Leipzig - Friedrich-Ebert-Straße 81, vulgo Märchenhaus

  • Danke Jungs! Zumindest mein Adend ist heute gerettet. Lasst die Korken knallen. Prosit ! :P

  • April, April!


    Tut mir sehr leid Jungs, aber bei all den negativen Meldungen und der Depression die hier gehegt wurde, musste ich einfach mal einen üblen und fast schon makaberen Streich mit euch spielen. Emotional hat's euch damit natürlich knallhart erwischt. Aber die meisten Aprilscherz sind doch nur noch schlechte Witze. Schwarzer Humor ist meiner Meinung nach einfach perfekt für diesen Tag und diese Stelle gewesen.


    Also nochmals entschudigung, mit euch so link gespielt zu haben. Aber es ist wohl einer der sehr seltenen Aprilscherze gewesen, die noch funktioniert haben.



    Damit aber genug gescherzt!
    Ich hänge sehr an diesem Haus, da ich täglich vorbeifahre (Ausser in den Semesterferien - die sind aber übermorgen vorbei) und ich möchte dass ihr wisst, dass mir sehr viel am Erhalt liegt. Von meiner Seite war dies der erste und letzte Scherz für dieses Jahr.



    Quote from "Friederich"

    Also madmellow scherzt mit solchen Dingen sicher nicht.


    Wohl getäuscht Friederich. Einmal im Jahr mache auch ich Scherze. Und die haben sich dann aber gewaschen! ;)

  • Quote

    April, April!



    Du kannst einem echt den Tag versauen...



    Jetzt mal wieder ernsthaft: Wie ist denn der aktuelle Stand? Könnte die Entwicklung ähnlich verlaufen wie du sie (falsch) erläutert hast?

  • Quote

    April, April!


    Tut mir sehr leid Jungs, aber bei all den negativen Meldungen und der Depression die hier gehegt wurde, musste ich einfach mal einen üblen und fast schon makaberen Streich mit euch spielen. Emotional hat's euch damit natürlich knallhart erwischt. Aber die meisten Aprilscherz sind doch nur noch schlechte Witze. Schwarzer Humor ist meiner Meinung nach einfach perfekt für diesen Tag und diese Stelle gewesen.


    Madmellow, es wäre auch der erste Deiner bislang 245 Beiträge gewesen, der nicht in irgend einer Form albern gewesen wäre und zu etwas geführt hätte. Im übrigen habe ich von Anfang an Deiner Nachricht misstraut, weshalb ich sie bis jetzt auch unkommentiert gelassen habe, denn nicht die Deutsche Bank, wie Du fälschlicherweise behauptet hast, sondern die Dresdner Bank ist in die Sache involviert und bereit, ihren Beitrag zu leisten.


    Soviel auch zum Thema: Aufmerksames Lesen!

  • Ähem, willst du mir unterstellen, ... ach lassen wir das. Nur eins: Ich wußte sehr wohl, dass das Stadtforum die Dresdner Bank angesprochen hat und nicht die Deutsche Bank. Damit wollte ich auch eine Hilfestellung geben, um schon vor der Auflösung auf einen Aprilscherz schliessen zu können.


    Ausserdem hätte die LVZ sowas schon morgen reingestellt und nicht noch bis Montag gewartet, um so eines der ersten Medien zu sein, die ... naja usw. Du kannst dir vorstellen worauf ich hinaus will.

  • entschuldigung, aber ich find den Aprilscherz an dieser Stelle ziemlich deplaziert. Hatte mich wirklich gefreut dass der Abriss noch abgewendet wurde......muss wohl doch nach wien auswandern, wenn ich in einer schönen stadt leben will :augenrollen:

    "Nürnberg leuchtet wahrlich in ganz Deutschland wie eine Sonne unter Mond und Sternen"
    (Martin Luther)

  • Quote from "Protector"

    entschuldigung, aber ich find den Aprilscherz an dieser Stelle ziemlich deplaziert.


