Braunschweig

  • Es gibt eine Seite, die folgendes Thema hat (Zitat):


    "Konzept zur Planung, Errichtung und Gestaltung städtischer Erinnerungsstätten zur nationalsozialistischen Gewaltherrschaft" ("Gedenkstättenkonzept") "


    Kurz, es handelt sich um eine Seite, auf der der Einfluß der Nationalsozialisten auf die Topografie (Gebäude und Orte) in der Stadt Braunschweig mit vielen Fotos, Animationen und Filmen dokumentiert wird.


    Ich finde die Seite sehr interessant; sie macht nachdenklich.


    Vernetztes Gedchtnis - Topografie der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Braunschweig

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Neue Häuser an der Friedrichstraße-Ost:



    Quelle: Stadt BS

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Quote from "Wolfsheim_Jena"

    Hübsche Dinger. :)


    Ich finde sie auch nicht schlecht, aber zu schmal / schlauchartig. Zumindest individuell.

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Im nördlichen Teil der Breiten Strasse hat man in den 70ern versucht die gebäudeformen der renaissancegebude, die man auf dem Foto sieht inetwa dem Umriss nach zu imitieren, das so nebenbei. Ansonsten findet sich in der breiten Strasse 50 er jahre und 70er jahre Architektur und hin und wieder ein Wiederaufbau oder ein Teilwiederaufbau

  • Im nördlichen Teil der Breiten Strasse hat man in den 70ern versucht die gebäudeformen der renaissancegebude, die man auf dem Foto sieht inetwa dem Umriss nach zu imitieren, das so nebenbei. Ansonsten findet sich in der breiten Strasse 50 er jahre und 70er jahre Architektur und hin und wieder ein Wiederaufbau oder ein Teilwiederaufbau

  • Quote from "Gregor"

    Braunschweiger,


    vielen Dank für Deine Literaturliste! Könntest Du Dich vielleicht kurz zu Inhalt und Aufbau des folgenden Titels äußern, denn der interessiert mich ganz besonders:


    Vielen Dank!


    Für Interessenten zu dem o.g. Buch gibt es ein Angebot bei ebay (nicht von mir): http://cgi.ebay.de/Die-Bau-und-Kunstdenkmaeler-der-Stadt-Braunschweig-1926_W0QQitemZ250261254218QQihZ015QQcategoryZ1207QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem\r
    cgi.ebay.de/Die-Bau-und-Kunstden ... dZViewItem


    Der Preis im Antiquariat liegt zwischen 100 und 150 Euro

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Guten Tag,
    heute stand in der Braunschweiger Zeitung, dass die Quadriga für die Schlossattrape der Stadt Braunschweig geschenkt werden soll. Zur Annahme des Angebotes sei jedoch noch ein Ratsbeschluss erforderlich. Es scheint als würde Bewegung in die Sache kommen !?

  • Hier noch zwei Fotos vom Inneren des Braunschweiger Doms:




    Und die Fassade des Rizzi Hauses:



    Quelle: alle 3 Bilder sind Eigenkreationen

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Braunschweiger: vielleicht habe ich ja was übersehen, ansonsten könntest du uns gerne einen Hinweis geben, warum du gerade diese drei Bilder hier präsentierst. Gibt es einen speziellen Anlass? Und kommen noch mehr Bilder?


    Stammen die Glasfenster übrigens aus den 30/40er Jahren? Der heilige Georg scheint so ein "arischer" Recke zu sein.

  • Ja, das ist richtig.
    Wie durch ein Wunder ist der Dom im Krieg relativ unversehrt geblieben. Die Fachwerkhäuser drum herum brannten vollständig nieder.
    Dafür haben die Nationalsozialisten den Dom innen geplündert und verschandelt gehabt.


    In eigener Sache:


    In der morgigen Nacht vom 14. auf den 15. Oktober gedenkt Braunschweig des Luftangriffs von 1944, bei der die Stadt zerstört wurde.


