Dresdner Bausituation

  • Danke für die Bilder!


    Quote from "Harmonica"

    British Hotel (das lässt sich übrigens schön abkürzen)


    Paß bloß auf, das Niveau des Forums ist in Gefahr. :zwinkern:



    Aber mit den Abkürzungen ist es in der Tat so eine Sache. Ich dachte im ersten Moment bei diesem Satz


    Quote

    Schade, dass das Gebäude "Schießgasse 24" direkt neben dem Kurl. Palais nicht als Leitbau eingestuft wurde -
    mit dem KP hätte es ein wundervolles Ensemble geschaffen.


    "ein wundervolles Ensemble mit dem Kulturpalast" - fängt Harmonica jetzt an zu spinnen...? :zwinkern:

  • @ Schloßgespenst


    richtig erkannt. Allein diese Anmerkung dürfte unsere Madame kurzzeitig vom Polo loseisen und auf die IQ-lose Studentenschaft samt Anhang schimpfen lassen. Aber da ich sowieso schon von der heiligen Tafel verstoßen wurde, kümmert es mich nicht mehr :lachen:


    Zum Thema: Danke für die Fotos. Wir hatten die Qualitätsverbesserungen bei der Baywobau ja bereits kurz erwähnt, der Blick in den Innenhof betrübt aber wieder leicht, sieht der zweite Bau von links doch was die Dachgestaltung angeht eher nicht so gut aus. Aber fern dieser Diskussion fällt doch auf, wie sehr die Stadt allein dadurch gewinnt, dass die Strukturen von Straßen und Plätzen wieder aufgenommen wurde.

    APH - am Puls der Zeit

  • Die ersten Bilder im neuen Jahr! Schönen Dank Harmonica. Katastrophal finde ich weiterhin den rechteckigen Taubenschlag auf Neumarkt 4. Und hätten die Brandmauern im Quartier III nicht einfach weiß sein können? Einmal in Aprikot und Pastellgelb, finde ich überhaupt nicht doll :augenrollen: .

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • Danke für das Update. Wann beginnt man denn mal mit der Sanierung der Ruine des Kurländer Palais? Die sieht ja immer noch aus, wie vor Beginn der Arbeiten...

  • Danke - nach langer Zeit mal wieder besonders interessant!


    Was soll der graue Schornstein auf NM4 ?? Die werden doch nicht noch im letzten Moment Salomonisgrau auffahren, nachdem ich mich so über die Nachricht gefreut hatte, dass es einen warmen Ockerton gibt? Ich werde übel wütend, wenn an der nächsten präsenten Stelle wieder eine graue Eminenz den Ton angibt. (Und das neben der Schwarz-Weiß-Sparkasse. Muss ich mir in wenigen Monaten etwa noch zufrieden lächelnde Modernistengesichter vorstellen?)


    ...ich weiß, dass der ein-oder andere Forumsteilnehmer hier andere Prioritäten setzt.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Quote from "Armin"

    Und hätten die Brandmauern im Quartier III nicht einfach weiß sein können? Einmal in Aprikot und Pastellgelb, finde ich überhaupt nicht doll :augenrollen: .


    Sieht irgendwie gekünstelt aus, oder? Brandmauern waren früher eben nicht verputzt, sondern meist aus grau-braunen Steinen. Schwierig zu meistern, wenn man alles aus Beton baut. Man hätte natürlich die Brandwände wenigstens mit Ziegeln verkleiden können. Aber diese Mehrkosten wollte Dietze, das alte Sparbrötchen natürlich vermeiden.

  • Ben, doch man ist auch beim Kurl. Palais schon recht weit. Von vorn betrachtet sieht man natürlich noch den ruinösen Teil, allerdings erkennt man auf dem zweiten Bild auch, dass nun fast schon der komplette Thorso steht. Dieses Jahr wird man bestimmt fertig werden. Weiß jemand um die Reko im Inneren (Treppenhaus und Rokokosaal)?
    Beim Kurländer Palais ist mir noch aufgefallen, dass zur Abdeckung der Brandmauern Kupferblech verwendet wurde - das sieht richtig hochwertig aus und hätte ich mir auch für das Quartier III gewünscht. Besonders die Brandmauer AdF17 leidet doch ein wenig unter dem Zink.
    Der Schronstein auf NM4 sieht sehr gut aus und ist kein Vergleich zu den angemalten peinlichen Billigblechdingern auf dem Hotel de Saxe. Das Grau finde ich sehr angenehm und edel. Aber das ist halt Geschmacksache...


