Liste Nachkriegs-Abrisse wiederaufbaufähiger Bauten

  • Mit der Bitte um Ergänzung:


    Berlin/Brandenburg
    ================
    Berlin
    Lehrter Bahnhof (Abriss 1959)
    Stadtschloss (Abriss 1950)


    Potsdam
    Stadtschloss (Abriss 1959-60)


    Hessen
    ================
    Frankfurt/M.
    Schummann-Theater (Abriss 1960)
    Schauspielhaus (1962 Beseitigung Jugendstilfassade)


    Nordrhein-Westfalen
    ==================
    Köln
    Altes Opernhaus (Abriss 1958)


    Essen
    Rathaus (Abriss 1964/1965)


    Dortmund
    Altes Rathaus (Abriss 1955)


    Baden-Württemberg
    ==================
    Stuttgart
    Kronprinzenpalais (Abriss 1956)
    Kaufhaus Schocken (Abriss 1960)
    Württembergische Landesbibliothek (Abriss 1970)

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • Bevor wir fleißig ergänzen - was definieren wir denn als "wiederaufbaufähig" :?:


    Ein Gebäude, das bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist? Eines, wo nur das Dach und einige Innenräume beschädigt wurden?
    Oder gar jene Bauten, bei denen nur noch eine Fassade stand? Bauten, wo ohne Komplettabriss die Integration der vorhandenen Teile in eine stabile Rekonstruktion möglich war?



    Würden wir z.B. das Stuttgarter Rathaus in die Liste aufnehmen?
    Nach meinem Dafürhalten eindeutig rekonstruktionsfähig und in obiger Liste zu ergänzen. Jemand anders mag das schon anders sehen.

  • Das ganze hat keinen wissenschaftlichen Anspruch. Entscheidend ist der offensichtlich wiederaufbaufähige Charakter (also keine "pulverisierten" Gebäude) des Baues. D.h. viele tragfähige Mauern standen noch, meist wurde über längere Zeit diskutiert und am Ende doch abgerissen. Stuttgart Rathaus würde z.B. ich in diesem Sinne dazuzählen.

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • ...natürlich nur die wichtigsten Gebäude nehmen (Kirchen, Rathäuser, Opernhäuser, herausragendes Fachwerk etc.) - so wie in der obigen Liste schon angefangen. Keine ellenlange Listen von abgebrochenen Gründerzeitlern etc.

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • Mit der Bitte um Ergänzung:


    Hamburg
    ========
    Vorderhaus Oper (Abriss 1953)


    Berlin/Brandenburg
    ================
    Berlin
    Lehrter Bahnhof (Abriss 1959)
    Stadtschloss (Abriss 1950)


    Potsdam
    Stadtschloss (Abriss 1959-60)


    Hessen
    ================
    Frankfurt/M.
    Schummann-Theater (Abriss 1960)
    Schauspielhaus (1962 Beseitigung Jugendstilfassade)


    Nordrhein-Westfalen
    ==================
    Köln
    Altes Opernhaus (Abriss 1958)


    Essen
    Rathaus (Abriss 1964/1965)


    Dortmund
    Altes Rathaus (Abriss 1955)


    Baden-Württemberg
    ==================
    Stuttgart
    Kronprinzenpalais (Abriss 1956)
    Kaufhaus Schocken (Abriss 1960)
    Württembergische Landesbibliothek (Abriss 1970)

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • Quote from "Zeno"

    Würde sie denn auch nur halbwegs den Aufwand rechtfertigen?

    Ich würde eher sagen nein. Du würdest da eine Menge Zeit und Arbeit hineinstecken.
    Da ich weiß, was du für ein gründlicher Arbeiter bist, weiß ich auch, dass wir dadurch sicher eine detaillierte und in historischer Hinsicht sehr interessante Liste für Würzburg bekommen würden. Aber was soll das letztlich bringen? Wir könnten am Einzelfall genauer belegen, was wir immer schon wußten und was eigentlich auch niemand wirklich je bestritten hat ...

  • ich würd s mir eher leichter machen und eine Liste gut wiederaufgebauter (teil)zerstörter Würzburger (oder meinetwegen Nürnberger) Bürgerbauten erstellen. Das müsste in ein paar Minuten glatt zu schaffen sein.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Quote from "ursus carpaticus"

    ich würd s mir eher leichter machen und eine Liste gut wiederaufgebauter (teil)zerstörter Würzburger (oder meinetwegen Nürnberger) Bürgerbauten erstellen. Das müsste in ein paar Minuten glatt zu schaffen sein.


    Es gibt ja keine "Verpflichtung" sich an der Erstellung meiner Liste in diesem Forum zu beteiligen. Deine angeregte Liste steht für eine völlig andere Zusammenstellung. Wenn Du gerne eine Liste mit wiederaufgebauten Bürgerbauten möchtest, kann Du gerne dazu einen Beitrag erstellen.

