• Danke für den Tip. Habs gerade gesehen. Mann machen die ein Bahei um das Asbest. Vor dreißig Jahren hat da auch kein Schwein danach gefragt und die Menschen sind auch nicht massenweise umgefallen. Zumal in diesem Skelett, welches momentan steht doch gar nicht mehr soviel Asbest sein kann!
    Das andere: was mir neu war: ich wusste gar nicht dass es einen so ausgeklügelten Konzertsaal im Gebäude war. Generell finde ich eigentlich, das Gebäude in seiner Konzeption war kein schlechtes nur leider am falschen Platz.

  • Samstag, 16.12.2006 von 12.45 - 13.30 Uhr auf Phoenix:


    Duderstadt


    Duderstadt im Herzen des niedersächsischen Eichsfeldes gilt als Perle der mittelalterlichen Fachwerk-Baukunst. Der Film blickt hinter die Fassade einer Kleinstadt, die stolz ist auf ihre 1076-jährige Tradition.


    Der Film lief schon diesen Freitag und ist für Fachwerk-Fans absolute Pflicht!


    Ansonsten kann ich auch sehr die kleinen aber feinen "Schätze der Welt"-Beiträge (über UNESCO-Weltkulturdenkmäler) empfehlen, die auf PHOENIX regelmäßig laufen.

  • Morgen (Samstag, 06.01.2007 / 22:10-00:10Uhr) kommt auf VOX ein Spiegel TV Spezial über Hitlers Bauten und Baupläne:


  • Ach, das hatte ich vergessen, hier zu posten:

    Quote from "Antiquitus"

    Wieviel Tradition braucht Frankfurt?
    „Hauptsache Kultur“ über die Altstadt-Debatte und aufgeladene Emotionen



    Vorstellen ist immer gut, aber nachfragen, was sinnvoll ist, ohjeohje...

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Am 6.01. wurde auf dem ZDF-Doku eine Sendung über Hitler ausgestrahlt, was ja mittlerweile schon fast eine alltägliche Angelegenheit ist. Das Bemerkenswerte bei dieser war jedoch, dass fast ausschließlich Farbfilmaufnahmen gezeigt wurden, und zwar solche, die noch nicht alle in den diversen SpiegelTV-Dokumentationen zu sehen waren:


    Das - für mich - Highlight: Farbfilmaufnahmen vom Dresdner Altmarkt (zwar untituliert, aber sofort als Filmaufnahme von diesem identifizierbar gewesen)!!!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Jeden Sonntag um 12:00 Uhr gibt es auf HESSEN-Fernsehen eine Dokumentationsreihe die sich "Kunst in Deutschland" nennt. Nächsten Sonntag, 28.01.07, geht es um den Klassizismus. Dummerweise habe ich heute erst gemerkt was mir bislang am Sonntag entgangen ist. In der heutigen Sendung ging es um den Rokoko, wenn dann der Klassizismus als nächstes rankommt müsste in der übernächsten Sendung der Historismus vertreten sein. Hoffentlich!


    Sonntag den 28.01.07, 12:00 Uhr, HESSEN-Fernsehen: "Kunst in Deutschland: Klassizismus"

    Wenn du ein Haus baust, denke an die Stadt (Luigi Snozzi)

  • Ich habe es auch erst heute gemerkt - die Sendereihe ist top. Mal wieder symptomatisch für die Stellung der Kunst hier zu Lande, dass so eine hochqualitativ produzierte Reihe auf einem solchen Sendeplatz verödet bzw. unbeworben übersehen wird.


    Alle sind demnächst wohl auch auf DVD erhältlich und die 30 EUR sicher gut investiert, zumal man aus den einzelnen Sendungen auch zahllose Reisetipps ziehen kann... ;)


    http://www.amazon.de/Kunst-in-Deutschland/dp/B000LPR27S/sr=1-5/qid=1169381273/ref=sr_1_5/302-5765392-7157604?ie=UTF8&s=dvd\r
    http://www.amazon.de/Kunst-in-Deutschla ... UTF8&s=dvd


    Da gibts auch eine Auflistung aller Folgen...


