Abriss des Palastes der Republik

  • Je länger der Senat den Abriß verzögert, um so lächerlicher macht er sich ! :kopfschuetteln:
    Diese Unfähigkeit ist jetzt schon eine riesen Lachnummer !
    ...wäre etwas für einen Untersuchungsausschuß. :zwinkern:

  • Sollte es aber wirklich im Dezember losgehen, so bietet sich solch ein Forumstreffen geradezu an.
    Wären sicher herrliche Fotos, ein paar schöne alte Stühle, darauf entspannt sitzende, sektschlürfende Forumsteilnehmer und im Hintergrund die Abrissbirne, die die letzten "Zweifel" beseitigt.


    :-)

  • vielleicht wird aber der Palast von PDS bezw. links alternative hausbezetzer ""besetzt!!! es gibt ja genuegend freiwillige in der stadt die das gerne machen: und dann wird es bestimmt mal wird krawallen geben um die Helden zu ehren???? stellt euch das mal vor :zwinkern: aber undenkbar ist es nicht dass die progressiveb kraefte letztendlich fuer Ihre Palast das ganze haus besetzen werden. ( sieht fast so aus dann wie in Gorleben, oder??)
    Nah , vielleicht habe ich doch zu viele science finction romane gelesen!!

  • Quote from "van Dyk"

    vielleicht wird aber der Palast von PDS bezw. links alternative hausbezetzer ""besetzt!!! ...


    Bei den Opas in der PDS kann ich es mir eigentlich nicht vorstellen !
    Eher dann schon bei linken Alternativen mit leichtem Hang zum
    Steinzeitkommunismus und globalen Protestaktionen. Von diesen
    Globalprotestlern (Motto: "Ich bin gegen alles !") wird es sicher
    welche geben, die sich im Palast einisten werden.
    Mit ein paar Hundertschaften Polizei dürfte dieses Problem aber
    gelöst werden. :zwinkern:


    Schöne Grüße

  • Europaweite Ausschreibung! Das dauert natürlich dann noch länger. Aber anders geht's leider nicht, Scheiß-Europarecht!


    Indem man ständig so ein öffentliches Gedöns um die Abrißpläne veranstaltet, macht man es den PdR-Fans und den unterbelichteten Ichbingegenalles-Trittbrettfahrern doch besonders leicht, Gegenaktionen in Ruhe vorzubereiten! Eigentlich sollte das Abrißkomammando (aus Polen, Slowenien oder Litauen - EU-weite Ausschreibung) unangemeldet morgens um 5 loslegen, auf daß das oben genannte Volk noch blöder aus der Wäsche gucke als sonst, wenn sie mitansehen müssen, wie Erichs Lampenladen dahingeht...

  • "Mit ein paar Hundertschaften Polizei dürfte dieses Problem aber
    gelöst werden."


    ich fände es eigentlich gut, diese chaoten dann gleich zu mehreren wochen arbeit beim schlossaufbau zu verdammen - das ist schließlich gemeinnützig!

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Quote from "Antiquitus"

    "
    ich fände es eigentlich gut, diese chaoten dann gleich zu mehreren wochen arbeit beim schlossaufbau zu verdammen - das ist schließlich gemeinnützig!


    Brillante Idee - aber dann soll beim Ausheben der Baugrube auch gleich die ganze PDS helfen - und das Projekt wird aus dem Parteivermögen zumindest zum Teil finanziert....

  • du unterschaetzt die hollaender eben: wir haben keine angst ( mehr) insbesondere fuer schlossgegner -meistens PDS freunde und leute aus der links alternativen scene!! :gg:ich zittere schon vor angst :zwinkern:

  • Ein echt widerlicher Typ, der da bei uns mitliest.


    "Westgesocks" - wenn ich das schon höre. Aber wir tun ihm natürlich nicht den Gefallen, auf seine Wessi-Haßtiraden mit herabsetzenden Äußerungen über Ostdeutsche zu reagieren, denn da täte man über 16 Millionen Leuten unrecht, die nicht so hohl sind wie er. Im übrigen bin ich gebürtiger Berliner und muß mich deshalb - geographisch gesehen - noch nicht mal angesprochen fühlen.


