Bauvorhaben der Florana in der Hauptstraße (realisiert)

  • ...und die kleinen Balkone springen auch hin und her ;-)


    halten wir also fest....links und rechts d'accord...Mitte - nachbessern

    "We live in the dreamtime-Nothing seems to last. Can you really plan a future, when you no longer have a past." Dead Can Dance - Amnesia

  • Henry, bleibst du bezüglich der Meldung am Ball? Kannst mir doch nicht so einen (göttlichen) Schreck einjagen und dann kommt nichts mehr??? :)
    Sollte sich diese Nachricht bewahrheiten und sollte der gezeigte Alternativentwurf gebaut werden, hätte Dresden einen riesigen Schritt in die richtige Richtung getan. Vielleicht achtet man ja in Zukunft an solch sensiblen Stellen (viele davon gibt es ja leider eh nicht mehr) von Anfang an darauf, daß die neue Architektur eine Fortführung der Traditionen darstellt, wenn schon nicht rekonstruiert wird/werden darf.

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • Ich halte den Entwurf für ziemlich gut.
    Er entspricht den ästhetischen Kriterien der GhND. Er ist dem KuL-Entwurf in objektiven Kriterien ebenbürtig (Schaufenster, Ausnutzung aller Geschosse). Und er wäre kein Affront in Richtung Modernistenfraktion (er bietet ein breites Zustimmungspotential, vielleicht auch für Frau Saft :zwinkern: ).

  • @ oktavian


    könnest du vielleicht mal kurz etwas zu den Alternativbauten sagen, die von der GHND geplant sind. Du warst da doch bestimmt mit einbezogen. Werden diese noch verfeinert, wo liegen die Qualitäten der einzelnen Bauten aus Sicht der GHND. Besonders würde mich deine Meinung zum Mittelbau interessieren!

    APH - am Puls der Zeit

  • Mir gefallen die neuen Entwürfe auch tausendmal besser als die KuL! Aber auch sie können nicht mit den historischen Bauten mithalten. Von mir gibt es bei den Eckhäusern jeweils eine 2+ und für das graue Mittelteil eine 4.


    Habe Gestern im SSC folgendes gepostet:


    Quote

    Gagfah hat über 150 Wohnungen verkauft


    Der Woba-Nachfolger hat Wohnungen auf der Hauptstraße, der Pillnitzer und der Reicker Straße an Unternehmen bei München veräußert.


    Sächsische Zeitung vom 09. März 2010


    Das hat aber damit nichts zu tun Jungs, oder?

  • Also ich meine, dass schon viel gewonnen wäre, wenn Florana als Investor aus dem Rennen sei. Bei einem neuen Investor würden die Karten wieder neu gemischt und dann wäre vielleicht sogar die Rekovariante wieder möglich!


    Möglichkeit: Neuer Investor und Reko der alten Häuser, wo über Spenden die gar nicht so hohen Mehrkosten eingebracht werden. Dafür würde ich sogar wieder tief in meine Börse greifen und der Investor bekäme ein allseits gern gesehenes Renditeobjekt mit Klasse und Niveau. Hätten alle etwas davon! Win-win nennt man bekanntlich diesen Doppelerfolg.

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Die Visualisierungen erinnern mich stark an den Alternativentwurf der GHND für das Quartier V/1 von 2005.


    http://www.neumarkt-dresden.de…lagGHND-Alternative-q.jpg


    Meiner Meinung nach kann dieser Entwurf aber nur als Kompromissvorschlag der GHND angesehen werden. Man will zeigen, dass man auch mit modernen Fassaden und unter Kriterien der Nutzbarkeit und damit der Wirtschaftlichkeit, auf ein städtebaulich derart sensibles Terrain reagieren kann. Zur Ausführung würde ich den Vorschlag allerdings nicht bringen, da zumindest eine Rekonstruktion an dieser Stelle Pflicht wäre.


    Der Investorenwechsel wäre tatsächlich eine grandiose Nachricht. Leider steht aber zu befürchten, dass es sich nur um eine lapidare Verwechslung handelt. Heute stand nämlich ein Artikel in der DNN, wonach die Gagfah ihre Immobilien in der Hauptstraße veräußert hätte.

