Berlin - Unter den Linden

  • im moment stehen auf dem lindenstück zwischen fritz und brücke peitschenmastenlaternen - absolut unerträglich.


    das geschäft "berlin story" wird übrigens nur ein paar häuser weiter nach wetsen ziehen zur hausnummer 40. weiß jetzt nicht genau, wo das ist, müsste aber so höhe zollernhof sein.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • also was jetzt?!?!?!?!?


    ich hab mal die senatsverwaltung für stadtentwicklung angeschrieben, warum auf ihrer homepage nichts über den umbau der strasse unter den linden zu finden ist, der ja in diesem jahr beginnen soll. man hat mir daraufhin mitgeteilt, dass der umbau vorerst zu den akten gelegt wurde!


    hmm, komisch! oder?


    kennt jemand die aktuellste lage?

  • das liegt daran, dass die formel "umbau ist ungleich umbau" gilt.
    es gibt mindestenes zwei projekte für den umbau der linden. nach meinem stand ist der umbau/die verbreiterung der gesamten linden auf eis gelegt, der umbau am opernplatz/verlängerung des mittelstreifens sollte abrer dieses frühjar losgehen (ich glaube, der mittelstreifen ist bereits gesperrt).

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Quote from "Antiquitus"

    das liegt daran, dass die formel "umbau ist ungleich umbau" gilt.
    es gibt mindestenes zwei projekte für den umbau der linden. nach meinem stand ist der umbau/die verbreiterung der gesamten linden auf eis gelegt, der umbau am opernplatz/verlängerung des mittelstreifens sollte abrer dieses frühjar losgehen (ich glaube, der mittelstreifen ist bereits gesperrt).


    wie steht es jetzt, januar 2005, mit dem abriss de lindenhotels???? wird da noch was geschehen oder wird dies auch ein ""never ending story""?? :?:

  • Bis jetzt ist nichts von einem Abriss zu merken...Zieht sich bestimmt noch eine Weile...Die SED wird da schon was finden, um den Abriss zu vezögern, wie "Ein ideales soz. Hotel" oder so'n Mist...

  • Ist das eigentlich das Hotel, was von der Friedrichsstraße zurückgesetzt ist? (http://www.hotel-unter-den-linden.de/)


    Da war ich im Jahr 2001 mal mit meiner damaligen Stufe füe eine Woche Gast. Anscheinend wurden aber inzwischen die Zimmer renoviert und auf der Homepage steht auch noch nichts. Mal schauen.
    Ich habe damals übrigens erfahren, dass das Hotel das einzige Gebäude ist, das bei der damaligen SED-Planung durchgesetzt wurde. Ursprünglich sollte nämlich die komplette Friedrichsstraße auf diese Breite anwachsen.


    Glück gehabt!

  • Ja, das ist das Hotel...


    Ich glaube, wo heute das Lindencorso wieder bis zur Straße reicht, stand auch eine zurückgesetzte Platte. Jedenfalls war dort auch so ein kleiner Platz.


    Außerdem entstand noch ein Haus an der Mohrenstr. (oder es wurde umgebaut, sieht nämlich nicht nach DDR-Baukunst aus), das auch schon auf diese Straßenbreite konzipiert war. So hat es z.B. Fenster, wo eigentl. die Brandmauer hingehört. Allerdings steht ein anderes Haus davor, sodass die Breite wieder stimmt.

  • sehr schön.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.


  • http://www.berlin.de/landespre…05/03/30/25006/index.html

  • Ja, die Linden-Fassade scheint ziemlich fertig zu sein. Aber an der Bebelplatzseite hat man im EG noch keinen Putz angebracht. KOmmt vielleicht doch die Pergola wieder?

  • offensichtlich hat man darauf verzichtet, dass palais in seiner ursprünglichen farbe anzumalen: terracotta - oder rückt die maler-kolonne erst noch an? so wie das alte palais jetzt auf der web-cam zu sehen ist gefällts mir am besten (scheint wohl eine art cremeweiss zu sein)!

  • Quote from "Ben"

    Ja, die Linden-Fassade scheint ziemlich fertig zu sein. Aber an der Bebelplatzseite hat man im EG noch keinen Putz angebracht. KOmmt vielleicht doch die Pergola wieder?


    so schön das wäre, aber _das_ kann ich mich nicht vorstellen...


    ich bin schon sehr darauf gespannt, wann die kandelaber kommen.
    :huepfen:

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • wie sehen denn Schubmann Kandelaber aus? So wie am Pariser Platz, oder eher wie auf der Schlossbruecke?

  • weder noch, wenn ich mich recht erinnere - bin gerade nicht in berlin. es sind die, welche die ganze strecke entlang der linden stehen. muss mal sehen, ob ich wo ein bild finde... - jedenfalls sind sie sehr schön! :)

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Quote from "Antiquitus"

    so schön das wäre, aber _das_ kann ich mich nicht vorstellen...


    Aber es gab doch hier Mal einen Artikel zur Reko der Pergola...? Weiß nicht mehr genau, was darin stand (und kann ihn auch nicht wieder finden) aber...Vielleicht findet den jemand wieder. Und auch den bez. der Farbgebung der Fassade, bitte?



    Remy


    Hier ist zu mindest der obere Teil eines Kandelabers:


    http://www.on-light.de/img/pre…ann_kandelaber_parise.jpg