Dresdner Bausituation

  • @ Youngwoerth

    Total klasse, Dein Brief!!!
    Finde ich eine gute Sache, daß wir die willigen Investoren unterstützen und Anerkennung spenden. Damit entsteht eine Kommunikation zwischen Investoren und Bürgern. Was brauchen wir die Stadt(verwaltungs-)planung. Die sollen sauber ihr Geschäft machen und ansonsten die Menschen ihre Stadt bauen lassen, wie es ihnen aus dem Herzen spricht. :)

  • Quote from "Aviller"

    Noch einmal zum Knick oder nicht Knick...auf diesem Bild sieht man die beiden Knicke/s (?) ganz gut.

    Den Knick hat niemand bezweifelt. Es geht darum, dass die Fassade vor der Zerstörung leicht gewölbt war und dadurch wunderbar die Platzkante hin zur Rampischen Gasse betonte. die Fassade dominierte die leichte Biegung des Straßenzuges ganz entscheidend. Darauf weist auch Fritz Löffler in seinem Buch "Das alte Dresden" (Seite 306) hin.

    Habe den Bogen durch rote Linien betont:

  • @Schloßgeist:

    Genau, das war ein zweites Stadt Berlin! Und dank der fehlenden Ausprägung bei 20 befindet sich jetzt ein deftiger Knick zwischen 19 und 20.

    Die VVK hat schon vor Jahren mein Autogramm bekommen. :zwinkern:

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • UND ist Euch aufgefallen, daß der Wörner-Bau auch einen deutlichen Knick hat. Zwischen Fensterachse 6 und 7(Also entsteht ein 6 zu 3-Verhältnis).
    Was bei der 20 zuwenig ist muß halt bei der 22 kommen, oder wie!??
    Kann beim Vorkriegsbau nicht unbedingt einen Knick feststellen. Die ursprüngliche Planung des Wörner-Baus sah ja auch eine differenzierte Gestaltung der Fassade vor, die den Knick noch betont hätte, eigentlich zwei Hausfassaden. Jetzt ist es ein Knick in einer einheitlichen Fassade, Hmmm...!?

    http://www.neumarkt-dresden.de/image1/quartier3/wettbewerb/kretzschmar.jpg\r
    http://www.neumarkt-dresden.de/image1/q ... schmar.jpg

  • Quote from "Mathias"

    Dem Wunsch kann ich mich nur anschließen. Die "Dresdner Bausitationen" werden von allen Diskussionsbereichen hier im APH-Forum am meisten aufgerufen. Aktuell liegt die Zahl derZugriffe bei mehr als einer halben Million. ........... Etwas mehr Übersichtlichkeit wäre sicher gut für die vielen, die hier nur mitlesen ohne sich aktiv an den Diskussionen zu beteiligen.

    Ganz einfach: Harmonica müßte nur das Inhaltsverzeichnis http://aphforum.de/forum/viewtopic.php?t=964 weiterführen, darum hatten an Ort und Stelle ja auch schon einige gebeten.

    Die ganzen fehlenden Fotoserien der letzten 2 Jahre nachzutragen, wäre wahrscheinlich zu viel Arbeit, aber vielleicht könnte man ja im Inhaltsverzeichnis wenigstens "ex nunc" wieder alle Bilderserein aufführen...? :piksen:

    Hmm, kann das nicht eigentlich auch jeder Andere (= "Nicht-Moderatoren") machen?

  • Quote from "Schloßgespenst"

    Die ganzen fehlenden Fotoserien der letzten 2 Jahre nachzutragen, wäre wahrscheinlich zu viel Arbeit, aber vielleicht könnte man ja im Inhaltsverzeichnis wenigstens "ex nunc" wieder alle Bilderserein aufführen...? :piksen:

    Hmm, kann das nicht eigentlich auch jeder Andere (= "Nicht-Moderatoren") machen?

    Das Problem besteht darin, dass die einzelnen Beiträge von der Forensoftware nicht nummeriert werden. Das heißt, ich weiß nicht, welche Nummer zum Beispiel mein Beitrag hier hat und daher kann ich ihn nicht einfach verlinken. Um das Inhaltsverzeichnis zu aktualisieren müsste ich alle Beiträge dieses Monsterthreads einzeln abzählen - bei über 300 Seiten wäre das eine unzumutbare Aufgabe. Daher kann ich auch nicht die neuesten Bilderserien aktualisieren.

    Was ich machen könnte wäre alle Beiträge ab 2008 abzutrennen und einen neuen Thread "Dresdner Bausituation 2008" eröffnen. Dann wäre die Abzählerei nicht so aufwendig.

    @ alle

    Bitte antwortet im Thread "Neustrukturierung des Dresdenforums" auf meinen Beitrag, da dieser hier den Bausituationen vorbehalten sein soll.
    Ach so, bevor Fragen kommen: ich kann Beiträge nicht in einen anderen Thread verschieben, nur abtrennen und in einen neuen Thread einfügen. Kopieren geht nur mühsam per Hand, indem ich die Beiträge über die "zitieren"-Funktion in einen anderen Thread kopiere.

