Freising (Galerie)

  • Der Freisinger Marienplatz zur Adventszeit


    Untere Hauptstraße Richtung Marienplatz:



    Marienplatz mit Rathaus (1904/05 erbaut), Mariensäule und Pfarrkirche Sankt Georg




    Das ehem. fürstbischöfliche Lyzeum auf der Südseite des Platzes (links) wird gerade generalsaniert.


    Der Asam bekommt seine Würde zurück




    Nordseite vom Marienplatz mit ehem. Freischütz, Laubenbräu (auffälligerweise nicht unter Denkmalschutz) und hinter der Mariensäule das sogenannte Geislerhaus (im Inneren entkernt).



  • Freising und der Domberg von Norden in der Dämmerung




    Vorne der Bürgerturm, ein Überbleibsel der Stadtbefestigung und die Spitalkirche, im Hintergrund Flughafen und Berge (u.a. Kampenwand, Hochries und der Wilde Kaiser).



    Ganz links die turmlose Benediktuskirche, rechts vom Dom ebenso turmlos St. Johannes und die Fürstbischöfliche Residenz.



    Rechts die Pfarrkirche Sankt Georg.



    Und das ganze dann noch einmal bei fortgeschrittener Dämmerung.




    Ganz rechts (angestrahlt) die Türme gehören zu den ehem. Schlüterwerken.