    Hängt euch daran jetzt nicht so auf. Wir haben mittlerweile den 2. April und ich hatte vorhin schon geschrieben, dass es jetzt genug war mit Scherzen. Spart euch eure Kraft lieber wieder für wichtigere Dinge auf. Jetzt darüber zu diskutieren, ob der Aprilscherz hier gerechtfertigt ist oder nicht zeugt auch nicht grad von Verstand. Meinungen kann man viele vertreten, aber jede jetzt hier breitzutreten ist Korinthen-Kackerei.



    Back to Topic: Die Balkone waren wahrscheinlich einfach zu locker geworden, so dass sie entweder von alleine Halt verloren haben oder sie aus Sicherheitsgründen entfernt wurden. Sieht man oft an unsanierten Gründerzeithäusern, dass Balkone abgefallen sind, gleiches mit Erkern.


    Man kann nur hoffen, dass wenn eine Sanierung stattfindet diese Balkone wiederhergestellt werden. Wobei ich das bezweifle. Ein Sanierung in dem Zustand wie es jetzt ist, wäre schon wie Geburtstag und Weihnachten zusammen.

  • Ich find’s auch nicht lustig.


    Laß Dir was einfallen, wie Du das wieder gutmachst; z. B. organisiere eine Demo mit 80.000 Teilnehmern oder überweise 2,8 Mio. EUR auf ein Spendenkonto zur Rettung des Hauses. Dann vergessen wir die Sache einfach.

  • Quote

    Spart euch eure Kraft lieber wieder für wichtigere Dinge auf.


    Das sagt der Richtige! Eigenartiger Humor! Dann mußt Du auch das Echo vertragen können.

  • Hey... das war der erste April... hätte mir vmtl auch in den Fingern gejuckt.


    Ist zwar schade dass es nicht wahr ist aber so'n bisschen Humor sollte jeder von uns haben.


    Also weiter hoffen... vielleicht gibt's die Meldung ja in ein paar Tagen noch einmal.

    Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten
    Karl Kraus (1874-1936)

  • Wenn ich auch nochmal was dazugeben darf: Ich habe eben erst die ganze Serie von der falschen "Rettungs-Meldung" bis zur Auflösung ("April, April") gelesen, so daß ich zum Glück nicht drauf reinfallen konnte. Aber wenn, dann wäre ich jetzt auch leicht sauer auf madmellow.


    Nichts gegen Aprilscherze, aber nicht mit so einem Thema. Mach's doch lieber einen Faden auf mit einem harmlosen Thema wie "Neuschwanstein wird rot angestrichen" oder so und freu' Dich über die vielen Aufrufe. Aber bei diesem Thema hier :klaresnein: ....nee. Da muß ich Dir unterstellen, daß Dein ganzes Interesse an der Erhaltung dieses Gebäudes nur halb so ernst ist, wie es bisher schien.


    So, und wie sieht's nun in echt aus, irgendwelche Neuigkeiten?

  • Quote from "rakete"

    übrigens, bei aller extase bezüglich neuigkeiten von der f-e-81: bis vor wenigen jahren stand in der inneren ostvorstadt "thiemes hof" - eine wirklich schlossähnliche anlage mit h-förmigen grundriss. dr. jürgen schneider hatte ihn seinerzeit mit irrsinnig hohen hypotheken belastet, so dass nach seiner pleite an einen weiterverkauf nicht mal zu denken war und er schliesslich halbeingefallen abgerissen werden musste. selbst dadurch ist die welt nicht untergegangen...


    Ja stimmt, dass rechtfertigt natürlich eine Abriss der FE-81. Und wenn ich es so betrachte, wird die Welt auch nicht untergehen, wenn man sämtliche Altbauten in Leipzig (auch die schon sanierten) nunmehr abreisst, um mit den dortigen Mietern die Platten der LWB vollzubekommen. Wunderbar!


