Kempten (Allgäu) (Galerie)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, es sind die Klötze (Kaufhäuser und anderes), die das Stadtbild Kemptens beeinträchtigen. Dabei gehört der eben gezeigte in der Klostersteige noch zu den besseren. Er ist aber jedenfalls im Kern nicht neueren Datums. Soweit mir erinnerlich, handelt es sich hierbei um das frühere Modehaus Wagner, das wohl schon mindestens seit Mitte/Ende der 70er Jahre dort stehen dürfte. Vor einiger Zeit würde die Fassade etwas verändert. Viel schlimmer und störender sind die Galeria Kaufhof neben der Residenz (im früheren Horten-Design), in einem der oberen Bilder angeschnitten, die frühere Quelle am Freudenberg (was da jetzt drin ist, weiß ich nicht) und eben der ganze sonstige Mist, z. B. das oben auch gezeigte frühere Zentralhaus, jetzt "Allgäu Tower", mit der grünen Glasfassade und dem vierspitzigen Panoramaaufzug, weitere Scheußlichkeiten am Freudenberg und in der Bahnhofstraße, das Hochhaus nebst Parkhaus in der Kronenstraße im sensiblen reichsstädtischen Umfeld uvm.

      Kempten ist halt eine Einkaufsstadt mit großem Einzugsgebiet und hat die ganzen Wellen mitgemacht, einschließlich ECE Einkaufscenter am alten Bahnhof vor ca. 15 Jahren.

      Nun aber zum Positiven. Viele der Bilder freuen mich außerordentlich. Es zeigt sich, dass seit sicherlich mehr als 30 Jahren Kempten viel auf seine Geschichte hält und das Historische pflegt und in Ehren hält. Nicht nur die Stiftsstadt um die prachtvolle Barockanlage von Residenz und St. Lorenz, sondern auch den reichsstädtischen Teil um Rathaus und St. Mang. Es finden sich in Kempten kaum verwahrloste und schäbige Bereiche (wie beispielsweise im nicht allzu weit entfernten Memmingen).
      Trotz vieler Sünden in der Vergangenheit insgesamt eine schöne und auch strahlende Stadt, die ihrer Rolle als "Metropole des Allgäus" gerecht wird.
    • Zeno schrieb:

      SchortschiBähr schrieb:

      Hier lassen sich angepaßte Neubauten feststellen:


      Das sind alles Altbauten. So saniert man halt in Schwaben, da schaut es hinterher aus wie neu.
      Das Gebäude rechts ist sicher ein Neubau, 90ger würd ich schätzen. Bei dem mittleren und linken Gebäude (beide offenbar in einer Baumaßnahme renoviert) sieht es anders aus. Nicht zuletzt die historischen Türen deuten stark auf Altbauten hin.