Berlin-Mitte - Schinkelplatz

  • Treverer: meinte auch Bäumen wie im Bild 1319. Grünwahn? Fällt mich auf wenn ich Düsseldorf oder Berlin besuche wie wenig Bäumen es in breiten Strassen gibt. Es wird ständig wärmer auf der Erde und Bäumen sind wichtig gegen Überhitzung in Städten. In Rotterdam werden vielen breiten Strassen mit Bäumen (jetzt noch klein) und "Grün" versehen, auch am Flachdächer und Balkone. Das wird sehr notwendig sein wenn die Hitze 35 Grad übersteigen würde. Und es kommt ......

  • Nochmals, von wann sind die Fotos?

    Vor dem späten 19. Jahrhundert haben Bäume nicht jede Straße oder jeden Platz gerahmt.

    Wenn die Fotos nach 1870 entstanden sind (was mir der Fall zu sein scheint), sind sie kein brauchbares Argument gegen Treverer s Aussage. Allenfalls die Lithographie könnte darauf hinweisen, wie das Bepflanzungskonzept zur Entstehungszeit aussah. Aber Lithographien wurden auch noch nach 1870 angefertigt.

  • 47529-110cbd7d3b3ad4f392d8c719ddc49743-jpg

    Nicht historisch? Der Baumbestand sah sehr üppig aus.

    Du weißt schon, dass dies die Baumgruppe auf der Grünfläche des Schinkelplatzes ist, die ich explizit erwähnt habe und die im Moment, nach der Rekonstruktion vor einigen Jahren, noch sehr jung und daher mickrig ist?
    Noch mehr Rasenfläche, noch mehr Bäume, die alle Straßen und Plätze rahmen, ist eben nicht historisch.

  • Treverer: meinte auch Bäumen wie im Bild 1319. Grünwahn? Fällt mich auf wenn ich Düsseldorf oder Berlin besuche wie wenig Bäumen es in breiten Strassen gibt.

    In Berlin gibt es wenige Bäume? Wo bist du denn unterwegs? Laut irgeneiner Statistik hieß es doch sogar mal, dass Berlin die grünste Stadt Europas sei oder so.

  • Politisch sicher 😂, aber Spaß beiseite, Grün in Form von Bäumchen ist sicher das geringste Problem Berlins.

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Berlin liegt zwar mitten in den (Spree) Wälder. Aber in vielen Strassen sind Bäumen entfernt worden oder abwesent.

    Tut mir leid, aber das ist wirklich totaler Unsinn! Bäume entfernt! Eher friert die Spree im Juli zu.

    Unendlich viele Straßen, die ich noch ohne Bäume kenne, sind in den letzten 40 Jahre begrünt worden. Und dazu die, in denen schon immer Bäume standen.

  • Allein in den letzten 30 Jahren sind an meiner Straße 100m links und 100m rechts, 9 alte Linden gefällt worden - Schwarzfäule.

    Nun gut - das passiert. Aber.... es ist nicht ein einziger Baum neu gepflanzt worden.

  • Auch bei mir vorm Haus ist der eine oder andere Baum abgestorben. Zwar hat es dann immer ein paar Jahre gedauert, aber der Bezirk Treptow-Köpenick hat jeweils nachgepflanzt.

  • Die Bilder der grossen Alleen des vorkriegs Berlins zeigen immer wieder geschlossen Reihen mit Bäumen un in der mitte die Schienen der Strassenbahnen. Breite Gehsteigen mit..... Bäumen. Auch noch in März 1945 wie tausende von Luftbilder zeigen.
    Die sind heute zum grössten Teil nicht mehr da, genauso wie alle Dächer, Ecktürmen, Stuck, Gauben, Balkonen, Statuen, Pilaster, Fassade und Dach Ornamenten und reihen von intakten Häuser: alles verschwunden im Nu der 60-er und 70-er Jahren zur Günste der Versächlichung und im Interessen des Autos.

    Vergleiche bitte die Warschauer Strasse bis 1950 mit heutige Aufnahmen und man woitd sofort blass und geistes krank !!!!!