    Hierzu wird es ab 22 Uhr eine Mitternachtsmesse geben, bei der Anschließend die Braunschweiger Glocken läuten werden http://www.braunschweigerdom.de/dom/layout_storage/veranstaltungen.php\r
    http://www.braunschweigerdom.de/dom/lay ... tungen.php

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Quote from "MunichFrank"

    Braunschweiger: vielleicht habe ich ja was übersehen, ansonsten könntest du uns gerne einen Hinweis geben, warum du gerade diese drei Bilder hier präsentierst. Gibt es einen speziellen Anlass? Und kommen noch mehr Bilder?


    Stammen die Glasfenster übrigens aus den 30/40er Jahren? Der heilige Georg scheint so ein "arischer" Recke zu sein.


    Soweit ich weiß sind die Fenster im Ostteil wesentlich älter (17./18. Jhdt.?)
    Der Schachbrettbodern und die Bestuhlung sind allerdings noch aus den 30er Jahren.


    Die Bilder hatte ich hier reingestellt, weil sie allgemein zu Braunschweig gehören. Wenn Jemand sie woanders besser aufgehoben findet, dann können sie gerne verschoben werden.

    Ricarda Huch:
    Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...

  • Quote

    Heute ist der 64. Jahrestag, dass Alt-Braunschweig in einem nur 40 Minuten dauernden (!) Bombardement vernichtet wurde. Siehe dazu auch dieser tolle Wikipedia-Artikel:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Bombenangriff_auf_Braunschweig_am_15._Oktober_1944\r
    de.wikipedia.org/wiki/Bombenangr ... tober_1944


    In der Behandlung der ethischen Fragestellung ist der Artikel allerdings grottenschlecht (wie alles, was zu dieser Frage bei wikipedia zu finden ist).

  • Quote from "Philon"

    In der Behandlung der ethischen Fragestellung ist der Artikel allerdings grottenschlecht (wie alles, was zu dieser Frage bei wikipedia zu finden ist).


    In dieser Hinsicht finde ich den Artikel noch vergleichsweise ausgewogen und gemäßigt, wenngleich inhaltlich etwas mager. Da gibt es bei wikipedia ganz andere Beispiele für tendenziöse Artikel. Gerade bei politischen Streitthemen ist die Seite nur sehr mit Vorsicht zu genießen.

  • Bohlweg - Fassadenwettbewerb


    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Neugestaltung der Fassaden auf der westlichen Seite des Strassenzuges Bohlweg in der Braunschweiger Innenstadt. Durch die Rekonstruktion des Stadtschlosses im Zuge der Errichtung eines Einkaufszentrumsauf der östlichen Seite erfuhr diese Straße eine enorme Aufwertung, die sich durch die Neugestaltung der gegenüberliegendenFassaden fortsetzen soll. Die Stadt Braunschweig erwartet durch das Verfahren vielfältige Ideen und Lösungen für ein qualitätvolles integrales Fassadenkonzept,das sich im Zuge von Sanierungs- oder Neubaumaßnahmen einzelner Gebäude abschnittsweise umsetzen lässt.


    Mehr infos:


    http://www.braunschweig.de/sta…lweg_auslobung_081002.pdf

    Unsere große Aufmerksamkeit für die Belange des Denkmalschutzes ist bekannt, aber weder ökonomisch noch kulturhistorisch lässt es sich vertreten, aus jedem alten Gebäude ein Museum zu machen. E. Honecker

  • http://www.braunschweig.de/sta…werb_bohlwegfassaden.html


    Und



    Bilder gibt es hier - eine deutliche Verbesserung:


    http://braunschweigzukunft.org…gerichtsprotokoll-neu.pdf

    Unsere große Aufmerksamkeit für die Belange des Denkmalschutzes ist bekannt, aber weder ökonomisch noch kulturhistorisch lässt es sich vertreten, aus jedem alten Gebäude ein Museum zu machen. E. Honecker

  • Die Auswahl scheint wohl vernünftig gemacht worden zu sein. In Einem Zuge sollte auch das Technische Rathaus rechts neben diesen Häusern mit abgerissen werden. Da hilft auch keine bessere Fassade mehr.

    VBI DOLOR IBI VIGILES