München - nördliche Vorstädte (Lehel, Schwabing, Schwabing-West und Maxvorstadt) (Galerie)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

    • Ich war heuer auch zum ersten Mal beim Tag des offenen Denkmals und hab mir neben dem Schloss Suresnes und dem Viereckhof sonst nur noch die alte Münze angeschaut, bei der man ja sonst "nur" den Innenhof anschauen kann (übrigens gibt's hier schon irgendwo Fotos zur alten Münze? Wenn nicht, ich hätte ein paar.).
      Das Schloss Suresnes war meines Wissens in den letzten Jahren nicht offen, aber vielleicht täusch ich mich. Ansonsten gab's durchaus noch interessante Sachen anzuschauen, wo man sonst nicht reinkommt, z.B. eine alte private Hausbrauerei im Kellergewölbe eines Mietshauses in Neuhausen (was ich aber leider nicht mehr geschafft habe) und ein paar ähnliche Gschichten.

      Der Viereckhof ist innen bis auf den schönen Dachstuhl weiter nicht sehr interessant, weil er völlig entkernt und umgestaltet ist und für Tagungen verwendet wird.
    • In der Alten Münze war ich anschließend auch noch. Gab es dort noch was Interessantes zu sehen außer dem Innenhof (wozu man keinen TdoD braucht) und die Stallung im Erdgeschoss wo die Ausstellung mit historischen Aufnahmen aus dem Altmühljura drin war? Man kam ja nicht mal im ersten oder zweiten Obergeschoss in die Hofarkaden... (oder hab ich da was verpasst?)