Quartier IV/2 - Wiederaufbau British Hotel (realisiert)

  • Das "soweit als möglich" macht mir noch ein paar Sorgen.

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • Quote from "Armin"

    Das "soweit als möglich" macht mir noch ein paar Sorgen.


    Genau diese Floskeln sind es, die vordergründig beruhigen sollen, während hintergründig Tatsachen geschaffen werden.
    Also ich habe zu diesem Bauprojekt eher unbefriedigende Dinge gehört...


    Aber der Brief von Dir, SchortschiBär, ist sehr feinsinnig und ausgereift. Kompliment!

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • youngwoerth


    Hehe, deutest du auf ein Verschwörung hin? Vielleicht gibt es Material für ein Dresdner DaVinci-Kod.


    Was hast du gehört?
    (Hat man A gesagt, muss mann auch O sagen)

  • Quote from "Johan"

    (Hat man A gesagt, muss mann auch O sagen)


    Darf ich ja leider nicht. :(


    Höchstens einen Zaunpfahlwink Nr.785:
    Es soll uns schön und rosig scheinen, doch eigentlich ist's nur zum Weinen.
    Er gibt sich fein, der Übeltäter, doch hintenrum gibt's Kampf und Zeter.
    Da wird geplant und wird verändert, doch nur der Hummel hat's perfekt gerendert!

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Quote

    Es soll uns schön und rosig scheinen, doch eigentlich ist's nur zum Weinen.
    Er gibt sich fein, der Übeltäter, doch hintenrum gibt's Kampf und Zeter.
    Da wird geplant und wird verändert, doch nur der Hummel hat's perfekt gerendert!


    :schockiert:

  • @ Youngwoerth, danke für Deine Anerkennung. Naja, etwas Feinsinnigkeit braucht's halt schon bei diesen "deftigen" Schieflagen. Sonst gerät noch alles aus dem Lot.
    Frage mich nur , ob ich meine Feinsinnigkeit am rechten Ort, zur rechten Zeit einsetze...!? :keine ahnung:

  • Dennoch möcht' ich Euch sagen
    Liebe Leute, laßt das Klagen
    denn bislang dieses Projekt
    mir vorzüglich schmeckt
    so stellt gleich ein Euer Weinen
    und genießt den Fortschritt auch im Kleinen.

  • Quote from "Armin"

    Das "soweit als möglich" macht mir noch ein paar Sorgen.


    Mir macht das "in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen" schon mehr Sorgen. Im schlimmsten Fall wird wieder eine Fassade à la Schneewitchensarg im Innenhof von der Gestaltungskommission empfohlen, um einen spannungsvollen Kontrast zu schaffen. Würg!

  • Es geschehen noch Zeichen und Wunder in Dresden!
    Aus einer Stellungnahme der GHND:



    Ganzer Text siehe Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e.V.:


    http://www.neumarkt-dresden.de…nahme%20Bebauungsplan.pdf


    Heißt das die Planungen des Investors müssen evt. noch einmal überarbeitet werden? Verzögert sich deshalb der Baubeginn?

  • Habe gerade den Bebauungsplan gefunden:


    http://www.dresden.eu/media/pd…5e91d36np1ve5r3gups9ddhm7


    Auch hier gilt: Ziegeldächer und Lochfassade :D


    Erfreulich ist auch, dass die Stadt an die Reko von Landhausstrasse 8 festhält. Hat jemand Bilder von diesem Bau?

    Unsere große Aufmerksamkeit für die Belange des Denkmalschutzes ist bekannt, aber weder ökonomisch noch kulturhistorisch lässt es sich vertreten, aus jedem alten Gebäude ein Museum zu machen. E. Honecker

  • Quote

    Erfreulich ist auch, dass die Stadt an die Reko von Landhausstrasse 8 festhält. Hat jemand Bilder von diesem Bau?


    LH 8 ist/war ein völlig unbedeutender Putzbau gewesen, der noch nicht einmal in einem einzigen Fassadenfoto dokumentiert ist. Einer der planenden Architekten der NM-Gruppe fand damals den GR (!) - der sowieso niemals rekonstruiert werden wird - toll und schlug den Bau deshalb als LB vor....


