Meißen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Jahreshauptversammlung 2019: 1. und 2. Juni in Balingen/Zollernalb. Mach mit!

    • Elbschifferhaus wird nicht gebaut

      Meißen. Das endgültige Aus für den Wiederaufbau des Elbschifferstapelhauses an der Siebeneichener Straße steht jetzt fest.

      Bis vor wenigen Tagen bestand noch die Hoffnung – zumindest seitens des Hahnemannvereins – das Haus doch noch aufzubauen und zu nutzen. Auch vom Sprecher des Regierungspräsidiums in Dresden hieß es noch bis vor kurzem, dass die Fördermittel für den Wiederaufbau von der Stadt nach wie vor abgerufen werden könnten, und man über einen privaten Investor diskutieren kann, der die Eigenmittel für Meißen übernehmen will. „Wir haben in der Behörde nachgefragt und erfahren, dass kein Privater die Eigenmittel für eine Fördersumme aus dem Fonds zur Sanierung von Hochwasserschäden übernehmen darf“, sagt Baudezernent Steffen Wackwitz.

      Damit bleibt das Denkmal, das während der Flut 2002 abgebaut, nummeriert und eingepackt wurde, im Lager. Die Fördermittel in Höhe von 600 000 Euro nutzt die Stadt nicht. (uk)


      sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=1096762
    • Tja...ob nun so oder so...in Meißen werden 3 Häuser...nämlich Neumarkt 9-11 abgerissen und wofür? Für eine große Shopping-Mall...das nur als Ergänzung

      Gruß DV
      "We live in the dreamtime-Nothing seems to last. Can you really plan a future, when you no longer have a past." Dead Can Dance - Amnesia

      "Why not reinventing something from the past, something combining, nature and art." Lebanon Hanover - Fall Industrial Wall
    • Re: Stadtumbau Ost

      So --> http://admin.telvi.de/UserFiles/Image/tvmeissen/9rat.jpg\r
      admin.telvi.de/UserFiles/Image/t ... n/9rat.jpg

      http://images.telvi.de/images/news/article/2009/48/ba45e554663dd827e493b9725c6f089b.jpg\r
      images.telvi.de/images/news/arti ... 6f089b.jpg

      Mir wird schlecht bei dem Projekt...man höre dem Nachrichtensprecher gut zu...vor allem am Schluss

      http://www.meissen-fernsehen.de/nachrichten/Baubeginn_im_Fruehjahr-2136.html\r
      www.meissen-fernsehen.de/nachric ... -2136.html

      Gruß DV
      "We live in the dreamtime-Nothing seems to last. Can you really plan a future, when you no longer have a past." Dead Can Dance - Amnesia

      "Why not reinventing something from the past, something combining, nature and art." Lebanon Hanover - Fall Industrial Wall
    • Re: Stadtumbau Ost

      Zu spät für eine Unterschriftensammlung? Und noch ne frage, sind Online Unterschriftensammlungen rechtlich angesehen?

      Vielleicht gibt es ne Mail addresse wo wir den Verantwortlichen schreiben können?

      Ich bin am überlegen ne Website zu erstellen, die Links und Projekte von diesem Forum listet, und Umfragen sammelt? Weil viele Leute keine Zeit haben alles zu lesen.

      Oder ist das vergeudete Zeit?

      Und zum Schluss noch die Frage, gibt es Bilder zu den Gebäuden die Abgerissen werden sollen?
    • Re: Stadtumbau Ost

      Oder ist das vergeudete Zeit?


      sich für eine gute Sache einzusetzen und gegen politische Willkür anzukämpfen ist NIE vergeudete Zeit
      "We live in the dreamtime-Nothing seems to last. Can you really plan a future, when you no longer have a past." Dead Can Dance - Amnesia

      "Why not reinventing something from the past, something combining, nature and art." Lebanon Hanover - Fall Industrial Wall
    • Re: Stadtumbau Ost

      Ok, dann brauchen ich nur einen Aussagkräftigen Namen für die Website und vielleicht ein paar freiwillige Mitarbeiter die mithelfen, aber da denk ich mal muss cih ein neues Thread öffnen.

      Zum geplanten Fachmarktbau.... Gibt es Bilder von den betroffenden Bauten die abgerissen werden sollen?