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • Ich hab nichts gegen deine Liste. Das war in Bezug auf Zenos spezifisch Würzburgerische Liste gemeint.
    Potsdam Kommandatur, Alte Post, 1 km Barockfassaden, Hl. Geist Kirche, Garnisonkirche
    Wie sieht s mit völlig erhaltenen, aber abgerissenen Bauten aus?
    Bürgerhäuser Breite Straße...

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Mit den völlig erhaltenen, aber abgerissenen Bauten bin ich mir auch etwas unsicher. Aber ich glaube das würde die Liste sprengen. Als nur die "beschädigten" aber wiederaufbaufähigen Bauten. Danke für die Potsdamer Ergänzungen.

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • Anbei weitere Ergänzungen mit der Bitte um weitere Ergänzung:


    Hamburg
    ========
    Vorderhaus Oper (Abriss 1953)


    Berlin/Brandenburg
    ================
    Berlin
    Lehrter Bahnhof (Abriss 1959)
    Anhalter Bahnhof (1959 Sprengung Halle, nur Portal bleibt)
    Stadtschloss (Abriss 1950)


    Potsdam
    Stadtschloss (Abriss 1959-60)
    Kommandatur
    Alte Post
    Hl. Geist Kirche
    Garnisonkirche


    Sachsen, Sachsen Anhalt, Thüringen
    ==============================
    Magdeburg
    Ulrichkirche (Abriss 1956)


    Halberstadt
    Theater (Abriss 1949)


    Leipzig
    Paulinerkirche "Unikirche" (Abriss 1968)


    Mecklenburg-Vorpommern
    ===================
    Wismar
    St. Marien (Kirchenschiff 1960 gesprengt)


    Niedersachsen
    ==================
    Braunschweig
    Schloss (Abriss 1960, 2007 Fassadenrreko)


    Hannover
    Flusswasserkunst (Abriss 1963)


    Hessen
    ================
    Frankfurt/M.
    Schummann-Theater (Abriss 1960)
    Schauspielhaus (1962 Beseitigung Jugendstilfassade)


    Kassel


    Hoftheater (heute Staatstheater, Abriss 1959)


    Nordrhein-Westfalen
    ==================
    Köln
    Altes Opernhaus (Abriss 1958)


    Essen
    Rathaus (Abriss 1964/1965)


    Dortmund
    Altes Rathaus (Abriss 1955)


    Baden-Württemberg
    ==================
    Stuttgart
    Kronprinzenpalais (Abriss 1956)
    Kaufhaus Schocken (Abriss 1960)
    Württembergische Landesbibliothek (Abriss 1970)

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

    Edited 3 times, last by Wikos ().

  • Weitere Ergänzung:


    Kassel
    ======
    Hoftheater (heute Staatstheater) Kassel (Abriss 1959)

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • darf ich mal ganz naiv fragen, welchen sinn diese liste hat? wollt ihr die damaligen hauseigentümer im nachhinein verurteilen für ihre entscheidung, so es denn eine entscheidung gewesen ist? oder glaubt ihr, dass es im einzelfall ein rekonstruktionsvorhaben erleichtert, wenn man sich hinstellen und sagen kann: dieser bau wäre 1951 wiederherstellbar gewesen? und liegen euch aussagekräfte informationen vor, die es euch erlauben, den zustand der ruinen sachgemäß beurteilen zu können, um ein wasserdichtes urteil heute fällen zu können, oder beurteilt ihr das allein nach augenschein anhand von fotos? ich frage das ohne hintergedanken und subtext, ich möchte es nur verstehen. danke.

  • ulgemax: Die Liste hat keinen wissenschaftlichen Anspruch, soll nicht zur Rekonstruktion anstiften und es soll keine Beurteilung über den Sinn oder Unsinn der jeweiligen Abrisse enthalten. Listen helfen Sachverhalte zu dokumentieren, einzuordnen und den eigenen Wissenstand zu erweitern.

    MODERNExit: Mehr Altstadt wagen!

  • Weitere Ergänzungen für Magdeburg:


    St. Katharinen Kirche: Abriss der Türme 1966
    Heilig-Geist-Kirche: Sprengung 1959
    Französisch-Reformierte-Kirche: Sprengung 1960
    St. Jakobi Kirche: Sprengung 1959
    Martinskirche: Sprengung 1959
    Lutherkirche: Abriss 1951
    Nikolaikirche: Abriss 1959
    Franziskanerkloster: Abriss 1959
    Deutsch-Reformierte-Kirche: Abriss 1955
    Stadttheater: Sprengung 1958


    Viele Grüße


    Magdeburger