Dresden - die Friedrichstadt

  • Vorwerkstraße 18, 20


    Die Runde Ecke der Nummer 18 wächst weiter in die Höhe

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Adlergasse Ecke Seminarstraße



    Bei dem Projekt wird mittlerweile die Baugrube ausgehoben. Das grüne Mehrfamilienhaus steht auf einer einsamen Insel ;)



    Zur Erinnerung:
    http://a3-architekten.de/#!/po…haus-adlerstrasse-dresden
    http://a3-architekten.de/#!/po…se-dresden-friedrichstadt


    Ob es wirklich ein Projekt der Ventar AG ist? Auf deren Seite findet man nämlich noch nichts dazu.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Hallo Chris, vielen Dank für die Bilder. Du bist wirklich immer sehr eifrig und unermüdlich, das möchte ich an dieser Stelle einmal anmerken dass das von mir - und sicherlich vielen anderen - sehr geschätzt wird.


    Es ist erfreulich zu sehen, dass in Dresden sich endlich etwas tut und die Architektenschaft offenbar gelernt hat, aus dem Bauhaus-Schlaf gerissen wurde und offenbar einen eigenen, neuen Zeitgeist entwickelt. Das Projekt von A3 Architekten an der Seminarstrasse macht für einen modernen Bau einen sehr guten Eindruck. Wahre Moderne will nicht nur ständig das Alte zerbrechen und zerstören, sondern auch vieles davon integrieren. Ich finde das ist hier gut gelungen.


    Bin aber mal gespannt, wann solche guten Bauten im Gebiet Postplatz/Wilsdruffer Str. entstehen.....gerade da, wo es bitter nötig wäre. Naja, noch habe ich Hoffnung....
    :)

    "Die Modernisten sollten sich endlich eingestehen, dass sich die Qualität einer Stadt konventioneller Architektur verdankt" - (H. Kollhoff).

  • Ich find das nach wie vor "nur" gekistet - auf kleineren Dimensionen. Eine Farbigkeit ist auch wirklich nur in zartestem Pastell - also eine Winzigkeit Farbe mit viel weiß vermisch - zu erkennen. (na gut - einmal Klinker) Schön sind zugegebenermaßen die Maße auf die Parzelle beschränkt, aber einen ordentlichen Dachabschluss haben die Enwürfe immer noch nicht. Was ist denn so schwer dran, ein vernünftiges Traufgesims zu erstellen, damit die Flachdachkisten auch optisch oben abschließen? Sieht immer alles aus wie Brandruinen, denen die Haube abhanden gekommen ist. Zwei von vier Entwürfen haben nichtmal nen Eingang - werden also wohl vom Entwurf nebenan erschlossen. So gesehen: Ansätze ja, aber wie mit kleinen Kindern müssen die Architekten wohl erstmal wieder das Laufen erlernen - bzw. ihr Handwerk - da sind solche anfänglich leidlichen Versuche wohl zu erwarten.


    p.s.: Petersburg: Wo bitte soll an der Wilsdruffer Straße und am Postplatz sowas in der Art noch hin? Das Thema ist gegessen, die Messen gelesen, die Veränderungen in der Art niemals zu erwarten, die Baufelder verkauft, das Bauen im Gange - Ende im Gelände, aus die Maus, Schicht im Schacht. ?(

  • Die BauWi hat un eine Extra-Seite für ihre Projekte in Dresden.


    http://www.bauwi-suhl.de/Dresden.php


    Neben den bekannten Visualisierungen der beiden Projekte in der Friedrichstadt findet man auch ein Übersichtsbild mit der Anordnung aller Gebäude und des Grünen Parks im Inneren, sowie dem torhaftem Zugang zu diesem an der Fiedrichstraße, wo dann auch noch das letzte Gebäude des Nachbarprojektes fehlt(Dittrich-Wohnpark).

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Carre Löbtau - Löbtauer Straße, Behringstraße, Altonaer Straße


    Die ersten Betonteile ragen aus der Baugrube, man geht langsam zum Hochbau über.


