Dresden - Allgemeines

  • Ich glaube tatsächlich, dass mit Löser eine fähige Person kommt, die (im Unterschied zu Schmidt-Lamontain) viele gute Voraussetzungen mitbringt: in Dresden geboren und sozialisiert/Studium Kunstgeschichte und Geschichte/Gegner der Investorenarchitektur (was man auch als Synonym für moderne Architektur sehen kann) und Grüner, der auch linke Mehrheiten beschaffen kann. Die Voraussetzungen sind also sehr ordentlich. Nun muss er sich natürlich erst noch beweisen.

  • Löser ist nur ein Blender, der seinen eignen Arsch an die Wand kriegen will und kein Rückgrat hat. Siehe dazu die WiD Bauten, dias Thema Neustädter Markt usw. Der dreht sein Fähnchen eher in den Wind.

  • Ja, vielleicht bzw als Dresden Kenner hast Du vermutlich sogar recht Rob, aber immerhin setzt sich hier ein Politiker endlich für den Erhalt solcher Kulturgüter ein. Ob der Herr Politiker von den Grünen, der AfD oder SPD kommt, ist mir hier grundsätzlich egal, sofern das Ziel der Erhaltung dadurch möglich gemacht wird.


    Messen wir den Herrn Politiker an seinen Taten (und die Petition ist doch schon einmal der erste richtige Schritt). Ob er ein Macher oder nur eine einsatzfreudige Leistungsniete ist werden wir bald alle merken, aber meine beiden Daumen drücke ich ihm einmal!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Ich möchte Euch einen sehr interessanten, recht professionell gemachten Film vorstellen, der Dresden in den Jahren 1990/1991 zeigt. Es gibt eigentlich keinerlei Erläuterungen (nur ab und zu Positionsangaben), aber das ist auch nicht erforderlich – die Bilder sprechen für sich.

    Das Motto, das der Filmemacher den Aufnahmen voranstellte, stammt aus einer Rede von Erich Honecker, gehalten im September 1977 in Dresden:

    „Genossinnen und Genossen! Was der Imperialismus verwüstet hatte, führte der Sozialismus zur Blüte.“


    Für die, die keine Zeit für den gesamten Film haben (Dauer ca. 1 Stunde) möchte ich zwei Kurzsequenzen empfehlen (die beiden Links springen gleich an die richtige Stelle).

    Da wäre zunächst ein langsamer Schwenk über den kahlen Neumarkt (Standort des Kameramanns irgendwo oben auf einem Gebäude in der Wilsdruffer: Klick

    Beispiel Nummero 2 (ca. 3 min): Zustand der Äußeren Neustadt – einfach krass: Klick


    Link zum Video

  • Ich hätte mal eine ganz schlichte und allgemeine Frage: was wird denn in Dresden noch alles gebaut und neu eingerichtet? Was würde man, wenn man jetzt hinfährt, noch nicht bzw. nicht fertig sehen?

  • Meinst Du jetzt das gesamte Baugeschehen in Dresden? Jeden Neubau eines Mehrfamilienhauses oder einer Gewerbehalle? Jede Stadt hat ja irgendwelche Baustellen, also irgendwelche Planungen, die noch nicht umgesetzt oder im Bau sind.


    Hier findest Du Hinweise zu den für die Stadtentwicklung relevanten Planungen: https://www.dresden.de/de/stad…anen/stadtentwicklung.php


    Wenn es Dir um die aktuellen Vorhaben in der Dresdner Altstadt / Neumarkt-Bereich gehen sollte, dann sind derzeit noch die Quartiere III-2 (also der östliche Teilbereich des Quartiers III) und VII-2 im Bau.

    Karte: https://de.wikipedia.org/wiki/…/Datei:Neumarkt_Karte.png


    Außerdem soll noch in den nächsten Jahren auf der gegenüber liegenden Neustadt-Seite das Narrenhäusel gebaut werden.

  • Wenn es Dir um die aktuellen Vorhaben in der Dresdner Altstadt / Neumarkt-Bereich gehen sollte, dann sind derzeit noch die Quartiere III-2 (also der östliche Teilbereich des Quartiers III) und VII-2 im Bau.

    Karte: https://de.wikipedia.org/wiki/…/Datei:Neumarkt_Karte.png


    Außerdem soll noch in den nächsten Jahren auf der gegenüber liegenden Neustadt-Seite das Narrenhäusel gebaut werden.

    Mir ging es um das touristisch-klassische. Ich weiß, dass auch die Gewehrgalerie im Langen Gang im Herbst öffnen soll. Noch etwas?

  • Quote from Lubitsch

    Mir ging es um das touristisch-klassische. Ich weiß, dass auch die Gewehrgalerie im Langen Gang im Herbst öffnen soll. Noch etwas?

    Nach jetzigem Kenntnisstand kann man ab Spätsommer?/Herbst? auf den Großen Schlosshof, wobei der oberste Teil der Malereien des Altans fertig sein dürfte.



