Berlin in alten Bildern

  • Königsbau , Zustand des WMF Gebäudes zu DDR Zeiten, nach 1990 wieder rekonstruiert


    Das Mädler-Haus wurde schon vor der Wende wiederhergestellt, wenn auch noch nicht so schön wie 1998.


    Ich glaube links ein Gerüst erkennen zu können - vermutlich für diese erste Wiederherstellung.

  • Nicht vom "Käfer" verwirren lassen. Der fuhr als KDF- Wagen bereits in den späten 30ern.
    Für die 50er sind mir die Häuserzeilen zu geschlossen, und die Dächer zu homogen. Auch die Werbung an den Tramfahrzeugen spricht eher für die 30er. Also eher eine Aufnahme aus den 30ern oder aus den ersten Kriegsjahren.

    Der Käfer fuhr eben nicht in den späten Dreißigern . . . das VW-Werk in Wolfsburg wurde 1938 eröffnet und produzierte erstmal nur fürs Militär für den Krieg . . . 1946 begann die Serienproduktion der Standardlimousine Typ 11 (Brezelkäfer) . . . und ich bin mir sicher, daß es die Bülowstraße ist, aus Höhe Dennewitzplatz nach Westen gesehen, die Kreuzung Potsdamer Straße ist die in der Bildmitte ( ich kenne eine Postkarte von 1909, da ist genau dasselbe drauf, bloß statt Käfer jibt's Pferdefuhrwerke

  • und ich bin mir sicher, daß es die Bülowstraße ist, aus Höhe Dennewitzplatz nach Westen gesehen, die Kreuzung Potsdamer Straße ist die in der Bildmitte ( ich kenne eine Postkarte von 1909, da ist genau dasselbe drauf, bloß statt Käfer jibt's Pferdefuhrwerke

    Es handelt sich auf dem Foto um die Schönhauser Allee. Der Fotograf schaut in Richtung Schivelbeiner Straße und am unteren Bildrand sehen wir die Kreuzung Schönhauser / Wisbyer / Bornholmer. Die U-Bahn fährt in Richtung Alexanderplatz. Am hintersten rechten Bildrand erkennt man die Lücke in der Häuserzeile, in der sich die Brücke der Ringbahn befindet.

    Viele Grüße, Rico

  • Kann hier jemand Bilder der historischen Vorgängerbebauung der Klosterstraße 44 in der Altstadt beisteuern? Vielen Dank!

    Aktuell werden Erhalt oder Abriss dieses DDR-Baus dort diskutiert. Insofern wäre es sehr hilfreich, Geschichte und mögliche Zukunft des Ortes zu zeigen.

    Tatsächlich? Ich dachte, es stünde schon fest, dass der Bau erhalten bleibt. So hatte ich das zumindest bei der letzten Veranstaltung zu den Planungen des Molkenmarktes verstanden, und in den dort gezeigten Entwürfen der Planer war der Bau auch als gesamter Block zu sehen...

    Soweit ich weiß sind da ja auch irgendwelche Kreativen in diesen "wunderschönen" DDR Bau eingezogen, ganz ähnlich zum Rechenzentrum in Potsdam...

  • Danke für die Info, das sind ja gute Nachrichten! Eine Reko des von Spreetunnel gezeigten Gebäudes wäre natürlich ein absoluter Traum. Aber auch jeder Neubau, der sich mit hochwertiger Fassade an der ursprünglichen Bebauung orientiert, wäre ein Gewinn.

  • Ja, das denke ich auch. Die Klosterstraße war womöglich die berühmteste Straßenansicht der Altstadt, behielt sie doch über all die Zeit hinweg ihren historischen großstädtischen Charme.


    Auch wenn manche Bauten der Industrialisierung sich etwas wuchtig ausnahmen:


    1910

    M_Parochialkirche_Berlin_1910.jpg

    Richard Schneider (Hsg): "Berlin um 1900", Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2004


    Um 1780

    1245px-Rosenberg_Klosterstra%C3%9Fe_1780.jpg

    Johann Georg Rosenberg



    Selbst wenn die K44 erhalten bleiben sollte, sollte sie dringend umgebaut werden und neue Fassaden bekommen, die den Block besser gliedern und die Kleinteiligigkeit stärken. Es soll ja ohnehin mindestens einen Durchbruch zum (dann begrünten) Kirchplatz dahinter geben.

  • Historische Aufnahmen des Alexanderplatzes

    1895 Einweihung der Berolina von Emil Hundrieser


    https://anderes-berlin.de/die-berolina/



    1930 Baustelle der heutigen U-5


    Minolhaus,1963 abgerissen


    irgendwo am Alex, wer kann helfen


    1944, nach einem Bombenangriff


    1963, Bau des Haus des Lehrers und der Kongreßhalle, im Vordergrund ein Löschfahrzeug IFA L16 S4000 - 1


    Wiederaufbau der Großmarkthalle nach dem Krieg


    1951, Demo am Alexanderplatz


    Die Großmarkthalle vor dem Krieg



    1967 / 1968 Bauarbeiten am Alexanderplatz

  • Minolhaus,1963 abgerissen


    1967 / 1968 Bauarbeiten am Alexanderplatz

    Sehr interessante Fotos.


    Kleine Korrektur von mir,das Minolhaus,nicht 1963 sondern 1968 abgerissen.


    1967/68 Bauarbeiten am Alex

    Man sieht auf dem vorletzten Foto den Abriss des Nordflügels des Gerichts Littenstraße für die verbreiterung der Grunerstraße.