    Blick von der Behringstraße


    Blick von der Altonaer Straße


    Panorama


    Es gibt auch ein paar neue Visualisierungen. Keine großen Änderungen, die kahle Wand an der Ecke Löbtauer Altonaer Straße ist geblieben. Der Bestandsbaum ist nun mit in der Visu.
    https://www.cg-gruppe.de/Stand…ortBy=date&sortOrder=DESC


    Löbtauer Straße 50 (Ecke Cottaer Straße)
    Hier scheint es nach der Rodung zügig loszugehen. Der Bauzaun wird schon aufgrstellt.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Vorwerkstraße 18, 20


    Baustellenupdate


    Die Nummer 18


    und die Nummer 20



    Im Hinterhof entsteht nun auch noch ein Bau

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Friedrichstraße 23-27


    Auch hier ein kleines Update. Hier wird wenigstens nachhaltig mit Ziegelbauweise gebaut.


    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Vorwerkstraße 18, 20


    Die 18 ähnelt immernoch mehr einem Parkhaus


    Die 20 hat ihre Höhe erreicht

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Bauwi Quartier Seminarstraße Ecke Weißeritzstraße


    Die Gebäude an der Seminarstraße haben jetzt auch ihren Anstrich bekommen.
    Der Eckbau wirkt nun nicht mehr ganz so kahl, da die äußerste Fensterachse fast bis an die Ecke geht. Die Farbe ist trotzdem nicht der Burner.
    In ein paar Jahren kann man ja noch ein Dach draufsetzen ;)


    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Ventar Quartier Adlergasse Ecke Seminarstraße


    Die Baugrube wächst weiter


    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Carré Löbtau - Löbtauer Straße, Altonaer Straße, Behringstraße


    Baustellenupdate


    Behringstraße


    Altonaer Straße


    Panorama

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Friedrichstraße 23-27 - Baugemeinschaft


    Das Gebäude im Blockrand wächst nun auch nach oben. Mal schauen, ob man dann weiter oben auch wieder in Ziegelbauweise baut.



    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Löbtauer Straße 2 - Stadthaus Friedrichstadt (Erlweinbau)



    Es scheint nun endlich mit jahrelanger Verspätung loszugehen.
    Das Unkraut wurde mal weder entfernt und man hat bekonnen das Gerüst auf der Seite zur Schäferstraße hin aufzubauen.
    Außerdem habe ich jetzt mal Abends Licht im Gebäude gesehen. Es wird bestimmt schon entkernt.

    Was ist seit November 2016 eigentlich beim Stadthaus Friedrichstadt von Erlwein passiert?


    Das ist ja ein wichtiger Bau... Und dann ewig dieser traurige Anblick:



    https://commons.wikimedia.org/…stadt_2011.JPG?uselang=de

    https://commons.wikimedia.org/…aus_Friedrichstadt_15.jpg

    https://commons.wikimedia.org/…tadt_R%C3%BCckseite_1.JPG



    https://commons.wikimedia.org/…zstra%C3%9Fe_2012_013.jpg



    https://commons.wikimedia.org/…t_Detail_1.JPG?uselang=de

  • Bei dem Gebäude ist noch immer nichts passiert und liegt im Dornröschenschlaf. Vlt. hat sich der Investor damit übernommen. Die Lage zwischen den Gammelplatten und der stark befahrenen Straße, ist ziemlich unvorteilhaft. Es müssen erst die Platten fallen und mit einer anständigen Neubebauung ersetzt werden. Dann kann hoffentlich ein neuer Investor sein Glück probieren. Der jetzige hatte ziemlich gruselige Pläne mit dem Dachgeschoss.


    „Das Dachgeschoss wird ganz modern und verrückt“


    https://www.sz-online.de/nachr…ein-aufleben-3410849.html


    Hier noch in ein Vorkriegsbild http://www.dresdner-stadtteile.de/Sudwest/Lobtau/Strassen_Lobtau/Lobtauer_Strasse/friedrichststadthaus.jpg

  • Da müsste die Presse mal wieder nachhaken. Das letzte mal als wir hier drüber redeten, kam dann auch der Artikel in der SZ.


    Eigentlich sollte es von Sommer 2017 bis Herbst 2018 saniert werden.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Löbtauer Straße 50 (Ecke Cottaer Straße)


    Und schon ist die Baustelle eingerichtet und die Baugrube wird ausgehoben. Noch keine weiteren Infos, wie das Wohnhaus aussehen wird.


    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.

  • Friedrichstraße 23-27


    Und tatsächllich wird auch das Vorderhaus in Ziegelbauweise errichtet, lobenswert.




    Über den seit dem Krieg eingekürzten linken Nachbarn ist man schon drüber hinaus und die alten Tapeten an der Brandwand rechts verschwinden auch langsam.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Bilder von mir.