    Folge 01: Im Glanz der Kaiser - Die Romanik
    Folge 02: Dem Himmel nahe - Die Gotik
    Folge 03: Aufbruch in die Neuzeit - Von der Spätgotik zur Renaissance
    Folge 04: Macht und Herrlichkeit - Der Barock
    Folge 05: Ein schöner Traum - Der Rokoko
    Folge 06: Von strenger Schönheit - Der Klassizismus
    Folge 07: Wettstreit der Formen - Historismus und Jugendstil
    Folge 08: Der Blick nach vorne - Die Moderne


    Folge 8 kann man sich also sparen. ;)

  • Mitten durch:
    Wie ein Dorf unter die Räder kam


    Sendung am:
    03.02.2007



    Eine Strasse prägt das Bild eines Ortes. Doch die Dörfer entlang von Bundesstrassen haben in den vergangenen Jahrzehnten ihr Gesicht deutlich verändert.


    Etwa Unterjesingen bei Tübingen, mitten im Ammertal mit der Wurmlinger Kapelle auf der einen und dem Naturpark Schönbuch auf der anderen Seite. Die Alteingesessenen berichten noch davon, wie die Kinder auf der Hauptstrasse gespielt haben.


    Wie die Kuhfuhrwerke über die Strasse ratterten, als es noch keine Gehsteige gab. Wie sich Vereinsleben und Umzüge auf der Strasse abgespielt haben. Das war einmal - bis die Dorfstrasse zur Bundesstrasse ausgebaut wurde.


    Die B 28 durchschneidet heute den Ort mit mehr als 22.000 Autos am Tag. In der Feinstaub-Belastung rangiert Unterjesingen gleich hinter Stuttgarts schlimmsten Verkehrsknoten. Lärm, Gestank, Gefahr für Leib und Leben - das gehört in Wasser, einem Ortsteil von Emmendingen, der Vergangenheit an.


    Seit eine Umgehung an dem Dorf vorbeiführt, können sich die Menschen wieder über die Straße hinweg unterhalten und hört man die Kinder wieder auf dem Schulhof. Vom Verlust und der Rückeroberung des Dorfmittelpunktes.

    Ein Film von:
    Reinhard Schneider


    quelle: http://www.swr.de/lsunterwegs/

  • heute irgendwann gegen 18 Uhr auf MDR:


    Das Hirschberger Tal


    "Das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges beeindruckt durch Naturschönheiten, Parkanlagen, Schlösser, Herrenhäuser und Burgen. Hier entstand eine Kulturlandschaft, an deren Gestaltung bedeutende Architekten und Gartenbauer wie Schinkel, Stüler oder Lenné mitwirkten.


    In deutscher Zeit entwickelte sich dieses Fleckchen Erde zu einer Parklandschaft ersten Ranges. Nach dem Ende des Krieges und der Vertreibung seiner ehemaligen Bewohner verfielen die Schlösser und Herrenhäuser. Die Parklandschaft verwilderte bis zur Unkenntlichkeit. Doch dann kam die politischen Wende. Einige ehemalige deutsche Eigentümer kehrten in ihre Heimat zurück und helfen nun tatkräftig mit, das Erbe wieder zu beleben."

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Exilwiener:


    Habe den Beitrag auf MDR gesehen. War sehr interessant. Allerdings hätte man den Beitrag mit dem Westerndorf ruhig weglassen können. Schön zu sehen, dass so viel Interesse wieder an der schlesischen Kultur besteht und diese gefördert wird.

  • NDR zeigt Film über Wiederaufbau des Braunschweiger Residenzschlosses


    Quote

    Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zeigt am 1. April (12.30 Uhr)
    eine 45-minütige Dokumentation über den Wiederaufbau des
    Braunschweiger Residenzschlosses. Im Mittelpunkt stehe die
    Geschichte des Schlosses und die aufwendige Rekonstruktion des
    Neubaus,


    Leider kann ich da nicht. :(
    Vielleicht wird es ja mal auf Phoenix wiederholt.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • VR habe ich nicht und der Rechner ist aus, wenn ich weg bin. ;)

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • snitch


    Dankeschön! Das sind ja tolle Aufnahmen. Für mich sind vor allem die ersten paar Minuten interessant, da sie Wien zeigen und die Kärnterstraße, als sie noch befahren wurde. Die gezeigten Gebäude stehen zum Glück noch noch alle...Schön wären auch einmal Farbaufnehmen des alten Dresdens...

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Heute Abend um 20:15 Uhr auf HR-Fernsehen läuft Bilderbuch Deutschland. In der heutigen Folge geht es um das "Nizza des Nordens" Wiesbaden.

    Wenn du ein Haus baust, denke an die Stadt (Luigi Snozzi)

  • War auch eine Wiederholung, außer dem Kurhaus gibt's in dem Beitrag v. a. von der hochwertigen Gründerzeit nur äußerst wenig zu sehen.