Schrobenhausen

  • Gut und schön, aber bei dieser Stadt kommt jede Hilfe zu spät. Ohne ein Rekonstruktionsprogramm ist da nichts mehr zu machen.
    Eigentlich ein Hohn. Nach jahrzehntelanger Verschandelung so ein Alibiprogramm.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Bei einem Abbruch wäre die Möglichkeit der Rekonstruktion des Vorgängerbaus gegeben! Das wäre natürlich eine Chance, dem Platz seinen historischen Rahmen wiederzugeben.


    Das wäre doch mal was! Welch ein unverzeihlicher Abriss:
    http://picasaweb.google.com/lh/photo/yBgGLdmLYeW2jJv1AR1d7A



    Zum neuen Rathaus haben selbst Architekturstudenten eine nachvollziehbare Meinung.

    Quote

    "Reißt das Rathaus weg!"
    Schrobenhausen (SZ) Die Idee ist zwar nicht ganz neu, aber sie hat Potenzial. Der Architekturstudent Max Bratfisch hat sich Gedanken darüber gemacht, wie der Lenbachplatz aufgewertet werden kann und kommt zu dem Schluss: Das Rathaus muss weg.

    http://www.donaukurier.de/loka…603,2831216#plx1616524983

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Ich war etwas verwirrt, weil ich in dem einen Link las, das Gebäude stamme "aus der Nachkriegszeit". Dann erst las ich 1968/69. Aber auch für diese Bauzeit ist es ungewöhnlich. Ich hätte auf den Übergang zwischen Brutalismus und Postmoderne getippt, also wohl 10 Jahre später, denn der Bau hat Elemente beider Richtungen. Insgesamt finde ich das Haus eigentlich gelungen. Den Sichtbeton-Eingang (?) würde ich streichen, ansonsten aber ist es ein schönes und von den Proportionen auch passendes Zeitzeugnis. Inwiefern es in ein Altstadt-Ensemble passt, ist natürlich eine andere Frage. Insgesamt aber auf jeden Fall besser, als von einem heutigen Neubau zu erwarten, denke ich.