Pilsen (CZ) (Galerie)

  • Danke für die schöne Bilderserie. Der Pilsener Ring könnte nach Krakau und Breslau die größte Platzanlage des 13. Jahrhunderts sein.

    "Meistens belehrt uns der Verlust über den Wert der Dinge."
    Arthur Schopenhauer

  • Quote from "Georg Friedrich"

    Danke für die schöne Bilderserie. Der Pilsener Ring könnte nach Krakau und Breslau die größte Platzanlage des 13. Jahrhunderts sein.


    Aber nie und nimmer: Prager Karlsplatz, Iglauer Ring, Prager Wenzelsplatz...

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Dein Hinweis auf Iglau ist sehr berechtigt. Die Prager Neustadt wurde allerdings erst ab 1348 errichtet.

    "Meistens belehrt uns der Verlust über den Wert der Dinge."
    Arthur Schopenhauer

  • GF ist nicht beizukommen. Da sind schon Teilerfolge achtbar.
    Leider würde ein Verweis auf den Erfurter Domplatz auch nicht ganz hinhauen.
    Die Beschränkung auf das 13. JH wird auch viele italienische Plätze ausscheiden lassen (Bologna).
    Ich würd jedenfalls Neiße, Tschaslau, Tittmoning für größer erachten. Und erst Landshut, Straubing...
    Bei Schweidnitz, Lemberg, Königgrätz, Braunau/Inn und Budweis bin ich mit nicht sicher (eher nein).

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Der Hauptplatz in Pilsen misst ungefähr 190m x 140m. Der Hauptplatz in Tittmoning ist zwar 300m lang, aber eben nur maximal 60m breit. Ähnliches gilt für Braunau (300m x 30m). Tschaslaus Markt ist tatsächlich sehr groß (240m x 100m). Städte, die nach dem bayerischen Straßenmarktschema errichtet wurden, wie Landshut oder Straubing, könnte man eigentlich auch als hauptplatzfrei verstehen. Hier kann man sich trefflich darüber streiten, ob man es mit einer tatsächlichen Platzanlage oder einfach nur mit einer verbreiterten Straße zu tun hat.


    Als ich meine Vermutung damals ausgesprochen habe, hatte ich sicherlich die klaren, rechtwinkligen, oft näherungsweise quadratischen Platzanlagen im Hinterkopf, wie sie damals in Schlesien (Breslau etc.), Polen (Krakau, Posen etc.) und Böhmen (v. a. Pilsen und Budweis) zusammen mit der Stadt auf dem Reißbrett entworfen wurden. Der kaum eingefasste Erfurter Domplatz ist hiervon genauso wie die übrige Stadt sehr verschieden.

    "Meistens belehrt uns der Verlust über den Wert der Dinge."
    Arthur Schopenhauer

  • Vor allem stammt er, der Erfurter Domplatz nämlich, nicht aus dem 13. Jh, sondern ist das Ergebnis neuzeitlicher Stadtzerstörung (skurrilerweise gerade durch die Österreicher).
    Der Ausschluss von bayerischen Straßenmärkten ist mE unzulässig, da diese im Osten ebenso anzutreffen sind (in Böhmen: Königgrätz, Zwittau, Jaromiersch, Leitomischl, allesamt Nordostböhmen, sowie Taus im Süden, in der Ostslowakei: Eperies, Kaschau, Zipser Neudorf a tak dal).
    Allerdings schneiden diese in der Flächenwertung weit schlechter ab, als man es vom Augenschein her einschätzen würde. Landeshut allerdings mit seinem Kilometer Länge spielt sicher vorne mit.
    An riesigen Zentralmärkten kämen noch Leutschau und Neisse in Betracht.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Wie vor über 2 1/2 Jahren schon mal angekündigt, zum Abschluss noch ein paar abendliche Aufnahmen aus Pilsen, insbesondere vom Ring:















    leicht verwackelt

  • Die Große Synagoge hat Markus in dieser Galerie zwar schon gezeigt, aber noch nicht von innen.


    Gesehen vom Turm der Bartholomäuskirche auf dem Marktplatz.


    Das Gotteshaus entstand 1888-1893 und sollte ursprünglich noch höhere Türme bekommen.



    Und nun der große Sakralraum des zweitgrößten europäischen Synagogenbaus.



    Die Gegenrichtung

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

    Edited once, last by Mantikor ().