Dresden, Neumarkt - Allgemeines

  • Ja, in dem Panorama sieht man wie es mal sein soll. Mich interessiert aber wie groß die Bäume momentan sind. Also zur Einpflanzung.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Info:


    Stadtbild Dresden führt derzeit eine Online-Befragung über den möglichen Wiederaufbau des Kaiserpalastes durch. Ich finde den Strang zum Pirnaischen Platz gerade nicht mehr, möchte euch aber alle bitten, diesen Link zu bearbeiten und in den sozialen Netzwerken und unter Freunden zu teilen.


    https://www.umfrageonline.com/s/55c322a

  • Hat jemand hier im Forum Kenntnis, wann es im Quartier VII/1 (Schloßeck) losgeht bzw. ob Baywobau die Baugenehmigung schon vorliegt? Ich hatte zuletzt im Mai gelesen, dass im Juni die Baugenehmigung beantragt werden solle und im Herbst Baustart sein könne...

  • Ich würde dazu gerne eine Frage stellen: Ist das Quartier dann der letzte noch zu realisierende Bauabschnitt am Neumarkt oder gibt es weitere Projekte, die auf Verwirklichung warten?

  • Das dürfte schon bis ans 3. OG des USD Mittelbaus gehen.

    Das ginge ja gerade noch so, solange es nicht bis ans 4. OG hochreicht. Das wäre dann eindeutig des Guten zuviel.

  • In der 360° Visu auf arstempano.de sind die Bäume auch ziemlich hoch (4. OG perspektivisch) und ich finde es von der FK aus gesehen nicht so schlimm. Ich finde die Idee sowieso super und die Platanen werden bestimmt nicht groß in den Himmel wachsen. :daumenoben:

  • Das freut mich sehr für Herrn Kulke! Er hat es sich wahrlich verdient!


    Meiner Meinung nach sollte man ihm von Seiten der Stadt die Leitung der Gestaltungskommission für den Neumarktbereich und später für die Neustadt zukommen lassen. Er hat mehr als bewiesen, dass er es kann! Die ambitions- und antriebslosen Stümper im Stadtplanungsamt können hier von einem echten Dresdener lernen, wie Stadt geht.

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Wer denn? ;)


    Ich finde sein Statement dazu besonders gut: "Ich verbinde die Verleihung des Preises mit der Hoffnung, dass unser von einem großen Teil der Bürgerschaft getragenes Engagement der Stadtrekonstruktion auch weiterhin über die Grenzen Dresdens ausstrahlt. Gleichfalls ist damit auch die Aufforderung an die Stadt Dresden verbunden, dass in die zeitgenössischen Planungen die Traditionssprache des europäischen Städtebaus und der Architektur wesentlich stärker als bisher Eingang finden sollen. Solange dies nicht der Fall ist, sind Rekonstruktionen von Gebäuden und/oder Stadtteilen die einzige Möglichkeit der Bürger, ihrem Willen nach einer menschlicheren, dem jeweiligen Standort verpflichtenden Bauweise Ausdruck zu verleihen."


    Neumarkt Homepage Stellungnahme

  • Was für ein wunderbares Statement! Möge es bei den Entscheidungsträgern auf Gehör treffen.


    Ich stehe seit einigen Jahren mit der Driehaus und Reed verleihenden Notre-Dame-Universität in Indiana in Kontakt. Und ich habe unter anderem die Wiki-Artikel dazu aufgebaut. An anderer Stelle hatte ich hier schon mal einiges dazu vorgestellt:


    Richard H. Driehaus Prize (Traditioneller Architekturpreis)

  • Die Mitte des 4. OG wird es wohl nicht. Als ich die Bäum´chen in mein Modell eingefügt hab, war noch die Rede von reichlich 3 Vollgeschossen inkl. EG. Viel von der Schaufront sieht man dann auch eher nicht. Kann jeder selber prüfen, auch wenn ich an der Seite vom Q VI nur Platzhalter habe. Trauf und Firtsthöhe sollte je einigermaßen identisch sein.


    Link Panorama Neumarkt Dresden 2030

  • Na ja, so dicht belaubt sind ja Platanen nicht. Es sei denn man trimmt sie per Schnitt in eine dichte Kronenbildung, aber auch dann.. . Ist ja keine Hainbuchenhecke, also das bleibt auch im Sommer durchscheinend. Brauch man sich ja nur mal französische Boulevards anschauen. Oder hier.

  • Die Bäume sind ja auch in der Zeit, wo sie nicht verpflanzt wurden, gewachsen.


    Schau dir doch die Visu in dem SZ Beitrag an.
    Die Krone langt von 1.OG bis ins 4.OG des Eckbaus.
    Im letzten SZ-Beitrag (siehe weiter oben) stand auch dass sie nun 12m hoch sind.
    Sagen wir grob EG 3m + OG 3 x 2,80m. Kommen wir auf 11,4m. Da bleiben 60cm die schon zum 4. OG gehören.


    Das sie nicht dicht wie eine Hecke sind ist auch klar, auch im winter wird man alles dahinter sehen.
    Das Bild kommt von der Dichte ganz gut hin, würde ich sagen.
    https://goo.gl/images/Ww7eUZ


    Ich seh da noch ein weiteres Problem, was die Aufenthaltsqualität darunter angeht.
    Die Stadt hat letztens mitgeteilt, dass sie starke Probleme mit Krähen hat, die Platanen bevorzugen(Ostra-Allee).
    Die werden dann bestimmt auch am Neumarkt sitzen und alles zusch***en. :D



    edit:
    hier eine weitere Visualisierung
    https://www.dresden.de/de/rath…lungen/2018/03/pm_009.php


    Die Krone beginnt bei 4m und reicht natürlich bis hoch zu den 12m. Außerdem ist sie 2,4 x 2,4m im Durchmesser.


    Vielleicht kannst du das ja in deinen Panorama-Rundgang neu berechnen und einpflegen und dann sehen wir ja wie es sich verändert.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • An der Visu stimmt so einiges nicht - noch nicht mal die Rinde ist die von Platanen... Wenn ihr keine anderen Sorgen habt...


    Wie dicht die Bäume sind... das kommt ja nun auf den Einzelbaum an, oder? Die Bäume vor dem Landtag oder auf der Hauptstraße sind jedenfalls ziemlich dicht und man hat es hier am Gewandhaus mit einer Doppelreihe von Bäumen zu tun. Im übrigen fange ich nicht an, aus 3D Modellen von Bäumen Blätter zu zupfen... Was ihr hier so hin und her rechnet - amüsant ;-) In meinen Modellen landet man bei 12 Metern jedenfalls nicht im 4.OG...


    Naja - wenn der Neumarkt fertig ist, werd ich das Modell 2030 vermutlich eh abschalten und mich als Zeitvergleich auf ein 3D-Modell der Dresdner Altstadt um 1989 konzentrieren. Finde ich dreimal spannender, als mich nun mit den vorhandenen Modellen um ein gründerzeitliches Dresden zu kümmern.

  • Grabungen für die Leitungsumverlegungen auf der Gewandhausfläche




    Deshalb wurden die Geerüste vorzeitig abgebaut

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.