    Die Fontane Promenade dann: damals ein Wundervolle Reihe von Bauten, auch noch in 1945: heute eine heruntergekommene Strasse einer einst grossen Epoche.


    Ist vielleicht auch das berühmte Foto mit einer Reihe Russischer T35/85 die dort stehen. Die meisten Fassaden ganz intakt.


    Postcard Berlin Kreuzberg, Fontane Promenade | akpool.co.uk

  • Also mir platzt aber so langsam der Kragen. Hier mal auf die Schnelle ein paar Fotos, die keine 4 Wochen alt sind. Du machst Dich wirklich lächerlich! Jeder Tourist kommt immer wieder ins Staunen über die vielen Bäume an Straßenrändern und auf Stadtplätzen.

    Alle Fotos von mir.


    Arnswalder Platz


    Danziger Straße



    Petersburger Platz


    Und die von Dir so verleumdete Warschauer Straße, die Mittelpromenade.

  • Lieber Klassiker...

    plz-stop-post.jpg

    :wink:
    Berlin ist grün, eine der grünsten Städte Europas, und es wird immer mehr begrünt.
    Historische, weniger begrünte oder unbegrünte Stadtplätze dürfen auch ruhig mal aus denkmalpflegerischen Gründen so bleiben wie sie sind.

  • Klassiker


    Ob Berlin die grünste Stadt Europas ist, darüber streiten sich die Geister. Manche sehen Oslo an erster Stelle. Geht man von der Anzahl und Größe der Grünflächen aus, galt im Jahr 2019 laut Statista Potsdam mit 33 Quadratmeter Grünfläche pro Einwohner als die grünste Großstadt Deutschlands.
    Andere Städte, die sich mit Berlin um das Ranking als grünste Stadt streiten, sind Bristol in England mit rund 400 Parks und Gärten sowie Stockholm, das inmitten von Seen und Wäldern liegt. Berliner und Berlin-Fans wird das allerdings nicht beeindrucken, wenn sie durch die Wälder am Müggelsee oder den Grunewald spazieren oder die Weite auf dem Tempelhofer Feld genießen.



    Ich denke, damit sollte alles geklärt sein hinsichtlich des angeblich fehlenden Grüns in Berlin.

  • Dann sollen sie mal mit der Begrünung der Schlossplatz Seite am Schloss anfangen, bei 35 Grad hat diese Fläche nur eine schnelle Fluchtbewegung zur Folge.

  • Also mir platzt aber so langsam der Kragen. Hier mal auf die Schnelle ein paar Fotos, die keine 4 Wochen alt sind. Du machst Dich wirklich lächerlich!

    Danke für die Bilder aber das kann man doch auch höflicher kommunizieren.

    "Wenn wir die ehemalige Schönheit der Stadt mit der heutigen Gemeinheit verrechnen, kommen wir, so die Bilanz, aufs direkteste in den Schwachsinn." (E.H.)

  • Danke für die Bilder aber das kann man doch auch höflicher kommunizieren.

    Man könnte, aber nachdem seit Monaten von Klassiker immer die gleiche Leier kommt mit den angeblich so baumarmen Straßen (und nicht nur in Berlin) und dazu das Gejammer über die vielen stuckbefreiten Gründerzeitler, wird es auch mal langsam genug. Zumal es nicht stimmt!. Und wenn wir schon beim Thema der schönen Stuckfassaden sind.... Ja, in früheren Jahrzehnten wollte man sie nicht mehr haben. Und trotzdem gibt es inzwischen wieder ganze Straßenzüge und Kieze, in denen der Stuck noch vorhanden ist bzw. zurückgekehrt ist.

    Auch dazu einige wenige Beispiele. Alle Fotos von mir.


    Wedding, Badstraße




    Kreuzberg, Planufer




    Prenzlauer Berg, Kastanienallee




    Schöneberg, Grunewaldstraße





    Mitte, Schulze-Delitzsch-Platz



    Schönhauser Allee



    Ich könnte jetzt noch Hunderte von diesen Beispielen aus allen Bezirken Berlins zeigen...

    Aber damit will ich es erstmal bewenden lassen...