Parochialkirche

  • Danke, in diesem Fall stelle die Fotos der Kirche zur Verfügung. Mir war es wichtig überall mal drin zu sein und die Stimmung zu genießen, da es sich ja um eine der ältesten Kirchen in Berlin handelt.

  • Ich war heute Nachmittag mal wieder zur Glockenspielzeit in der Klosterstraße.

    Dachte ich doch, ich höre nicht richtig als 'Land of Hope and Glory' aus Elgars Pomp & Circumstances gebimmelt wurde. Etwa ein Zeichen, dass die Kirche den Brexit wohlgesinnt zur Kenntnis nimmt? Dürfen die doch nicht einfach so im heutigen D! Habe dann erst zu Hause recherchiert, dass die schöne Melodie für ein Kirchenlied namens 'Pilger sind wir Menschen' gemopst worden ist. :zwinkern:


    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Außerdem feiert die anglikanische Gemeinde von Berlin im Gemeindehaus der Parochialkirche ihre Sonntagsgottesdienste. Hat vielleicht auch damit was zu tun...

  • Ja @Manikor - selbst wenn die Glocken das Lied "God save the Queen" bimmeln sollten, sei mal angemerkt daß diese Melodie einer alten deutschen Nationalhymne entstammt , nämlich "heil Dir im Siegeskranz" :

    Ist jetzt sicherlich etwas OT, aber ich denke hier sollte ich als Klavierstimmer und Musiker vielleicht etwas das Entsetzen dämpfen können, daß völlig unangemessene Musik gespielt würde. Es gibt zu ein und der selben Melodie oft arg unterschiedliche Texte.

  • Ja @Manikor - selbst wenn die Glocken das Lied "God save the Queen" bimmeln sollten, sei mal angemerkt daß diese Melodie einer alten deutschen Nationalhymne entstammt , nämlich "heil Dir im Siegeskranz"

    ...

    Ergänzung: Das war bis 1931 auch die Melodie der faktischen Nationalhymne der Vereinigten Staaten "My county, 'tis of thee". Und die der russischen Nationalhymne von vor 1831, und die der Schweiz bis 1961, sowie der heute noch gültigen Liechtensteiner Hymne, der Islands, und, last but not least, die der ehemaligen Königreiche Bayern und Sachsen.


    Wer um Himmels Willen hat diesen Megahit eigentlich komponiert?!

  • Nun sind bald derer 2 neue Kupferkuppeln des alten Berlins rekonstruiert. Vielleicht vermag dieser Umstand einen Bildkünstler dazu zu verleiten, einmal die genannten in herrlichstem Sonnenschein zu fotographieren. Die jeweils besten Aufnahmen (1 x Parochialkirchturm und 1 x Schlosskuppel) werden sodann nebeneinander gelegt und zu einem Bild komponiert. Wer lässt Träume wahr werden?