Budapest - Perle an der Donau

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Herzlichen Dank für diese Informationen. Es ist eine Sensation, was in Budapest alles an Prachtbauten rekonstruiert wird. Davon hat man hier bisher kaum Kenntnis gehabt. Ich habe den Eindruck, in Ungarn ist ein ganz neues nationales Selbstbewusstsein vorhanden, dass sich eben dann auch architektonisch manifestiert. In Deutschland undenkbar, wir arbeiten uns lieber weiter an unseren „Brüchen“ ab und erfüllen damit unsere moralische Pflicht gegenüber der Geschichte.
      In dubio pro reko
    • Wow, vielen Dank für die Zusammenfassung!

      Budapest wird immer prächtiger. Dürfte auch mit Abstand die Stadt sein, in der am meisten Historismusbauten (teil-)rekonstruiert werden, zumindest unter den öffentlichen Prachtbauten. Bei Wohnhäusern und Geschäftsbauten liegt da wahrscheinlich in der Bilanz Leipzig vorn, wobei da auch viel mehr verhunzt wurde.

      Besonders freuen können wir uns auf das Finanzministerium. Einer der herrlichsten und filigransten neogotischen Paläste überhaupt!
    • Sehr liebe Deutsche,

      Ein paar Meldungen aus Budapest.

      Die großen Hallen de Hunyadi ter

      Quelle: Wikipedia

      Laut Magyar Epitok, die Reliefs und Stuck, die Fassade, die schmiedeeisernen Elemente und acht Löwenköpfe restauriert werden. Die Türen und Fenstern werden auch saniert oder rekonstruiert. Wie Sie sehen können, dieses Gebäude braucht wirklich eine Sanierung!

      Lese mehr hier (ungarisch)

      Die Sanktstephenhalle von dem Burgpalast Budapests

      Quelle: Magyar Epitok

      Um zum Burgpalast zurückzukehren, sucht dier Regierung jetzt ein Auftragnehmer um die Sanktstefanshalle zu restaurieren. Das wird der erste Raum "pilot-projeckt" sein, der restauriert wird und nennt die Regierung es ein "Pilotprojekt." Das ist ein sehr schöner Raum und ich hoffe, dass die Ungarn mehr wollen werden, sobald sie sehen können, wie schön auch das Innere sein kann.

      Die Sanierung der "Szent Jobb" Kappel der St. Stefans-Basilika ist endlich fertig









      Quelle: index.hu, Esztergom Pest Diözese

      Lese mehr hier und hier (ungarisch)

      Die Renovierung des Sandor Marai Kulturzentrums

      Aktueller Zustand



      Origineller Zustand
      Quelle: pestbuda.hu

      Sie können über dieses Projekt hier lesen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube nicht, dass die alte Fassade und den alten Turm wieder aufgebaut sein werden.

      Ich bin immer froh zu sehen, dass Budapest langsam ihre alte Schönheit zurückerobert. Ich hoffe, dass diese Stadt kein zu einer Inspiration für ganze Europe werden kann!

      Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.
    • Hallo liebe Deutsche,

      Sie bereiten sich auf den Beginn der Renovierung des Andrassy Palasts:

      3 April 2019

      Quelle: Imohone skyscrapercity forum

      Ich will auch zwei andere große Projekte Budapests präsentieren.

      Das erste Projekt ist der Károlyi Csekonics Palast. Dieser Palast war ein Geschenk der Regierung Ungarn an einer evangelische Universität Budapests. Jetzt ist der Palast im Bau:










      Quelle: Magyar Epitok

      Die Hälfte, die abgerissen ist, war sehr modern und es ist kein Schade, dass es vorbei ist.

      Vorher

      Leider ist das neue Teil sehr modern:




      Die Fassaden nach der Renovierung




      Der Hof nach der Renovierung


      Ende 2018


      Die Innenbereich sind ziemlich schön und werden renoviert.



      Quelle: Magyar Epitok


      Quelle: Index.hu

      Das zweite Projekt ist auch an Andrassy Straße: Der Drechsler Palast

      Aktueller Zustand




      Origineller Zustand

      Quelle: pestbuda.hu

      Nach der geplanten Renovierung










      Quelle: bh.hu/portfolio-page/w_budapest/

      Der Drechsler Palast wird renoviert und zu einem Hotel umgebaut. Sie können über das sogennante "W Budapest" Projekt hier lesen. Dieses Projekt ist für 2020 geplant (früher war es für 2017 geplant). Sie können mehr über dies schwierige Geschichte dieses Gebäudes hier lesen.

      Eine Meldung aus März 2019

      Quelle: Magyar Epitok

      Die Fassade und das Dach der St. Josef Kirche Budapests wird komplett renoviert. Die Renovierung wird 595 Millionen HUF (1.8 Million EUR)kosten. Sie können mehr hier lesen.

      Endlich, eine Fortschrittsaktualisierung über die neue Büros Parlaments am Kossuth Platz. Wenn es fertig sein wird, wird es wie das aussehen:

      by György Rácz, on Flickr

      Vor dem Abriss


      Originelle Pläne v. der Zustand in 1972



      Schreckliche Vorschläge moderner Architekten
      1
      2

      Quelle: Courrier d'europe centrale (ein sehr interessantes Artikel aber auf Französisch)

      Gott sei Dank wurden sie abgelehnt...

      Aktueller Zustand des Baus:




      Quelle: varpad skyscrapercity forum


      Quelle: skyscrapercityforum csendesmark

      Danke!