Freudenstadt

  • Grand-Hotel Palmenwald


    Freudenstadt im Schwarzwald - wohl eines der dunkelsten Kapitel in der Deutsch-Französischen Geschichte. Kurz vor Kriegsende kam es hier zu barbarischen Zerstörungen der einrückenden Franzosen und zu Massenvergewaltigungen u.ä. nach Kriegsende. In dieser geschundenen, zu 95 % zerstörten Stadt, blieb das wirklich außergewöhnliche Hotel Palmenhof erhalten - ein exklusives Jugensdstil-Grandhotel das man eher in einem Schweizer Nobelort vermutet. Nach 3 Jahren Leerstand, wurde es nun mit riesigem Aufwand renoviert
    :: Sharlopov hotels :: Palmenwald soll im Mai 2010 eröffnen
    http://www.palmenwald.de/1/248…-im-frudenstadt-golf.html

  • Die Taborkirche in Freudenstadt (erbaut 1931) muss sich einer Generalsanierung unterziehen. Im Innenraum (70er Jahre Stil) will man sich wieder dem Originalzustand annähern.



    Quote

    Deren Auftrag ist klar definiert: Zurück zu den Wurzeln, lautet die Parole. Denn in den Innenraum des zwischen 1931 und 1932 erbauten katholischen Gotteshauses soll wieder die Formen- und Farbensprache des Architekten Otto Linder Einzug halten. Ein ganz eigenes Farbkonzept, das nach der Sanierung auch wieder den Innenraum der Taborkirche prägen soll. Denn die Tage der abgehängten, dunklen Holzdecke sind gezählt: "Die Decke wird entfernt", erklärt Ziegler. Was im Übrigen auch, aber nicht nur, aus denkmalschutztechnischen Überlegungen heraus geschieht. "Die abgehängte Deckenkonstruktion hat die Akustik in der Kirche zerstört. Das haben uns mehrere Experten bestätigt", so Ziegler. Und auch der Fußbodenbelag wird dem neuen, beziehungsweise alten, Farbkonzept angepasst. Derzeit geht man in der Taborkirche über dunkelrote 70er-Jahre-Fließen.


    http://www.schwarzwaelder-bote…b5-a3af-b1391d4533d2.html

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • Toll, dass man sich beim Umbau an den Originalzustand anlehnt! Ist das dann eine Rezwischenkriegszeitarchitekturisierung? ^^