    Im Grunde genommen ist der Bau ein einziger Irrtum!


    Es ist wieder einmal ein Witz, daß man seitens der Stadtplanunug aus glaubt, diesen NM ohne die mithilfe von Kunsthistorikern aufbauen zu können....

  • Quote


    LH 8 ist/war ein völlig unbedeutender Putzbau gewesen, der noch nicht einmal in einem einzigen Fassadenfoto dokumentiert ist. Einer der planenden Architekten der NM-Gruppe fand damals den GR (!) - der sowieso niemals rekonstruiert werden wird - toll und schlug den Bau deshalb als LB vor....


    Im Grunde genommen ist der Bau ein einziger Irrtum!


    Es ist wieder einmal ein Witz, daß man seitens der Stadtplanunug aus glaubt, diesen NM ohne die mithilfe von Kunsthistorikern aufbauen zu können....


    In der Ausgabe 44 ("Der Dresdner Neumarkt") der Dresdner Hefte heißt es auf S. 70 (von Architekt Prof. Dr. Horst Fischer):

    Quote

    Bauensemble Landhausstraße
    Es ist möglich, das British Hotel nicht nur als stadträumlich einzelnes, isoliert wirksames Leitbauprojekt aufzuführen, sondern zusammen mit Nachbarhäusern ein historisch und originär differenziertes Bauensemble zu bilden. Mehrere Varaianten bieten sich an. Eine minimale, historisch geprägte Gruppe mit dem British Hotel würde jeweils das Haus Nr. 4 oder Nr. 8 darstellen. ... Ein maximales, mehr oder weniger historisch orientiertes Ensemble lässt sich über die Nr. 8 hinaus bis zum historischen Landhaus entwickeln.


    Hier ein Link zur HP des Prof. Dr. Fischer: http://web2.cylex.de/firma-hom…er-architekt-4159484.html

  • Die beiden Leitbauten an der Rampischen, die nicht rekonstruiert werden, waren ja auch ziemlich schlicht. Aber Oktavian hat natürlich recht: warum hält man an die Reko von LS 8 fest während die Alte Post nicht für den Wiederaufbau vorgesehen ist? Inkompentenz in der Verwaltung?

    Unsere große Aufmerksamkeit für die Belange des Denkmalschutzes ist bekannt, aber weder ökonomisch noch kulturhistorisch lässt es sich vertreten, aus jedem alten Gebäude ein Museum zu machen. E. Honecker

  • Tut sich eigentlich beim British Hotel mal etwas, da sollte es doch schon mehrmals losgegangen sein. Hoffentlich wird dies nicht ein zweites Kurländer Palais :augenrollen:

    APH - am Puls der Zeit

  • Quote from "Wissen.de"

    Hoffentlich wird dies nicht ein zweites Kurländer Palais :augenrollen:


    Na hoffentlich doch! :-)

    Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehenbleiben soll, muß recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen. Man mag doch immer Fehler begehen, bauen darf man keine. (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Auf der einen Seite wird es hoffentlich einzweites Kurländer Palais, da hast du recht und zwar was die Qualität der Ausführung angeht. Aber bitte nicht was die Zeit bis zur Realisierung angeht. Ich glaube es waren 3 oder 4 Jahre, bis es nach mehreren Ankündigungen endlich losging. Das bleibt uns hoffentlich erspart :zwinkern:

    APH - am Puls der Zeit

  • Ja natürlich Wissen, da hast du recht. Wobei ich mir bei den Ausführungen nicht mal sicher bin, ob die überhaupt in die Nähe vom Kurländer kommen. Aber wann es nun endlich losgeht wäre wirklich sehr interessant. Vor ein paar Monaten hieß es ja schließlich in ein paar Monaten geht es los. Also müsste das ja jetzt mal losgehen. Bis zum Sommer 2009 soll es ja fertig sein. :-)

    Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehenbleiben soll, muß recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen. Man mag doch immer Fehler begehen, bauen darf man keine. (Johann Wolfgang von Goethe)