    Was kümmert's die Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt....


  • Quelle: http://www.welt.de/data/2005/04/27/710589.html



    Quote

    CDU-Basis gegen Verschiebung des Palast-Abrisses
    Gegen eine drohende Verschiebung des Abrisses des Palastes der Republik haben sich mehrere CDU-Ortsverbände in Mitte ausgesprochen. Die Ankündigung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, daß frühestens im Dezember mit den Abbrucharbeiten begonnen werden könne, stelle eine Mißachtung der Beschlüsse des Deutschen Bundestags dar, so [...] Stroppe, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Alexanderplatz. Auch die Ankündigung der Baustadträtin von Mitte, Dorothee Dubrau (für Grüne), für das Genehmigungsverfahren externen Sachverstand anzufordern, sei unglaubwürdig. Bezirk und Senat könnten seit Monaten zusammenarbeiten, damit der Abriß des Palastes im Sommer 2005 beginnen könne.


    Quelle: http://morgenpost.berlin1.de/c…/04/28/berlin/750290.html

  • aber was fuer einfluss hat die CDU in die Rot/Rote Koalition????ich nehme an dass Klaus Wowereit nicht sehr davon beeindruckt ist,leider :peinlich:obwohl er jetzt auch zur beforwuerter des abrisses gehoert :gg:

  • Lieber das Schloss als den PdR!


    Zwergengeist in Zwergenleibern
    Hält am Rastermaß gern fest
    Allen Retro-PdR-Betreibern
    Biet´ ich gerne an den Test


    Dort in Spanien, in Toledo
    Sprengte man den Alcasar
    Aufgebaut ist er als Credo:
    Spanien, neu und wunderbar!


    Moskaus Kreml wurde zweifach
    Aus der Asche aufgebaut
    Wär´ die Stadt denn noch das Gleiche
    Würd´ auf Glas und Stahl geschaut?


    Selbst Venedig sah mit Schrecken
    Seinen Campanie stürzen
    Wär´ der Marcusplatz derselbe
    Würde Stahlbeton ihn würzen?


    Wenn Berlin statt all´ der Blöcke
    Rastermaß und Spiegelgas
    Neubarocke Pracht vorzöge
    Böt´ die Mitte viel mehr Spaß!


    Laßt uns Neues schön gestalten
    Hehr im Werk, verspielt im Stuck
    Helft Berlin den Charme erhalten
    Schenkt der Hauptstadt DIESEN Schmuck!


    Zusammenfassung:
    Wachtelbrust statt Currywust!


    Reinhard

    Der Wind gedreht
    Albtraum verweht
    Zum Schluss jetzt das Glück
    Das Schloss kommt zurück!


  • Quelle: http://archiv.tagesspiegel.de/…9.05.2005/1805441.asp#art



    Hoffentlich führt das ganze nicht noch zu weiteren Verzögerungen! Ist doch lächerlich, der Abriss steht seit langem fest, und plötzlich tauchen wieder irgendwelche Leute auf, die meinen der Zeitpunkt sei doch so ungünstig...

  • Wenn ich das schon höre! Die Austragung der WM steht doch nun schon so lange fest, da hätte man sich doch eher Gedanken machen können. Wenn unbedingt auf dem Schloßplatz etwas stattfinden soll, dann hätte man den Abriß eben eher beginnen müssen. Da sollen sich die WM-Leute bei den Bremsern des Abrisses bedanken.


    Tip: Wie wäre's mit dem Alex: Da ist genug Platz.

  • "2006 sollte vorm Palast der Republik gefeiert werden" ist ja wohl eine sehr irreführende Formulierung, wenn der PdR laut Partyplaner bei den Feierlichkeiten hinter Planen hätte versteckt werden sollen.

  • Quote

    die ganze diskussion ist allmaehlich krankhaft!!! :!:


    Ich kann dieses Hickhack auch nicht mehr hören... vor allem weil die öffentliche Diskussion, die eigentlich längst abgeschlossen sein sollte, immer wieder plötzlich aufflammt. Da muss Strategie hinter sein.