Würzburg - Eichhornstraße 2, Martinstraße 5 - 9

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neußer schrieb:

      Bei all der Enttäuschung über die Schrumpfung des Hofes Emeringen, bin ich aber dennoch froh, daß der dunkle Riegel aus dem Stadtbild verschwindet. Zwar ist der Neubau nicht toll, aber, meiner Meinung nach, verträglicher. Leider hat man an der Höhe nun doch nichts mehr geändert.

      -Frank- schrieb:

      @Neußer: ich sehe es ähnlich wie du, dass der modernistische Neubau Eichhornstraße 2 nicht gar so schlimm wie der Vorgängerbau ist.
      Eine Verbesserung kann ich nirgends erkennen. Nicht am Hof Emeringen, das ist klar -
      dieser gestauchte Neubau schaut traurig aus und vollkommen steril -, aber auch nicht
      in der Eichhornstraße und damit am Oberen Markt. Das schwarze Haus war häßlich,
      aber nicht dermaßen überdimensioniert. Das neue Geschäftshaus an der Eichhornstraße
      ist unpassend, unproportioniert und maßlos. Neben dem Gebäude der VR-Bank am
      Unteren Markt der gröbste städtebauliche Fehler der letzten fünfzehn Jahre in Würzburg.
      Und das will was heißen.