    Rakete, Zeiten ändern sich. In den 90ern hatten die Menschen noch andere Probleme, Jugendliche andere Vorstellungen, die neue Generation in dem vereinten Land musste erstmal aufwachsen. Genauso wie ich. Wenn ich ehrlich bin haben mit historische Bauten nicht interessiert, als ich 13 war. Und den Westdeutschen war damals der Osten sowieso egal. Das Interesse spielte sich hauptsächlich im westdeutschen Raum auf. Den wer wollte schon gerne mal in ein heruntergewirtschaftetes Land reisen, um sich Sehenswürdigkeiten anzuschauen und sich mit Kommunisten-Ossis ablichten zu lassen?
    Mittlerweile sind Vorurteile gefallen, man interessiert sich nun auch für ostdeutsche Städte. Das Internet verbindet 1000de von Kilometern, Nachrichten werden nun 100mal so schnell verschickt wie früher. Private Interessen kann man nun mit unzähligen anderen Gleichgesinnten in der ganzen Welt austauschen. Und so führt das eine zum anderen. Den Abriss eines alten Hauses erfährt man nun nicht mehr nur in der gleichen Strassen, bzw in der ganzen Stadt. Je nachdem schaut ganz Deutschland zu, wenn irgendwo Steine fallen. Und hier gefällt so etwas niemandem, ausser vereinzelte "Abweichler".


    Aber wo Gras gesät wird muss man eben auch mit Unkraut rechnen. Wo du manchmal deine Sprüche rauskramst frag ich mich ernsthaft. Du kannst zwar mit Detailwissen glänzen stichst aber mit einer Vorliebe in Wunden ein, was ich einfach nicht begreifen kann.




    PS.: Hör ich da eine gewisse Antipathie raus, die du womöglich gegenüber Herrn Dr. Schneider hegst? Nur mal eins: Dieser Mann hat, so sehr mein Mitgefühl bei den vielen geprellten Bauunternehmen liegt, soviel für Leipzigs Stadtbild getan, wie es nicht eine Horde bemühter Gründerzeitsympathisanten, Schriftstellern, Politikern und Leipzig-liebenden Oberbürgermeistern hätten tun können. Zweifelsohne ist er ein wirtschaftlicher Schwerstverbrecher. Aber seine Motivation kann ich (und bestimmt viele andere auch hier im Fourm) abolut teilen. Und verdammt ja: ICH LIEBE DIESEN KRIMINELLEN! :)

  • JimPanse:
    nö. zumindest hat madmellow mit einer seiner falschmeldungen ja deinen ersten april gerettet. lass die korken knallen - prost!

  • Na, das hört sich doch relativ ermutigend an. Den Dachstuhl kann man verschmerzen - abgebrannt ist abgebrannt.


    Zur Klarstellung:


    Quote

    Es liegt eine Abrissgenehmigung für dieses Objekt seitens des Eigentümers vor, die er aber jederzeit widerrufen kann.


    Eigentümer hat Genehmigung beantragt und erhalten. Zu widerrufen gibt's da aber nichts, der beantragte Verwaltungsakt ist ergangen, und allenfalls die Behörde könnte ihn (theoretisch) widerrufen. Der Eigentümer muß aber nicht unbedingt von der erteilten Genehmigung Gebrauch machen.


    Wegen Gefahr für die öffentliche Sicherheit kann die Behörde eine Abrißverfügung erlassen, ist aber bestrebt, im Rahmen ihres Ermessens davon zunächst keinen Gebrauch zu machen.
    Beide wollen einen möglichen Verkauf und eine Sanierung durch den Käufer abwarten.


    Ist das so richtig?
    Das würde doch dann bedeuten, wenn sich Eigentümer und Interessent einig werden, und letzterer auch tasächlich liquide genug ist, die Sicherungs- und Sanierungsarbeiten unverzüglich durchzuführen, dann ist die FE 81 tatsächlich gerettet. Springt der Interessent noch ab, sieht's düster aus.

  • Diese Barbaren haben es mal wieder still und heimlich gemacht.


    Ich würde die Verantwortlichen so gerne für diesen kriminellen Akt bestraft sehen, aber auch das bringt uns dieses wunderschöne Haus nicht zurück.


    Wer sich auch den Tag verderben will, darf gerne einen Blick ins DAF werfen.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!