Dachau

  • Bürgerentscheid zum Abriss der Flaschenabfüllerei in Dachau


    In der Stadt Dachau gab es am Wochenende zum ersten Mal überhaupt einen Bürgerentscheid, und zwar zur Frage, ob ein auf dem Schlossberg in nächster Nähe zum Dachauer Schloss stehendes verfallendes Industriegebäude, genauer die ehemalige Flaschenabfüllerei, trotz unter Denkmalschutz stehender Keller abgerissen und durch neue Wohnbauten ersetzt werden soll, wie es der Stadtrat bereits beschlossenen hatte.


    Der Bürgerentscheid kam auf Initiative einer lokalen Bürgerbewegung „Rettet den Stadtberg“ zustande, die maßgeblich von einer Grünen Stadträtin geprägt ist. Die großen Parteien CSU und SPD hatten sich gegen das Begehren ausgesprochen, weil sie keine Möglichkeit für eine Finanzierung der Sanierung und vor allem des weiteren Unterhalts des Gebäudes sahen:
    http://spdnet.sozi.info/bayern…Flugblatt_Schlossberg.pdf
    (der Link enthält auch ein Photo des fraglichen Gebäudes)
    »Keine zweite Schranne hoch fünf« - Dachauer Rundschau - Kleinanzeigen - Ihre lokale Wochenzeitung


    Zum Ergebnis: die Initiative ist deutlich gescheitert, bei kaum 20% Wahlbeteiligung gab es eine deutliche Mehrheit gegen die Bürgerbewegung, d.h. eine klare Mehrheit für den Abriss des Gebäudes:


    http://www.sueddeutsche.de/bayern/480/481946/text/


    http://www.merkur-online.de/lo…s-gescheitert-422800.html


    Leider war ich schon so lange nicht mehr in Dachau, dass ich den momentanen Zustand des fraglichen Gebäudes und seine Bedeutung für die umgebende Bebauung (Stichwort: Gesamtensemble) nicht fundiert beurteilen kann.


    Vielleicht wissen Zeno oder Markus oder sonstige Forumsteilnehmer ja mehr darüber!?



    Moderationshinweis (Zeno, 19.04.2010): Ursprünglichen Titel des Stranges als Überschrift des Beitrages übernommen

  • Hmm, nach den wenigen Informationen die ich habe scheint mir das betroffene Gebäude für sich genommen wohl architektonisch nicht sehr bedeutend und deshalb zwingend erhaltenswert zu sein. Aber das eigentliche Problem ist wohl die Lage der Flaschenabfüllerei direkt gegenüber dem Dachauer Schloss (wie dein Link gut zeigt). Ich kenne keine und es gibt wahrscheinlich auch noch keine detaillierten Pläne für die nachfolgende Wohnbebauung. Wie immer fraglich ist natürlich, ob diese sich halbwegs einfügen oder lieber "mutig modern" sein will. Andererseits darf natürlich nicht vernachlässigt werden, dass es offensichtlich kein überzeugendes finanzierbares Konzept für die Sanierung und zukünftige Nutzung der Flaschenabfüllerei gibt. Von daher neige ich momentan eher dazu, mich nicht über den Ausgang des Bürgerentscheids aufzuregen ;-)

  • Wenn ich daran denke, daß Dachau bereits mit dem sog. "Baumhaus" von sich reden machte...wie mögen da die Pläne für die Neubebauung ausschauen...


    Passend zur Altstadt, oder doch wieder ein Entwurf von von Le Corbusiers Erben...

  • Wegen des Baumhauses allein würde ich mir jetzt keine großen Sorgen machen. Nur weil einer sowas bevorzugt, machen es die anderen nicht gleich alle nach.

  • Ich war heute mal wieder im nahegelegenen Dachau um mich ein wenig in der Altstadt umzusehen. Mindestens ein missglücktes Bauwerk hat ja leider jeder noch so gut erhaltene Stadtkern. Was hier sofort ins Auge sticht ist der Zwischenbau des Rathauses aus den 70er Jahren. Hier wurden zwei alte Giebelhäuser durch einen typischen 70er Jahre Betonbau zwangsvereint.
    Das Ganze ist ja nun schon vor einigen Jahrzehnten geschehen, bei Nachforschungen stieß ich allerdings auf die Dachauer Webseite welche dieses Zwischenbauwerk auch immer noch lobt...hier spricht man tatsächlich immer noch von einer "geglückten architektonischen Kombination", seht selbst: Rathaus der Stadt Dachau
    Krass finde ich auch, dass diese Kombination im Jahr 1976 durch den Bund Deutscher Architekten preisgekrönt wurde. Okay, ist ja schon ne Weile her...trotzdem irgendwie schockierend, besonders da der Rest der Dachauer Altstadt noch einen sehr guten erhaltenen Eindruck macht :(

  • Auch einer dieser Pseudo-"Konservativen":


    Quote

    Immerhin freut sich einer: Christian Stangl (CSU). „Das ist toll, dass es endlich weiter geht.“

  • Das Hauptgebäude der ehemaligen Schlossbergbrauerei in Dachau wird nach langem Hin und Her saniert.


    Quote

    Dafür versprach der Münchner Unternehmer, das Hauptgebäude der Schlossbergbrauerei zu einem Schmuckstück zu machen. Die denkmalgeschützten Gewölbe sollen erhalten bleiben – und eben der ehemalige Biergarten der Stadt Dachau für öffentliche Nutzung kostenfrei übereignet werden.


    Aus der Schlossbergbrauerei wird ein Wohnhaus

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • In der kleinen und übersichtlichen Dachauer Altstadt wurden mal wieder ein paar Häuser abgebrochen.
    Zwei Zeitungsartikel dazu.


    Sept 2017
    „Die Fassade des Rössler-Anwesens in der Pfarrstraße 11 sollte eigentlich erhalten bleiben. Am Mittwoch teilte OB Florian Hartmann allerdings mit, dass das „Rössler-Anwesen in der Altstadt nicht sanierungsfähig gewesen sei“. Die Fassade soll aber in ihrem ursprünglichen Erscheinungsbild rekonstruiert werden.“
    https://www.merkur.de/lokales/…tt-und-asche-8680556.html


    Dez 2016
    http://www.sueddeutsche.de/mue…restige-projekt-1.3301880


    Pfarrstraße 11 und 12 im April 2015

    Rechts Konrad-Adenauer-Str. 11




    Aktuell:


  • Die Ziegler-Villa von 1898 in der Ludwig-Dill-Str. 28 ist verkauft worden und wird demnächst saniert.


    Stadtrat genehmigt Verkauf



    Wzwz dachau x49a dill-28 [CC0], by Wzwz, from Wikimedia Commons

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • In Dachaus Altstadt bewegt sich momentan einiges oder wird bald angestossen. Im beigefügten Artikel werden 7 Bauprojekte näher erläutert. Besonders interessant ist, dass der Hörhammerbräu durch die anstehende Sanierung wieder das Erscheinungsbild von 1780 bekommen soll und das ruinöse Rössler-Anwesen in der Pfarrstr. 11 nach Vorgaben des Denkmalschutzes rekonstruiert werden muss.


    Die Altstadt, eine einzige Baustelle


    Dachau, DAH - Konrad-Adenauer-Str Nr 12 Gh Hörhammer v WFlodur63 [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons


    Gasthof Hörhammerbräu

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.