      Laut http://www.meissen-fernsehen.de/politik/Alles_paletti_am_Neumarkt-2287.html\r
      www.meissen-fernsehen.de/politik ... -2287.html gibt es noch Chancen.. hofft man. Ist jedenfalls die Letzte Quelle die ich gefunden hab.
    • Re: Stadtumbau Ost

      Ach, wie schön: Der nächste Neumarkt soll verdorben werden. Ich habe diesen Platz als ein beinahe großstädtisches Gefüge voller Urbanität in Erinnerung. Ein sehr guter Beitrag von TV Meißen. Und mal wieder ein Investor, dem alles egal ist - außer seinem Geld. Ebenso finden wir in diesem Standardschauspiel den Stadtrat, der die Misere durchpeitscht. Die Protagonisten ergänzen sich perfekt. Wie üblich.
      Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
      Jesus ist mein Herr und Retter!
    • Re: Stadtumbau Ost

      Es gibt noch ein wenig Hoffnung. Bevor etwas gebaut wird sollen ja 2 denmkmalgeschützte Gebäude saniert werden oder hab ich das falsch verstanden? Es wurde ja in keiner Hinsicht an den Banhof oder die Altstadt bezug genommen? Gibt es keinen Bürgerverein in Meißen?

      Und die Gutachten des Straßenamtes fehles ja auch noch oder?
    • Re: Stadtumbau Ost

      irgendwie kommen mir diese Stadträte unwirklich bzw leb- bzw willenlos oder gar ferngesteuert vor.
      Was soll dieser comische Vertreter der Linken? Der müsste doch wettern gegen den blutsaugerischen Klassenfeind von Investor, statt dessen leiert er irgendwelche eingelernte Gemeinplätze herunter, als würde ein CDU-Vertreter aus seiner Sicht 'objektiv' die Sachlage wiedergeben.
      Da ist was faul im Staate Meißen!
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Meißen

      auf sz-online ist heute ein Artikel im Meißner-Lokalteil dazu...kann es aber nicht einstellen...hab keine Berechtigung

      Gruß DV
      "We live in the dreamtime-Nothing seems to last. Can you really plan a future, when you no longer have a past." Dead Can Dance - Amnesia

      "Why not reinventing something from the past, something combining, nature and art." Lebanon Hanover - Fall Industrial Wall
    • Re: Meißen

      Was ist denn das für ein unsinniges Projekt. Die Meißener Altstadt ist in weiten Teilen jetzt schon tot und mir persönlich kam es auch so vor als ob es in der Stadt noch weniger "junge" Leute gibt als z.B. in Pirna oder Riesa - das würde auch das fehlen von Initiativen erklären. Klar könnte jetzt jemand sagen: Genau deswegen brauchen wir das Konzept -- aber dem würde ich widersprechen und schon gar nicht so!
      Das Konzept ist doch völlig sinnlos - wer komplex einkaufen will wird auch weiterhin nach Dresden fahren - Meißen ist doch wirklich extrem nah an Dresden. Die Stadt sollte vielmehr eine Alternative anbieten! Ich habe vor einigen Jahren an der Dresdner Volkshochschule einige "ältere Damen" getroffen, die z.B. gesagt haben, dass sie zum Weihnachtsmarkt viel lieber auf den kleinen lieblichen Meißener Weihnachtsmarkt fahren als den komerziellen von Dresden, den ich persönlich auch nicht gerade schön finde und der nach meinem Geschmack zu Unrecht so oft beworben wird.
      Architektonisch setzt der Entwurf ja noch eine negative Krone auf - da ist ja nahezu jedes andere innerstädtische Einkaufprojekt, was ansonsten kritisiert wird, noch schöner. Was die Abrisse betrifft, kann ich die Situation nicht beurteilen, da ich jetzt nicht weiß um welche Gebäude es sich handelt. Vielleicht sind diese Häuser nicht wirklich wertvoll - eine Wohnraumverknappung ist sicher in Meißen durchaus nötig und ich glaube die Stadt hat im Prinzip gar keine Platten oder ähnliches. Aber dieses Projekt ist wirklich unglaublich schlecht, selbst wenn man Centern und Neubauten nicht grundsätzlich ablehnend entgegensteht. -- Die Leute vom Stadtrat scheinen auch wirklich ein schlechter Witz zu sein, warum haben die denn erst ein Gutachten machen lassen. Wahrscheinlich bekommt der Gutachter von der Stadt keinen Auftrag mehr.

      Dieser Konkurrenzgedanke - Dresden baut immer mehr - wir müssen das auch, sonst sterben wir - ist doch von gestern --- vielmehr sollte eher überregional politsch darauf hingearbeitet werden, dass der "Moloch Dresden" nicht weiter auf Kosten des Umlandes am eigenen Ego arbeitet. -- Bürger aus Städten wie Meißen sollten soweit möglich das Einkaufen in Dresden boykottieren.- Ich selbst habe - seit ich nicht mehr in Dresden wohne - bewußt auf Einkäufe in Dresden bei meinen Besuchen verzichtet - aber nun ja - viele Menschen sind da wohl doch anders, die fahren doch tatsächlich gern zum Elbepark - der wenn ich "König von Sachsen wäre" sofort abgerissen würde - aber nun ja so "diktatorische Herangehensweisen" sind sicher auch nicht optimal :-).