Berlin in alten Bildern

  • Architektonische Rundschau 1886.


    Fassade der Kriegsakademie in Berlin, entworfen von dem Architekten Franz Schwechten daselbst.



    Seitenfassade der Kriegsakademie in Berlin, entworfen von Architekt Franz Schwechten daselbst.

  • man achte auf die gepflegte Grünanlage heute unvorstellbar .

    Eine gute Frage, warum das heute nicht mehr möglich ist. Was ist in den Köpfen passiert seitdem? Und das gerade in einer Zeit, die behauptet, viel Liebe zu Grün zuhaben.

    Der Preußische Landtag, heute Sitz des Abgeordnetenhauses von Berlin

    Besteht eigentlich eine theoretische Chance, dass das Attika-Geschoss des Abgeordnetenhauses seinen Figurenschmuck, oder zumindest einen Teil davon, wiedererhält?

  • Architektonische Rundschau 1886.


    Haus Thiele in der Leipziger Straße in Berlin, erbaut von Kayser und Großheim, Architekten daselbst:

  • Architektonische Rundschau 1886.


    Wohnhaus in Berlin, entworfen von Architekt Franz Schwechten daselbst:

  • zum Vergleich die SW Aufnahme, die Farbaufnahme wirkt irgendwie gekünzelt .




    und noch einige nachcolorierte Aufnahmen aus Berlin

    Blick von der Friedrichsbrücke zum Übergang zwischen Neuen und Alten Museum



    Die Siegesallee im Tiergarten, links die Denkmalgruppe 28 mit dem " Alten Fritz " , Bildhauer war Joseph Uphues eingeweiht am 26.8.1899



    Der Wintergarten im Central Hotel am S- Bahnhof Friedrichstraße



    Die Kollonaden die heute noch exestieren am Haus der Schweiz, Friedrichstraße Ecke Unter den Linden



    2 Touristen vor dem Westportal des Berliner Domes



    Das Varieté Scala in der Martin Luther Straße 22-24, 1920 von Jules Marx gegründet, er starb 1943 im KZ Sachsenhausen. Die Scala hatte 3000 Plätze und war neben dem Wintergarten und dem Plaza im alten Schlesischen Bahnhof das bekannteste Varieté in Berlin. Zu der Zeit gab es 150 Varietés in Berlin. Bei einem Bombenangriff im Jahr 1944 zerstört. Im Nachbargebäude war das stadtbekannte Restaurant Horcher.



    Portal einer Berliner Feuerwache



    Berliner Dom in der Endphase des Baues



    Gymnasium Zum grauen Kloster



    Als alles zu spät war, eine Ruine irgendwo in Berlin



    die zerstörten Säulen des Kronprinzenpalais Unter den Linden

  • Architektonische Rundschau 1886.


    Doppelhausvilla in Berlin, erbaut von Kayser und v. Groszheim, Architekten daselbst:

  • Das Gebäude befand sich im Abschnitt des Kurfürstendamm der heute Budapester Straße heißt und trug die Hausnummer 6-6a, dahinter befindet sich der Zoologische Garten. Anstelle des in Neo-Renaissance gehaltenen Hauses der sehr erfolgreiche Architekten Heinrich Kayser und Karl von Groszheim befindet sich heute ein Hotelkomplex mit Ladenpassage.


    Einstige Ansichten:


    Berlin-Kurfürstendamm


    Berlin-Kurfürstendamm


    Heute:


    Hotel Continental

  • Architektonische Rundschau 1886.


    Restaurant "Zum Franciskaner" unter der Berliner Stadtbahn, ausgeführt von Kayser und v. Grossheim, Architekten in Berlin:



    1. Ansicht von Innen mit der Eingangstüre und 2. Ansicht von Innen mit dem Buffet:

  • Da kann ich auch noch etwas beisteuern:


    Friedrichstraße 99 / Ecke Georgenstraße:


    Berlin-Friedrichstraße


    Berlin-Friedrichstraße


    Berlin-Friedrichstraße


    Hier habe ich noch ein Foto von einer Probierstube, die wohl in dem Haus Nr. 99 war, bevor es zum Bau der Stadtbahn abgerissen wurde. Die Kneipe lag im Kellergeschoss und wurde vom Wirt Voß betrieben.


    Berlin-Friedrichstraße

  • Architektonische Rundschau 1887.


    Eingebautes Wohnhaus in der Klopstockstraße in Berlin, erbaut von Hoeniger und Reyscher, Architekten in Berlin:




  • Das Geschäftshaus " Wilhelma " erbaut für die Versicherungsgesellschaft " Wilhelma in Magdeburg " in der Taubenstraße 16- 18. Erbaut in den Jahren 1900- 1901 nach Entwürfen von Solf & Wichards .





  • Architektonische Rundschau 1888.


    Wohnhaus Sieskind in Berlin, erbaut 1886 von Cremer und Wolffenstein, Architekten daselbst, Fassade an der Wilhelmstraße:


  • Architektonische Rundschau 1888.


    Wohnhaus Sieskind in Berlin, erbaut 1886, hier die Fassade an der Behrenstraße: