• München in beeindruckenden 4K-Bewegtbildern:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Der Münchner Liebfrauen-Dom im sommerlichen Abendlicht – der Blick aus der Kardinal-Faulhaber-Straße ist immer wieder einer der schönsten in der Stadt. Und er ist durchweg altstädtisch. <3

    Münchner Dom
    (Bild von mir)

    „Sollt ich einmal fallen nieder, so erbauet mich doch wieder!“ (Inschrift am Schwarzhäupterhaus in Riga)

    Nach Baden-Baden habe ich ohnedies immer eine Art Sehnsucht.
    Johannes Brahms (1833-1897)

  • Eine wirklich herrliche Aufnahme, die mich auf eine neue Strangidee bringt: „Präsentiert eure Heimat- oder Lieblingsstadt von ihrer schönsten Seite, in einem einzigen Bild“. Wäre doch was.

    In dubio pro reko

  • Nach ca. 20 Jahren war ich erstmals wieder in München. Ich habe extra für das APH-Forum auch ein paar Bilder gemacht.

    Fährt man mit dem Zug ein, so erwarten einen endlose Areale mit der austauschbaren Investment-Architektur der Gegenwart. Die Austauschbarkeit mit Stuttgart, Duisburg, Frankfurt usw. (vom Ausland gar nicht zu reden) wäre nicht mal das Hauptproblem. Es kommt die Eintönigkeit und teils Hässlichkeit der Blöcke hinzu.

    München

    Baustelle des Hauptbahnhofs.

    München

    Der hässliche Hotel-Neubau am Stachus. Ein vertane Chance.

    München

    München

    Jetzt aber mal weg vom aktuellen Modernismus. Hin zum schönen München.

    München

    Karlsplatz/Stachus.

    München

    München

    Maxburg.

    München

    Das ganze Areal um den Stachus ist eine Großbaustelle. Alles ist mir Absperrbarken zugestellt, Straßen aufgerissen. So sieht derzeit dort die ganze Gegend aus:

    München

    Feldherrenhalle.

    München

  • Zuletzt noch ein paar Bilder aus der Residenz, die ich besuchte. Vielen Dank an das APH-Forum, da mich erst einige Foristen auf dieses mir früher völlig unbekannte Juwel aufmerksam gemacht haben.

    Hofgarten.

    München

    München

    München

    München

    München

    Die rekonstruierte Gelbe Treppe.

    München

    Allerheiligen-Hofkirche. Zur Nutzbarkeit wieder aufgebaut, aber nicht rekonstruiert.

    München

    München

    München

    München

    München

    München

    Barock und Rokoko sind sicherlich beeindruckend, aber wenn es klassizistisch wird, fühle ich mich gleich wohler.

    München

    München

    Das war´s. :foto:

  • Ein paar „Random“-Bilder von München, die ich während meines letzten Aufenthalts 2022 knipste. Es sind insgesamt ‚leider’ sehr viele Bilder geworden, daher fange ich einfach mal an und ergänze es im Laufe der Zeit noch.

    Unnötig zu sagen, was das ist :)

    Der Löwenbräukeller

    Das Palais Preysing

    Der Brunnenhof der Residenz

    Die Feldherrnhalle bei Regen

    Ein verstecktes Schmuckstück: Die Alte Münze

    Die Bavaria vor der Ruhmeshalle

    Das Alte Rathaus

    Inneres der Asamkirche

  • Da kommt mir wieder die angedachte Sanierung der Feldherrnhalle in den Sinn.

    (...) Die eigentlichen Baumaßnahmen werden nach Abschluss der Planungen und Freigabe durch den
    Bayerischen Landtag in etwa zwei Jahren beginnen und voraussichtlich bis 2025 dauern. (...)

    Das Zitat stammt aus einem Artikel von November 2020. Die zwei Jahre sind nun deutlich rum. Hat die Sanierung mittlerweile begonnen?

    In einem Bericht von BILD gibt es noch Ansichten des schon lange leerstehenden Lokals unter der Feldherrnhalle.

    https://images.bild.de/619a3d9fc9fd4d4ed69d26d5/02eab75c7159484806858deedb4f62dd,43db2e44?w=992

    https://images.bild.de/619a3d9fc9fd4d4ed69d26d5/662e332d1885bda7c0ca1dc5f6bfe28c,451d59ac?w=992

    https://images.bild.de/619a3d9fc9fd4d4ed69d26d5/8b0016fa617aea4c19633ce3497f988e,79978c7f?w=992

  • Die Sanierung hat immer noch nicht begonnen; soweit ich weiß, ist das staatliche Bauamt derzeit personell stark unterbesetzt und konnte deswegen die Planung noch nicht fertigstellen.

    "In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Ergänzend zu meinem Beitrag über die altkatholische Kirche St. Willibrord im Münchner Kirchenstrang hier ein paar Bilder aus der Umgebung, die teilweise sehr schön ist und nicht allzu bekannt sein dürfte. Wir beginnen mit der Grünanlage zwischen Blumenstraße und Hauptfeuerwache, an deren Rande St. Willibrord steht:

    Links die Hauptfeuerwache von 1902-04, anschließend die Häuser An der Hauptfeuerwache 6 & 4 (die nach dem Krieg etwas vereinfacht aufgebaut wurden):

    53471727689_2b5abc1726_o.jpg

    Die Hauptfeuerwache:

    53471418281_82ef18784a_h.jpg

    53471834570_c7e111dc63_h.jpg

    Die Zinshäuser und anschließend das sogenannte Alte Hochhaus, das erste Hochhaus Münchens von 1924-29:

    53471727704_83808b19d5_o.jpg

    53470509632_80754ce959_h.jpg

    Rechts geht's zum Unteren Anger:

    53471834640_55663ac3bb_h.jpg

    Der ganze Baublock:

    53471834525_770594950f_h.jpg

    "In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Die entgegengesetzte Seite:

    Ausblick vom Eingang von St. Willibrord nach Südosten:

    53471834605_225846e7ed_h.jpg

    Die auf dem oberen Foto drei rechten Häuser Blumenstraße Nr. 37, 35 & 33 (von rechts) stammen sogar aus klassizistischer Zeit aus der 1. Hälfte des 19. Jh. und sind mit die ersten Miethäuser, die in München gebaut wurden.

    Blick aus der Grünanlage:

    53471834470_d3da47b1e1_h.jpg

    Weiter links die Rückseite des Marionettentheaters und rechts davon hinter den Bäumen der große Jugendstilbau Blumenstraße 31:

    53471554998_12350ed04d_h.jpg

    Blumenstraße 31 von 1907-13:

    53471727669_dc0d531f5f_o.jpg

    Das Marionettentheater von 1900:

    53470509487_5e48d1de1b_o.jpg

    53470509597_279b1198db_o.jpg

    Der ganze Platz von Südosten, hier sieht man den Altstadtring:

    53471727674_e5a35aa289_o.jpg

    "In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Blick vom Marionettentheater zum Unteren Anger:

    53471554873_a781a83de8_o.jpg

    Blick in den Unteranger vom anderen Ende der Straße, das große Gebäude mit dem Säulenportikus ist das alte Gaswerk von 1913-17, dahinter das Alte Hochhaus:

    53471418171_7a8a15697d_o.jpg

    53471834515_6e140652f3_o.jpg

    53471418221_22e9c03262_o.jpg

    53471418216_e61520d525_o.jpg

    53470509512_ce936470d6_o.jpg

    53471554868_d365345047_o.jpg

    Das Haus rechts (Unterer Anger 15) wurde vor kurzem neu gestrichen, meines Erachtens nicht unbedingt zu seinem Vorteil:

    53471418191_ef059f4a0a_o.jpg

    "In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Nun zum Rossmarkt, der links neben der Hauptfeuerwache nach Norden zum Oberanger abzweigt. Dort steht eines der wertvolleren Gebäude der Altstadt Münchens, das ehem. Neue Landschaftsgebäude (jetzt Deutsche Meisterschule für Mode) von Francois Cuvillies d. J. von 1774/75, eines der ersten klassizistischen Palais in München.

    53471418266_f4a01581d9_o.jpg

    53471554958_b7bb829911_o.jpg

    53471554943_8d99ba4455_o.jpg

    53471554953_268c9c8c85_o.jpg

    53471727559_508f2ae83b_o.jpg

    "In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Aus aktuellem Anlass ein paar Bilder aus Giesing. Den Stadtteil dominieren einfache Gründerzeitler und Nachkriegsbauten, es gibt aber auch Ausreißer (nach oben und unten). Insgesamt macht das frühere Arbeiterviertel einen sehr behaglichen Eindruck.

    Geburtshaus des wohl berühmtesten Giesingers

    Sportplatz vis à vis

    Schulgebäude

    Biedermeier (?) in der Zugspitzstraße

    Kapelle des Ostfriedhofs mit Kolonnaden