Wunschecke Restliches Europa

  • Ich würd mich für die Untersteiermark, vor allem Pettau und Cilli sehr interessieren. Darüber weiß ich eigentlich so gut wie nix.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Wenn jemand zufällig nach Clermont-Ferrand kommt, wäre es nett, ein paar Fotos vom Stadtteil Montferrand zu machen.
    (Ein recht unbekanntes Juwel; der Bestand an Bauten bis zum 18. Jahrhundert dort ist ein wahres Wunder.)
    http://upload.wikimedia.org/wi…ont-Ferrand_%28224%29.JPG


    http://upload.wikimedia.org/wi…%27%C3%89l%C3%A9phant.jpg


    http://upload.wikimedia.org/wi…ont-Ferrand_%28241%29.JPG


    http://upload.wikimedia.org/wi…ont-Ferrand_%28278%29.JPG


    http://commons.wikimedia.org/w…errand_(Clermont-Ferrand)

  • Nun denn, hier sind meine Wünsche:


    -Bordeaux


    -Triest


    -Belgrad


    -Roskilde


    -Kiew


    -Kolin (Köln an der Elbe)

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • Ich hab Köln adE immer als unzulässigen tschechischen Analogiefehler zu Kolín nad Rynem angesehen und seh grad in derWikipedia, dass diese Bezeichnung zumindest mal existierte...


    Die Stadt ist recht hübsch, hält aber keinem Vergleich zu Kuttenberg oder Leitmeritz stand. Bilder hab ich leider keine.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • -Porto


    -Saragossa


    -Toledo


    -Delft


    -Kosice/Kaschau


    -Bergen (Norwegen)


    -Perugia

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • Egna/ Neumarkt in Südtirol (gut zu machen, wenn man dort auf dem Weg nach Italien einem Stau ausweicht)
    Ein perfekt erhaltener kleiner Marktort.

  • Ganz eindeutig: St. Petersburg! Diese genaile Barockstadt muss mal unbedingt von einem APHler abgelichtet werden

    "Schönheit wird die Welt retten" - Dostojewski

  • Hallo Kaoru,
    ich bin mir ziemlich sicher, daß es hier ein Thema St Petersburg irgendwo gibt. Einfach einmal danach suchen.

  • Mich würden Aufnahmen aus dem schlesischen Brieg/Brzeg interessieren, das noch halbwegs intakt sein soll und vom "schlesischen Rothenburg" Patzschkau. Falls es jemanden mal in die eher unbekannte Zips führt, dem wäre ich sehr verbunden, wenn er eine Galerie von Käsmark/Kezmarok machen würde.

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • Brieg ist mW keinesfalls intakt, am Ring die üblichen Wohnblocks. In Patschkau war ich schon, hab aber keine Bilder gemacht. Die Stadt ist gut erhalten, hpübsch, viele Giebelhäuser, aber nicht sensationell, jedenfalls sehr ärmlich.
    Käsmark fand ich recht nett, aber alles in allem städtebaulich etwas enttäuschend. Georgenberg ist mE schöner, Leutschau sowieso. Auch Wallendorf ist für Überraschugnen gut. Wenn du dir etwas wünschen könntest, würde ich dir zu Eperies raten. Aber ich hab weder von da noch dort Bilder.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Ich hätte zwei sehr unterschiedliche Anliegen:


    1.) Zum einen würde mich eine Bildergalerie über Lwiw (Lemberg) in der Westukraine interessieren, da es sich hier noch um eine Stadt mit der Prägung Österreich-Ungarns handelt und somit sicher die "europäischte" Stadt der Ukraine sein dürfte.


    2:) Zum Anderen hätte ich gerne Tipps, wo man im Netz mal Vergleichsphotos von britischen Städten vor und nach den deutschen Bombenangriffen ab 1940 finden kann (gerne auch Buchtipps). Über deutsche Städte gibt es ja eine unzählige Auswahl, aber bei britischen Städten finde ich sogut wie kein Photomaterial über die Zerstörungen. Da britische Städte doch zum Teil massiv getroffen wurden (nicht nur Coventry, sondern auch Birmingham, Manchester, Sheffield, London usw...) müsste es doch da auch jede Menge Aufnahmen geben, die den Grad der Zerstörung erfasst haben. Warum finde ich da so wenig?

    " Dem Wahren, Schönen, Guten "

  • War jemand schon in der wallonischen Stadt Namur? Die Fotos im Internet lassen auf eine sehr schöne Stadt schliessen.



    http://st.depositphotos.com/17…view-of-typical-roofs.jpg


    https://upload.wikimedia.org/w…r_Saint_Jean-Baptiste.jpg

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • War dort noch nicht, aber die Stadt steht schon lange auf meiner Liste. Ein Besuch wird wahrscheinlich wohl nächstes Jahr stattfinden. :)


    Im Übrigen scheint Mons (Bergen), die Hauptstadt der Provinz Hennegau, mir sogar noch schöner zu sein.