Dresdner Bausituation II

  • Jedesmal, wenn mich der ältere Herr anspricht ("Interesse an kommunistischer Literatur?"), denke ich daran, wie nützlich er wäre, wenn wir ihn für unsere Zwecke einspannen könnten; der Gute steht nämlich sehr oft und sehr lange in der Prager Straße herum. Beinahe bewundernswert.


    --
    Aenos

  • Auf der Tafel steht:

  • Quote from "Aenos"

    Jedesmal, wenn mich der ältere Herr anspricht ("Interesse an kommunistischer Literatur?"), denke ich daran, wie nützlich er wäre, wenn wir ihn für unsere Zwecke einspannen könnten; der Gute steht nämlich sehr oft und sehr lange in der Prager Straße herum. Beinahe bewundernswert.


    --
    Aenos


    Den werden wir nicht gewinnen, das ist nämlich ein 100%iger Kommunist. Außer für Stalinbarock und DDR-Moderne wird der keinen Finger krumm machen. :D

  • Armer Irrer :lachen: . Heißt der Herr vielleicht zufällig Hänschenklein? :gg:

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Bei Nennungen von Realnamen, sofern das überhaupt sein muss, bitte die Persönlichkeitsrechte beachten - danke! ;)

  • Gibt es nicht mal eine schöne Aufnahme des Kurländer Palais mit komplettierter Verglasung? Gestern war am Schütz-/Köhlerschen Haus ein Kranwagen mit Hebebühne zu sehen; wurde der restliche Stuck bemalt?

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • Bilder 03.11.08:


    Kurländer Palais:




    Rückseite Kurländer Palais:



    Innenhof:


    Salzgasse/Premium Hotel:


    Rampische Straße:



    Klagemauer Rampische Straße:




    Schütz-Ensemble:



  • Tolle Bilder! Das Kurländer Palais ist mit seiner eleganten, sehr französisch wirkenden Fassade ein Riesengewinn für Dresden. Auch der Innenhof scheint sehr sorgfältig ausgeführt zu werden. Hoffentlich gilt dies eines Tages auch für die wichtigsten Innenräume! Das Köhlersche Haus mit seinem originellen Portal und der reich geschmückten Rokokofassade ist eine Perle. Glückwunsch an die Handwerker und Restauratoren, die diese Leistung vollbracht haben!

  • Auch von mir vielen Dank dur die schöne Bilder!


    Mathias schrieb

    Quote from "Mathias"

    Tolle Bilder! Das Kurländer Palais ist mit seiner eleganten, sehr französisch wirkenden Fassade ein Riesengewinn für Dresden. Auch der Innenhof scheint sehr sorgfältig ausgeführt zu werden. Hoffentlich gilt dies eines Tages auch für die wichtigsten Innenräume! Das Köhlersche Haus mit seinem originellen Portal und der reich geschmückten Rokokofassade ist eine Perle. Glückwunsch an die Handwerker und Restauratoren, die diese Leistung vollbracht haben!


    Genau meine Meinung.Ich bin auch begeistert von der Tür im Köhlerschen Portal, wirklich tolle handwerkliche Arbeit. :anbeten:

  • schön, mal wieder was aus Dresden zu sehen. Wenn man bedenkt, wie das Kurländer noch Anfang des Jahres aussah, ist dieser Anblick gleich umso schöner. Das Portal ist toll, auch wenn die Farbe doch etwas sehr denzent sind, sodass man sie kaum wahrnimmt. Mal schauen, wie sich die Rampische weiterentwickelt.

  • der Text auf dem Zaun IST URSPRÜNGLICH VON MIR


    das hab ich mal in einem Wutanfall vor einiger Zeit runtergetippselt, den hat wohl irgend jemand gelesen, kopiert und dort aufgehängt?? Witzig, internet ist schon unglaublich...



    Wie kommt der denn auf einen Zaun in Dresden? :prosit:

  • Wunderschöne Serie (bis auf das Premium-Hotel), Hyade. Endlich wieder Bilder aus Dresden! Das Kurländer Palais bekommt eine glatte 1; wenn die Brüstungsgitter im ersten Stock erst noch angebracht sind, sogar eine mit Sternchen :D .

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • Vielen Dank für die neuen Fotos! Das Kurländer Palais ist zum Verlieben schön! :-)

    Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehenbleiben soll, muß recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen. Man mag doch immer Fehler begehen, bauen darf man keine. (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Ach, wenn man diesen scheußlichen Hotelneubau in der Rampischen sieht, könnte man schreien vor Empörung, aber nun ist es zu spät. :wuetenspringen:


    Das Kurländer Palais und die Rekos im Q V entschädigen aber für die ein oder andere Entgleisung am Neumarkt. Wenn jetzt noch die Sempersche Ladenfront im Q VI kommt, ist der Neumarkt trotz aller Einschränkungen gelungen.

  • "Das Kurländer Palais und die Rekos im Q V entschädigen aber für die ein oder andere Entgleisung am Neumarkt. Wenn jetzt noch die Sempersche Ladenfront im Q VI kommt, ist der Neumarkt trotz aller Einschränkungen gelungen."


    Wie kommst du zu der Einschätzung?...Wir wissen nicht, was noch in der Landhausstraße geplant ist, ebenso wissen wir nicht..was auf der anderen Straßenseite der Rampischen Straße kommt, ebenso nicht...wie sich Quartier 5/1 gestalten wird, Quartier 7 ebenso wenig...und beim Quartier 6 waren wir einfach mal ab ;) Achja...auf die städtische Planung bezüglich Leitbauten gebe ich nix mehr...siehe Rampische und Quartier 8


    aber vielleicht weißt du ja mehr als ich...das wäre schön O:-)


    Gruß DV

  • @ darkvision


    ich meinte mit meiner Einschätzung den Platz direkt. Im Gegensatz zu den Seitenstraßen halten sich die modernen Bauten am Neumarkt selbst ja in Grenzen. Einziger wirklicher Fehlschlag ist hier meiner Meinung nach AdF 22. Wie es in den Seitenstraßen weitergeht, weiß ich auch nicht, aber zumindest der Platz selbst ist ja fast vollständig rekonstruiert, dies entschädigt dann auch für die ein oder andere Fehlleistung, wobei ich diese nicht relativieren will. Es geht eben darum, dass es nie eine Totalreko geben sollte. Wenn man dies weiß, ist der Wiederaufbau bei der schwierigen politischen Situation bemerkenswert, wenn auch nicht perfekt.

  • Das isses ja, was mich umtreibt...ich bekomme immer mehr den Eindruck..ließe man die Investoren machen....hätten wir mehr vom "alten" Neumarkt...


    Gruß DV

  • Mag eigentlich jemand bei Gelegenheit mal Bilder von den Kellern des British Hotels machen? Als ich vor drei Wochen dort war, hatte man bereits begonnen die Armierungen für die Rekonstruktion der Gewölbe anzubringen. Hat sich da etwas getan?


    Liebe Grüße
    Konrad

  • Quote from "Reinhold"

    Mag eigentlich jemand bei Gelegenheit mal Bilder von den Kellern des British Hotels machen? Als ich vor drei Wochen dort war, hatte man bereits begonnen die Armierungen für die Rekonstruktion der Gewölbe anzubringen. Hat sich da etwas getan?


    Liebe Grüße
    Konrad


    Schau mal auf die GHND-Seite. Es gibt neue Bilder und ja, auch von den "Kellern" des BH.


    Viel Spaß beim looki, looki.

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)