Lindau (Bodensee) (Galerie)




  • Die Villa Wacker in Nürnberger Rotsandstein für den Unternehmer Alexander Wacker am Festlandsufer 1900/02 errichtet, darüber der 150m über den Bodensee aufsteigende Hoyerberg mit Schlösschen von 1854/55 und Aussichtsturm, ein beliebter Aussichtspunkt auf See und Berge.




    Das Hotel Bad Schachen, um 1910 errichtete, sechsgeschossige ehemalige Kuranstalt mit Aussichtsturm

  • Weiter auf dem Festland folgt nach Osten Aeschach.



    Die Villa Toscana, 1876 als Sommersitz für den Großherzog Ferdinand IV. von Toscana erbaut




    Die Lindauer Hafenweihnacht lässt sich auch gut mit Wasservögel verbinden: meine erste Moorente


    Schnatterente und Blässhuhn („Duckantal“)



    Und Mistelzeit ist auch wieder...


  • Vielen Dank Markus für die Bilder vom Bodensee. Die Villa Wacker (Wacker Chemie?) ist ja interessant... aber wieso sind alle Fensterläden geschlossen? Vandalismusschutz wg. Leerstand?

    Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten
    Karl Kraus (1874-1936)

  • Möglicherweise weilt der Eigentümer im Winter in südlichen Gefilden...
    Die beiden Aufnahmen sind von 2011 bzw. 2014, auf letzterer hat die Gaststätte oben am Hoyerberg bereits dicht gemacht.


    Dr. Alexander Ritter von Wacker verbindet man mit den Chemiewerken Burghausen.
    http://regiowiki.pnp.de/index.…exander_Ritter_von_Wacker


    Am Bodenseeufer gegenüber der Insel Lindau reiht sich ja Villa an Villa, da ist längere Zeit nichts mit öffentlichem Seezugang... Zwei Villen kommen noch, erst mal aber zur Abwechslung ein paar Bilder aus der Stadt.


  • Über die seinerzeit beiderseitig verstopfte Festlandsbrücke geht es auf die Insel.





    Am Stadteingang die Heidenmauer aus dem 9. Jh.



    Bei der Heidenmauer 5



    Auf der Mauer

  • Im Straßenzug In der Grub gehen einige Häuser noch in das 14. und 15. Jh. zurück.



    Links Nr. 13 die Rädlestube



    In der Grub 17



    Zum Grauen Wolf (Nr. 18)


    Nr. 32



    Haus zum Storchen (In der Grub 36)


  • Haus beim Leimsieder (links) am Paradiesplatz, am Portal bez. 1560



    Schneeberggasse 4, Haus zum Kleeblatt



    Frisch renoviert das Hotel Engel (Schafgasse 4), im Kern 14. Jh., mit verputzten Fachwerk-Obergeschossen.


    Sah vorher so aus:




    Krippe in Sankt Stephan letztes Jahr