    Glückwunsch nach Dresden

    Brandaktuelles Ranking der Museen in Deutschland: Das Ergebnis zeigt zwar, dass Technikmuseen beliebter sind als Kunstmuseen – aber:

    Quote

    Die beiden beliebtesten Kunstmuseen stehen in Dresden: Das Residenzschloss rangiert auf Platz 8 im Gesamtranking, direkt dahinter die Gemäldegalerie Alte Meister im Zwinger.

    Quelle: https://www.port01.com/news/Mu…_und_Gtersloh-1-27648.htm

  • Nach jetzigem Kenntnisstand kann man ab Spätsommer?/Herbst? auf den Großen Schlosshof, wobei der oberste Teil der Malereien des Altans fertig sein dürfte.

    Das würde mich sehr wundern. Der Große Schlosshof ist eine Baustellenwüste. Weder wurde mit Pflasterarbeiten begonnen, noch tut sich etwas beim Schlossrestaurant.

    Vielleicht meinst Du ja aber auch Spätsommer/Herbst 2030.

  • Ich hätte mal eine ganz schlichte und allgemeine Frage: was wird denn in Dresden noch alles gebaut und neu eingerichtet? Was würde man, wenn man jetzt hinfährt, noch nicht bzw. nicht fertig sehen?

    Nach Dresden kann man immer hinfahren. Es ist genug da, das einen Besuch lohnt. Und wenn du irgendwann wiederkommst, kannst du Neues entdecken.


    Hier ein Filmbeitrag des MDR mit Aufnahmen aus diesem Sommer, der Appetit auf Dresden macht. Er erinnert an Tourismuswerbung. Kritisch anzumerken hätte ich aber nur, dass eine ganze Reihe von Attraktionen nicht erwähnt wird - Klick


    Dazu noch eine MDR-Seite mit weiteren Infos zu Dresden und Umgebung - Klick


    Dort wird auch die Dresdner Eierschecke erwähnt. Das ist ein weiterer Grund, immer wieder nach DD zu fahren. Überhaupt die Säggssche Güche!


    Dresden ist eine angenehme Stadt. Relativ klein und gemütlich und zugleich seit der Renaissance eine herausragende Kunstmetropole!

  • Dresdens Altstadt existiert seit dem 13. Februar 1945 nicht mehr und wurde später konsequent abgeräumt. Allerdings wurde der Bereich zwischen Zwinger und Albertinum inzwischen wieder sehenswert gestaltet. Das Areal ist aber sehr übersichtlich.

  • Das ist in der Absolutheit nicht korrekt. Frauenkirche, Johanneum, Taschenbergpalais, Schloss, Kreuzkirche, Landhaus, Gewandhaus, Hofkirche, Zwinger - sie alle waren und sind wesentliche Teile der Altstadt. Die Keller der Altstadthäuser zwischen Schloß und Frauenkirche blieben zum großen Teil erhalten und wurden zum Teil in die Neubebauung integriert. Da kommt ein gar nicht so kleiner Prozentsatz von originaler Substanz zusammen...

  • Frauenkirche, Johanneum, Taschenbergpalais, Schloss, Kreuzkirche, Landhaus, Gewandhaus, Hofkirche, Zwinger - sie alle waren und sind wesentliche Teile der Altstadt. Die Keller der Altstadthäuser zwischen Schloß und Frauenkirche blieben zum großen Teil erhalten und wurden zum Teil in die Neubebauung integriert.

    War also Dresden nur ein wenig zerstört?



    Fotothek df ps 0000010 Blick vom Rathausturm

    Deutsche Fotothek‎ / CC BY-SA 3.0 DE (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)






    [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-U0816-0010,_Dresden,_Prager_Stra%C3%9Fe.jpg]Bundesarchiv Bild 183-U0816-0010, Dresden, Prager Straße[/url]

    Bundesarchiv, Bild 183-U0816-0010 / Löwe / CC-BY-SA 3.0 / CC BY-SA 3.0 DE (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)



    Fotothek df ps 0000097 001 Blick vom Tor des Coselpalais gegen die Ruine der Fra

    Deutsche Fotothek‎ / CC BY-SA 3.0 DE (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)




    [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:N%C3%A9met_Demokratikus_K%C3%B6zt%C3%A1rsas%C3%A1g,_Drezda._A_Taschenberg-palota_romjai_a_Zwinger_fel%C5%91l_n%C3%A9zve._Fortepan_75557.jpg]Német Demokratikus Köztársaság, Drezda. A Taschenberg-palota romjai a Zwinger felől nézve. Fortepan 75557[/url]

    FOTO:FORTEPAN / Kristek Pál / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)




    Dresden Frauenkirche 1980

    Gerd Danigel, ddr-fotograf.de / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)



    War alles gar nicht so schlimm...