html



    Dresdner Albertstadt - wunderbar verwandelt


    http://www.mdr.de/mediathek/su…f24cd3d3_zs-20a70875.html



    Bad Langensalza - wunderbar verwandelt


    http://www.mdr.de/mediathek/su…f24cd3d3_zs-20a70875.html





    Hier noch bischen Querbeet



    Unterwegs in Sachsen - Oberlausitz - Seifhennersdorf - Zittauer Region


    http://www.mdr.de/mediathek/th…4b5a8e80_zs-8774ad8f.html



    Sagenhaft - Das sächsische Elbland (u.A. Radebeul, Schloss Scharfenberg)
    http://www.mdr.de/mediathek/th…4b5a8e80_zs-8774ad8f.html


    Unterwegs in Sachsen - Dresden Loschwitz
    http://www.mdr.de/mediathek/th…4b5a8e80_zs-8774ad8f.html

  • @Parisi Udvar


    Vielen Dank für die Links! Ich habe mir die Sendungen heute fast alle angesehen und freute mich üebr die vielen Tipps über bis dato unbekannte Ausflugsmöglichkeiten (Burg Scharfenstein, Winzer Lutz Müller etc etera)


    Sehr geniale Sendereihe!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • In Kürze im TV:


    Ein Eingang für die Ewigkeit: Stararchitekt David Chipperfield baut in Berlin die James-Simon-Galerie
    Samstag, 26. November 2016, 21.45 Uhr in 3Sat


    Weitere Infos >> hier

    "80 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wiederholen Politiker jedes Jahr die Worte 'Nie wieder'. Und nun sehen wir, dass diese Worte wertlos sind." (Wolodymyr Selenskyj)

  • Samstag, 17.12.2016, 20:15 Uhr in ARD-Alpha:
    Gärtner führen keine Kriege. Preußens Arkadien zur Mauerzeit.
    (Link)

    "80 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wiederholen Politiker jedes Jahr die Worte 'Nie wieder'. Und nun sehen wir, dass diese Worte wertlos sind." (Wolodymyr Selenskyj)

  • Im kommenden Monat zeigt die ARD die zweiteilige Dokumentation Deutsche Städte nach ´45


    Die Dokumentation beschäftigt sich mit der Frage, warum viele historische Gebäude, die den Krieg überlebt haben, in der Zeit des Wiederaufbaus trotzdem abgerissen wurden. Während sich der erste Teil mit den Visionen damaliger Planer wie Rudolf Hillebrecht beschäftigt, beleuchtet der zweite Teil den wachsenden Protest der Bürger gegen abrisse historischer Gebäude.


    Teil 1: Bomben und Bausünden, am 6.2.2017 um 23.30 Uhr und
    Teil 2: Abriss und Protest, am 13.02.2017 um 23.30 Uhr.


    https://www.facebook.com/ZweiteZerstoerung/

  • Sie werden ja sicher vielfach wiederholt und man findet sie dann auch in den Mediatheken.


    Heute um 18.15 Uhr sind in der NDR-Nordreportage mehrere Baustellen/Immobilienprojekte in MV zu sehen (Neubrandenburger Innenstadt und Karlshagen/Usedom), hier der Mediathek-Link:
    Stress auf norddeutschen Baustellen
    "Alle wollen bauen, aber keiner kriegt Handwerker. Das gilt in den Großstädten genauso wie in der Provinz. Der Film begleitet Bauleiter Jörg Diehn von Baustelle zu Baustelle."



    Und hier noch eine nette Sondersendung zur Hamburger Elphi (Elbphilharmonie): https://www.ndr.de/fernsehen/s…,dienordreportage732.html