    Auf der Seite der Cosmo finden sich wieder neue Innenansichten, u.A. mit der runden Kuppel im Innenhof und dem Austritt zur Terrasse auf Neumarkt 4.


    http://www.cosmo-dresden.de/q3.htm\r
    http://www.cosmo-dresden.de/q3.htm

  • Quote

    Und hätten die Brandmauern im Quartier III nicht einfach weiß sein können? Einmal in Aprikot und Pastellgelb, finde ich überhaupt nicht doll


    :ueberkopfstreichen: Ruuuhe bewahren... kommt noch!!! Ist danebengegangen und wird korrigiert (wohl in weiß-grau oder beige)

  • Quote from "Harmonica"

    Das Grau finde ich sehr angenehm und edel.


    Sehe ich genau so. Für sich gesehen wirkt diese Farbkomposition recht edel. So hätte man mal die Salomonisapotheke streichen sollen.
    Aber ich denke, die Ensemblewirkung wird mit einem solchen Fassadenanstrich in Verbindung mit Salomonis und Sparkasse inkl. deren düsteren Dachziegeln insgesamt zu grau/weiß/schwarz-stichig anstatt warm und heiter.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • @ Oktavian


    Danke für die erfreuliche Nachricht. Wäre ja auch wirklich über, wenn jede zukünftige Brandmauer in der jeweiligen Fassadenfarbe gestrichen würde. Schönes Wochendende noch! :)

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • Interessante Bilder der Dachlandschaft Q3s bei Fotocommunity


    http://img.fotocommunity.com/photos/1132083914.jpg


    http://img.fotocommunity.com/photos/1132079503.jpg


    http://img.fotocommunity.com/photos/1132079070.jpg


    Der Schornstein beim Neumarkt 4 war auf die Zeichnungen auf
    http://www.cosmo-dresden.de/q3.htm nicht angedeutet worden.


    Leider kann man beim letzteren Bild gut sehen das es gesehen von der Landhausstrasse keine oder kaum eine Spitzdachandeutung gibt beim
    Nm7 anders als gesehen von der Neumarktseite.

  • Wie ist das beim Kurländer Palais eigentlich mit der Wandisolierung gelöst??? Beim neuen Flügel wirken die Mauern recht dünn dimensioniert. Eine übliche Außendämmung gibt es ja glücklicherweise nicht. Gibt es auf dem Baumaterialienmarkt schon dünnere, folienartige Dämmmaterialien, oder Beimischungen im Putz mit hoher Dämmwirkung!? Wer kennt sich aus und kann was dazu sagen :?:

  • Quote from "SchortschiBähr"

    Wie ist das beim Kurländer Palais eigentlich mit der Wandisolierung gelöst??? Beim neuen Flügel wirken die Mauern recht dünn dimensioniert. Eine übliche Außendämmung gibt es ja glücklicherweise nicht. Gibt es auf dem Baumaterialienmarkt schon dünnere, folienartige Dämmmaterialien, oder Beimischungen im Putz mit hoher Dämmwirkung!? Wer kennt sich aus und kann was dazu sagen :?:


    Soweit ich weiß, gibt es verschiedenste Dämmputze mit geringem Wärmedurchgangskoeffizient. Außerdem gibt es Ziegelsteine, die entweder eine Dämmschicht bereits integriert haben bzw. aufgrund der Lufteinschlüsse die gleiche Wirkung erzielen. Welche Ziegel beim KP verwendet wurden...vielleicht Porotherm vom Wienerberg, die bereits bei einigen Rekos in DD verwendet wurden.

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Zur Dürerstraße hin ist das Dach schon fertig: Hässlich, silber, metallisch. Nix Reko.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Nach all dem Ärger um die WSB, und das schon zu Jahresbeginn, möchte ich mich mal wieder den schönen Dingen widmen.


    Die Tür am Haus A.d.F. 17 ist nun fertig und eingebaut. Und sie ist sehr schön geworden, die NAcharbeiten haben sich also gelohnt:





  • Wunderbar. :D


    Was wohl Kulka der alte Fundamentalist der sogenannten Moderne dazu sagen würde? Sicher wieder sowas wie "das wir alle etwas hätten lassen sollen". :lachen:

  • Der Tür ist wirklich sehr schön geworden, vor allem solch kleine Details wie diese winzige Löwenkopf gefallen mir.Lust zu Ornamentik ist Lust zum Leben! :harfe:

  • Quote from "Vitruv"


    Die Tür gefällt mir sehr gut, besonders die Einheit, die die Holzschnitzereien und der Fries aus Sandstein oberhalb der Tür bilden.

  • Auweh! Habt Ihr auf der GHND Seite schon die aktuellen Bilder angesehen?! QIII wartet nun mit noch einer Glas-Stahl-Dachkonstruktion auf...der Bruch ist nun wahrlich ein heftiger. Dachte ich noch, dass der Glasschlitz rechts neben AdF 19 zumindest schiefergedeckt wird, wurde ich nun eines noch Schlechteren belehrt!


    Danke Gestaltungskommission! Ihr seid wirklich Spielverderber. Wer das Weinen verlernt hat, der lernt es nun schon wieder. QAcht, Gute Nacht!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)