    Wahre Baukunst ist immer objektiv und Ausdruck der inneren Struktur der Epoche, aus der sie wächst. Ludwig Mies van der Rohe

  • Genauso wie ich es ja schon beschrieben habe:


    Quote

    Gagfah hat über 150 Wohnungen verkauft


    Der Woba-Nachfolger hat Wohnungen auf der Hauptstraße, der Pillnitzer und der Reicker Straße an Unternehmen bei München veräußert.


    Sächsische Zeitung vom 09. März 2010


    Ich denke mir nämlich auch, ohne pessimistisch zu wirken, dass es sich hierbei um eine Verwechslung handelt. Obwohl man wieder sagen kann, welche Häuser hat die Gagfah auf der Hauptstraße noch im Besitz? Die anderen, leeren Blöcke stehen ja zwischen Palaisplatz und Goldenen Reiter, die können es nicht sein, oder?

  • Wäre wohl auch zu schön gewesen, um wahr zu sein.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Also, wie schauts aus? Missverständnis oder nicht? Weiterhin verwelkende Florana oder doch aufblühende Flora?

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • @Dakir: Danke für den Tip!


    Quote from "Hyade"

    Ich hab die DNN heute noch nicht gelesen. Wir sollten auf jeden Fall, spätestens wenn in der SZ ein Artikel dazu erscheint wieder Leserbriefe schreiben. Auch die Stadträte sollten wieder Post erhalten.


    Am besten immer kurze, knackige 3-4 Zeiler an die Zeitung (alles andere ist denen zu lang).
    Längere Mails an die Stadträte.


    Grüße Hyade



    In der gedruckten SZ ist heute ein Artikel zum Alternativentwurf drin. Online bis jetzt noch nicht.
    Kann den gerne mal heute Abend einscannen.
    Also ran an die Feder! :dichter:

  • @ Hyade
    Bitte bitte, kein Problem!


    Mal was anderes, ich habe die Dresdner SZ und da ist kein Artikel enthalten? Wo soll der stehen, welche Seite und welcher Region?

  • Es wurde explizit mitgeteilt dass Herr Nettekoven nicht mehr der Investor sein solle. Daher halte ich eine Verwechslung mit dem Gagfah-Verkauf für beinahe unmöglich. Wie gesagt, weiß ich nicht ob die Aussage stimmt. Die GHND hat doch gute Drähte in den Stadtrat und es kann uns hier bestimmt jemand (Oktavian) zur gegebenen Zeit Auskunft erteilen.


    Sollte sich die Meldung als unwahr herausstellen, bitte ich schon jetzt um Entschuldigung für eventuelles Herzrasen etc. :zwinkern:

  • Am besten wir rufen mal bei Florana in Weimar an und erkundigen uns, eventuell können die uns ja etwas dazu sagen?


    Wenn es wahr sein sollte, dann denke ich mir, wird das noch paar Tage dauern, bis alles unterschrieben ist und dann geht es an die Medien!


    Und vergesst die Abstimmung nicht...hier noch mal der Link:


    http://dresden-fernsehen.de/de…x?ID=6090&showNews=662683


    Und wenn Ihr soviel Zeit habt, dann könnt Ihr ja noch schnell einen Beitrag schreiben wieso der alternative Vorschlag besser ist wie KuL :)

  • mmmh das glaube ich erst wenn es offiziel ist, schliesslich hat Nettekoven ne Menge Geld investiert.......

  • Leider bisher nicht sehr repräsentativ bei 60 Leutchen. Und von denen enstammt bestimmt die Hälfte einem gewissen Architekturforum. Da wir alle bereits abgestimmt haben, kann es von nun an nur noch bergab gehen. ;)

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Jetzt haben schon 74 Leutchen abgestimmt, bei 92 Prozent für den Alternativen Entwurf, 3 Prozent lehnen beide ab und 5 Prozent für KuL! Bis jetzt ist es eindeutig, und es werden sicherlich noch einige Abstimmen. Auch auf der Seite des Starfotografen des SSC (Wrba) konnte man abstimmen, da waren glaub ich weit über 250 Stimmen und auch über 90 Prozent für den historischen Wiederaufbau.


    Einfach im Bekanntenkreis bißchen Werbung machen :)

  • Quote from "dakir@dd"

    Starfotografen des SSC

    Bausituation Dresden entstammt aber eigentlich dem APH und hat sich dann später auch im SSC eingeschlichen. :zwinkern:


    Leider interessieren diese Umfragen keine Sau.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!