  • Quote from "Vitruv"

    Ein kleiner Blick auf den Neumarkt, den ich heute vom Rathausturm aus genossen habe:


    Losgelöst von der derzeitigen Diskussion in diesem Strang, möchte ich einen Wunsch äußern:
    Ein Update aus dieser Perspektive. :gg:

    (Was für eine Quälerei, wenn man sich an ein Foto erinnert, aber nicht weiß wo es sich befindet. Seite 143 :irrer: )

  • Hast du jede Seite nach hinten durchgeklickt? Kann man eigentlich irgendwie direkt zur Seite 163 oder muss man von Seite 300 jede einzelne Seite zurück? Das hast du doch nicht gemacht oder? Ich habe mal Bilder des Q II gesucht, aber bei Seite 280 aufgehört!

    APH - am Puls der Zeit

  • Quote from "Wissen.de"

    Hast du jede Seite nach hinten durchgeklickt?


    Nein, einen ganz so großen Aufwand habe ich nicht betrieben. Ich wusste, dass das gesuchte Foto aus dem Jahr 2006 stammt und in einem anderen Strang bin ich auf folgenden link gestoßen:
    http://www.architekturforum.net/viewtopic.php?t=142&postdays=0&postorder=asc&start=833\r
    http://www.architekturforum.net/viewtopic. ... &start=833
    Ausgehend von dieser Seite habe ich mich "vorgearbeitet" und bin dann nach 73 Seiten auf das obige Foto gestoßen.
    Diese Schufterei ist schon sehr grenzwertig und wären die Fotos (u.a. auch von QII :zwinkern: ) nicht so interressant gewesen, ich hätte nicht durchgehalten. :lachen:

  • Dann hattest du mehr Ausdauer wie ich. Als computertechnische Niete würde ich natürlich bei Seite 300 anfangen und mich nach hinten durcharbeiten. Es ist echt sch... wenn man von dem ganzen Technikzeug so gar keine Ahnung hat. Hoffentlich kriegt harmonica das bald in den Griff.

    APH - am Puls der Zeit

  • ..danke für das schöne Panoramabild.


    Das große Gebäude im linken Bildrand, dürfte der Alte Landtag sein. Mich würde interessieren, ob es sich um die originale Dachfassung handelt und wenn nicht, ob es Pläne gibt, sie wieder herzustellen.
    Überhaupt fällt mir stets in Dresden auf, dass bei den wenigsten, großen Sandsteinbauten in der Dresdener Innenstadt nach der Wende eine Fassadenreinigung stattfand. Habe da vor allem [lexicon='Leipzig'][/lexicon] im Blick, wo praktisch alle Großbauten mit Natursteinfassade saniert wurden, (beim Völkerschlachtdenkmal ist man noch dabei).
    Aber vielleicht hat das in Dresden bestimmte Gründe?

    :?:

    PUBLICO CONSILIO PUBLICAE SALUTI

  • @Markleeberger
    Das Dach ist erst 199X in ursprünglicher Form wiederhergestellt. Vorher war dort nur ein Notdach.

    Mit den Fassaden scheint die Frage jeden Monat einmal aufzukreuzen... Nein diese ist kein Schmutz der durch Reinigung entfernt werden kann, das ist eine Eigenschaft des Sächsischen Elbsandsteins, der an der Luft oxidiert und somit eine schwarze Patina erhält. Auch die Frauenkirche wird irgendwann dunkel sein.

  • .danke für die Beantwortung zum Landtag.


    Was den Sandstein angeht, sind soweit ich weiß der Leipziger Hauptbahnhof und das ehem. Reichsgericht auch aus sächs. Sandstein, nur weil der irgendwann mal nachdunkelt, ist es ja kein Grund die Gebäude nicht mal zu sandstrahlen.. Man vergleiche hierzu beispielsweise das Dresdner und das Leipziger Rathaus.

    PUBLICO CONSILIO PUBLICAE SALUTI

  • Quote from "BerlinFan"


    Losgelöst von der derzeitigen Diskussion in diesem Strang, möchte ich einen Wunsch äußern:
    Ein Update aus dieser Perspektive. :gg:

    (Was für eine Quälerei, wenn man sich an ein Foto erinnert, aber nicht weiß wo es sich befindet. Seite 143 :irrer: )


    Noch ein paar Tage Geduld!
    Er macht bald wieder auf.

    Quote


    Öffnungszeiten:

    * 20. März bis 31. Oktober, täglich von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr)

    Eintrittspreise:

    * Erwachsene 2,50 Euro
    * ermäßigt 1,25 Euro
    * Familien 6 Euro (bis zu 2 Erwachsene und 4 Kinder bis 16 Jahre)


    http://www.dresden.de">http://www.dresden.de

  • Markkleeberger:

    in [lexicon='leipzig'][/lexicon] bestehen die fassaden oft aus kalkstein (neues rathaus, völkerschlachtdenkmal, ...), den man ganz gut reinigen kann.
    elb s a n d stein ist (wie der name schon sagt) ein vergleichsweise weiches, poröses material, das sich wohl nicht gut s a n d strahlen lässt.
    sonst würde man das sicher machen. aber vielleicht wird ja mal ein schonenderes reinigungsverfahren entwickelt.